Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Notocactus?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Avicularia am Sa 09 Jun 2018, 12:19

Hallo Steffen,

wenn du zu einem deiner Beiträge noch einen Nachtrag schreiben möchtest, kannst du über die "edit" - Funktion deinen Originalbeitrag nochmals verändern. Dann hast du alles beieinander und musst nicht so viele Antworten hintereinander schreiben. :-)

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3420
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Emandu am Sa 09 Jun 2018, 12:35

Danke für den Hinweis Sabine Very Happy
ich werde das in Zukunft so handhaben
Emandu
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 09 Jun 2018, 13:07

Palmbach schrieb:Wenn die Pflanzen neben der blühenden auch Notocactus uebelmannianus ist, dann sehe ich doch schon Unterschiede. das Bild, das ich oben eingestellt habe ist schon ein paar Wochen alt. Hier eine Aufnahme vom Scheitel. Da ist doch schon ein Unterschied zu erkennen, oder. Die Vergleichsbilder weisen alle einen kahlen Scheitel aus.
Bleibst du bei Notocactus uebelmannianus?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gruß Uwe

Der abstehende Mitteldorn ist absolut untypisch für einen uebelmannianus. Auch crassigibbus kommt eher nicht in Frage.

Lass den Notocactus erst mal blühen, was er eigentlich hätte machen sollen bei der Grösse. Notos sind ganz leicht zum Blühen zu bringen. Was du auch immer dem Notocactus gegeben hast, es war vermutlich zuviel des Guten.

Nächstes Jahr kommen dann vielleicht Blüten und dann können wir vielleicht sagen ob er artig oder unartig ist.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17074
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Palmbach am Sa 09 Jun 2018, 13:15

Danke für die lebhafte Diskussion. Ja beide Bilder zeigen die gleiche Pflanze. Das erste Bild vom April und das zweite vom 8.Juni.
N. crassigibbus würde ich aber auch ausschließen den in den Beschreibungen ist eindeutig von "Der Scheitel ist nackt und eingesenkt." die Rede. Ich könnte mich glatt der Meinung von unserem "Kaktusfreund 81" anschließen und ihn bis auf weiteres als N. uebelmannianus zu führen. Eine Blüte wird dann später weitere Erkenntnisse bringen.
Aber vielleicht kommt da noch ein anderer Vorschlag oder eine Bestätigung.
Danke soweit
Gruß Uwe
Palmbach
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 290
Lieblings-Gattungen : Mexikaner; Echinopsis

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 09 Jun 2018, 16:14

Sind denn die Dornen borstig biegsam? Hat dein Kaktus eine Geschichte? Der hat sich ja stark verändert.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17074
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Palmbach am Sa 09 Jun 2018, 19:53

Ja, die sind borstig und biegsam.
So hab ich ihn im letzten Herbst bekommen. Anscheinend stammt er von Dehner. War in der typischen Torferde eingesetzt und machte einen gesunden Eindruck.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Habe ihn dann umgetopft und in die Winterruhe geschickt. Das erste Bild zeigt ihn nach der Winterruhe. Das andere Bild ist aus den letzten Tagen. Hilft das weiter?
Gruß Uwe
Wie war das noch mit dem drehen der Bilder?
Palmbach
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 290
Lieblings-Gattungen : Mexikaner; Echinopsis

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Update

Beitrag  Palmbach am Mi 05 Jun 2019, 16:38

Jetzt blüht er und ich tendiere zu N. uebelmannianus. Oder doch nicht???
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Eine wunderbare Blüte! Very Happy
Palmbach
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 290
Lieblings-Gattungen : Mexikaner; Echinopsis

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mi 05 Jun 2019, 17:29

Alle Skeptiker werden nun endlich kalt erwischt. Cool

Bereits vor einem Jahr habe ich diese Pflanze als einen N. uebelmannianus bestimmt, siehe erste Seite des Threads. Hier braucht man doch wohl keine Blüte, um den zu erkennen, sollte man nicht völlig Tomaten auf den Augen haben.

Die abstehenden Mitteldornen sind zwar ungewöhnlich, es liegt jedoch auf der Hand, dass diese mit dem Neutrieb zu tun haben müssen. Auf dem aktuelleren Knospenfoto sieht man ja sehr schön, wie sich dieses Phänomen wieder gelegt hat. Von solchen kleinen Differenzen am Habitus sollte man sich als eigentlich erfahrender Kakteenfreund nicht allzu sehr irritieren lassen, weil solche Unterschiede ganz trivial mit bestimmten Wachstumsverläufen kausal zu erklären sind. Einen crassigibbus habe ich schon von Beginn an ausgeschlossen, da diese Art viel stärker gehöckert ist und die Dornen deutlich geschwungen / kurviger verlaufen. Lediglich ein Merkmal kann man ohne Blüte nicht ausschließen: sie könnte gelb sein, d.h. es sich um die Varität "flaviflorus" handeln. Der Habitus der gelbblühenden Varität verhält sich äußerst ähnlich im Vergleich zum violettblühenden Typus.

Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal einfach mit mehr Durchsetzungskraft und Überzeugung an die Sache ran gehen, weil es auf unserer schönen Welt leider ein paar Menschen gibt, die meinen, alles besser wissen zu müssen und von N. crassigibbus oder gar einer klassischen Parodia spekulieren, obwohl sie Null Ahnung von der Materie "Notokakteen" haben. Da gehen wir Notocacteenfreunde immer leer aus und Fachwissen wird erstmal über den Tisch gezogen.

Sorry, aber das musste jetzt raus. Übrigens: ich finde die violetten Blüten auch wunderschön... meiner daheim braucht bis zur Anthese noch ein bissel.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1575
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Palmbach am Mi 05 Jun 2019, 17:45

Danke Sami auch für die klaren Worte. Ich war nur ein wenig irritiert weil das mit dem N. crassi dingsbums so spontan kam. Er hat damals auch gleich ein Namensschild bekommen, und zwar das richtige. Jetzt hat mich auch noch die schöne Blüte überrascht. Diese Farbe bei Notos ist ja eher selten. Umso mehr freue ich mich. danke

Palmbach
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 290
Lieblings-Gattungen : Mexikaner; Echinopsis

Nach oben Nach unten

Notocactus? - Seite 2 Empty Re: Notocactus?

Beitrag  Wühlmaus am Mi 05 Jun 2019, 18:05

Kaktusfreund81 schrieb:Alle Skeptiker werden nun endlich kalt erwischt. Cool

Bereits vor einem Jahr habe ich diese Pflanze als einen N. uebelmannianus bestimmt, siehe erste Seite des Threads. Hier braucht man doch wohl keine Blüte, um den zu erkennen, sollte man nicht völlig Tomaten auf den Augen haben.
...

Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal einfach mit mehr Durchsetzungskraft und Überzeugung an die Sache ran gehen, weil es auf unserer schönen Welt leider ein paar Menschen gibt, die meinen, alles besser wissen zu müssen und von N. crassigibbus oder gar einer klassischen Parodia spekulieren, obwohl sie Null Ahnung von der Materie "Notokakteen" haben. Da gehen wir Notocacteenfreunde immer leer aus und Fachwissen wird erstmal über den Tisch gezogen.

Sorry, aber das musste jetzt raus. ...

Obacht bitte! Auch wenn Du recht hattest mir Deiner Bestimmung, musst Du Dich nicht gleich so im Ton vergreifen. Das grenzt schnell an Besserwisserei und ist nicht gerade höflich, den anderen gegenüber.

Das musste jetzt auch mal raus. Rolling Eyes


_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5748
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten