Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Notocactus?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Notocactus?

Beitrag  Palmbach am Fr 08 Jun 2018, 16:52

Dieser Geselle braucht noch einen Namen. Ich denke an Notocactus aber welcher. Zunächst dachte ich er würde Blüten ansetzen und damit die Bestimmung zu vereinfachen.. Habe mich aber getäuscht  Nur kleine Wollbüschel an der Seite die sich nicht weiter entwickelt haben sind noch im Ansatz zu sehen. Kaktus Höhe und Breite z.Zt. 8 cm. Noch steht er bei den Echinopsen weil er von der Form sehr gut dahin passt. Bleibt er da oder muss er umziehen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gruß Uwe
avatar
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 151
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Fr 08 Jun 2018, 17:45

Hallo Uwe,

das ist ein Notocactus uebelmannianus. Der ist ziemlich eigen was das
Blühverhalten angeht. Meine Pflanze hat sich auch noch nicht zum Blühen
durchgerungen. Erst erscheinen die Ansätze im Scheitel, doch dann stellt
sich heraus, dass sie nur stark bewollte Areolen werden, aus denen die
neuen Dornen wachsen. Sieht man ja hervorragend bei deinem Exemplar,
sein Wachstum ist zufriedenstellend und gesund sieht er auch aus. Bestimmt
wird er nächstes Jahr blühen. Du kannst es mal mit gutem Zureden probieren... Wink

Dieses Foto habe ich bei Haage gemacht, hier siehst die Blüte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sie ist in der Regel kräftig violett. Muss aber nicht, denn es gibt noch die gelbblühende
Form, den Notocactus uebelmannianus f. flaviflorus, dessen äußere Gestalt der Standardform
sehr ähnlich ist. Der Gelbe kommt aber seltener vor, als der normale uebelmannianus, du kannst
also davon ausgehen, dass dein Noto später mal in violett blüht. Gelbblühende gibt es eh schon
zu viele bei Notocacteen... Very Happy
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Palmbach am Fr 08 Jun 2018, 18:03

Wenn die Pflanzen neben der blühenden auch Notocactus uebelmannianus ist, dann sehe ich doch schon Unterschiede. das Bild, das ich oben eingestellt habe ist schon ein paar Wochen alt. Hier eine Aufnahme vom Scheitel. Da ist doch schon ein Unterschied zu erkennen, oder. Die Vergleichsbilder weisen alle einen kahlen Scheitel aus.
Bleibst du bei Notocactus uebelmannianus?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gruß Uwe
avatar
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 151
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Emandu am Fr 08 Jun 2018, 22:19

Ich vermute mal eher, dass er in Richtung N.crassigibus (F.Ritter) geht.
avatar
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Emandu am Fr 08 Jun 2018, 22:21

Ich spendiere noch ein b...Notocactus crassigibbus (F.Ritter)
avatar
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Fr 08 Jun 2018, 23:01

Emandu schrieb:Ich vermute mal eher, dass er in Richtung N.crassigibus (F.Ritter) geht.
Woran machst du das fest? Ein Kaktus wächst nun mal jedes Jahr ein Stück weiter. Kurz nach dem Neutrieb
hat er im Scheitel längere Dornen, das ist völlig regulär und bildet den Vegetationsrhythmus der Pflanze ab.
Der "kahle" Scheitel den Uwe ansprach, ändert im Jahresverlauf sein Aussehen, es ist temporär divergierend.

Bei N. uebelmannianus ist die Formenvariabilität großzügig definiert, sodass das Spektrum von gänzlich
unbedornten (f. inermis) bis hin zu Varitäten wie (var. pleiocephalus) reicht, der heutzutage schon zu N.
arachnitis gezählt wird. Niemals gibt es feste Grenzen zwischen den Arten und deren Varitäten, sodass
die Fertilität zueinander uneingeschränkt Bestand hat.

Ein N. crassigibbus kann es definitiv nicht sein, weil bei dieser Art die Rippen stärker gehöckert, außerdem
die Dornen viel gewundener bzw. geschwungener sind.

Die Dornen sind schon außergewöhnlich lang und widersprechen somit dem typischen Aussehen eines
N. uebelmannianus. Auf dem ersten Bild vor dem Wachstumsschub ist es aber unverkennbar, dass es sich hier
um einen N. uebelmannianus handeln muss. Nicht von Friedrich Ritter beschrieben, sondern von Albert Frederik
Hendrik Buining im Jahre 1978.
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Grandiflorus am Sa 09 Jun 2018, 12:08

Hallo zusammen,

bei dem ersten Foto habe ich zuerst auch an N. uebelmannianus gedacht.
Beim zweiten würde mir das allerdings überhaupt nicht mehr in den Sinn kommen. Ist das wirklich dieselbe Pflanze??
Ich würde jetzt fast eine "klassische" Parodia in Betracht ziehen....

Beste Grüße.
Ingo
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 670
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Emandu am Sa 09 Jun 2018, 12:10

Hallo Sami,
wenn jemand ein Bild einstellt, können es andere nur danach bewerten. Die Pflanze direkt vor sich zu haben, zu beobachten ist natürlich etwas anderes.
Eine eindeutige Bestimmung aus der Ferne ist noch viel schwieriger und immer mit dem Risko einer "Fehldiagnose" behaftet.
Ich habe mich auch sehr vorsichtig ausgedrückt und meine Vermutung stützt sich auch lediglich auf Vergleichsfotos....mehr kann ich nicht tun.
Wenn Du N. crassigibbus ausschliessen kannst, bist du doch schon ein ganzes Stück weiter Very Happy
avatar
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Emandu am Sa 09 Jun 2018, 12:13

Nachtrag:
Vielleicht solltest Du auch von einer Kreuzung ausgehen, die verschiedene Merkmale der Eltern in sich vereint.
Oder hast Du eindeutiges Material mit gesicherter Herkunft ?
avatar
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Notocactus?

Beitrag  Emandu am Sa 09 Jun 2018, 12:17

Jetzt habe ich doch glatt den Threaderöffner und einen Kommentator durcheinander gebracht...Sorry Sami und Uwe
Aber an dem Gesagten ändert das nichts Very Happy
avatar
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten