Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frage zu Adromischus cooperi

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Mandrix am So 17 Jun 2018, 15:15

Liebe Kakteenexperten,

in letzter Zeit faulen mir einige älteren dickfleischigen Blätter meines Adromischus cooperi ab. Die jungen Blätter sehen ja gut aus.
Muss ich mir Gedanken machen oder ist das völlig normal?
Falls nicht, welchen Fehler habe ich gemacht und kann mir noch jemand einen Tipp geben um dies zu vermeiden?

Im Voraus schon mal einen lieben Dank

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mandrix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Echinopsis; Gymnocalycium; Lophophora; Haworthia

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Knufo am So 17 Jun 2018, 16:07

Hallo Manni,

das ist völlig normal so. Also alles Gut!!!
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2824
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Mandrix am So 17 Jun 2018, 19:19

Knufo schrieb:Hallo Manni,

das ist völlig normal so. Also alles Gut!!!

Hallo Elke,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Bisher, also dieses Jahr hat er sich ziemlich gut entwickelt. Und nun sind ihm in den letzen 2 Wochen schon 3 große Blätter abgefallen. Habe auch mein Gießverhalten nicht geändert. Das hat mich schon etwas irritiert. Aber nach deiner Antwort werde ich mir keine großen Gedanken mehr machen.
avatar
Mandrix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Echinopsis; Gymnocalycium; Lophophora; Haworthia

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Shamrock am Mo 18 Jun 2018, 00:18

Manni, wenn sie wirklich abfaulen, dann solltest du dir Sorgen machen. Aber die trocknen doch lediglich ein. Blatterneuerung für frisches Chlorophyll - macht doch jeder Baum genauso. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Mandrix am Mo 18 Jun 2018, 14:05

Shamrock schrieb:Manni, wenn sie wirklich abfaulen, dann solltest du dir Sorgen machen. Aber die trocknen doch lediglich ein. Blatterneuerung für frisches Chlorophyll - macht doch jeder Baum genauso. Wink
Hallo Shamrock,
okay das macht Sinn. Habe mich nun mal schlau gemacht und es hat ja sogar Vorteile wenn die Blätter abfallen.

Vor dem natürlichen Fall verfärben sich diese gelb, weil ihnen die Pflanze das darin enthaltene Chlorophyll entzieht und dieses als Reservestoff einlagert.

Man lernt nie aus. Nun ist ja alles gut. Vielen Dank für deine Antwort.
avatar
Mandrix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Echinopsis; Gymnocalycium; Lophophora; Haworthia

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Shamrock am Mo 18 Jun 2018, 23:30

Nichts zu danken. In der Natur geschieht ganz selten etwas ohne Sinn und Ressourcen werden auch meist vorteilhaft eingesetzt. Da sieht man eigentlich erstmal, wie primitiv wir Menschen eigentlich sind. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Coni am Do 21 Jun 2018, 07:55

Hallo Manni

Aus aktuellem Anlass habe ich Dir mal zwei Fotos von meinem A. cooperi in voller Blüte gemacht.
Wenn die Stängel abgeblüht und weggeschnitten sind fallen an dieser Stelle oft auch ein paar Blätter ab (nur direkt an der"Spitze").
Natürlich treibt die Pflanze dort dann wieder neu aus.
Aus den kleinen Blühten tropft jeweils etwas klebriger Nektar. Wenn das stört während der Blühte an einen passenden Ort stellen.
Meines steht im Winter im GwH bei 5 - 10 C. Ich denke wenn Deines ähnliche Bedingungen bekommt sollte es im nächsten Jahr auch blühen.

Grüsse Coni

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Mandrix am Do 21 Jun 2018, 15:50

Hallo Coni,

vielen Dank für die Fotos. Ich bin ja total begeistert. Wow, das ist ja mal ein Prachtexemplar. Mein A. cooperi hatte leider noch nie Blüten. Die sind ja irre! Habe ich so noch nie gesehen. Ich habe leider nur die Möglichkeit, ihn im relativ kalten Schlafzimmer zu überwintern. Doch ihn bei 5-10 C zu halten bekomme ich nicht hin. Muss mir mal etwas überlegen.
Auch deine anderen Pflanzen sehen sehr gepflegt aus. Respekt! Echt toll
avatar
Mandrix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Echinopsis; Gymnocalycium; Lophophora; Haworthia

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Shamrock am Fr 22 Jun 2018, 00:24

Aus der Nähe gesehen kommen so Adromischus-Blüten erst richtig zur Geltung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An sich sind das sehr zuverlässige Blüher. Wie überwinterst du denn dein Adromischus?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu Adromischus cooperi

Beitrag  Mandrix am Sa 23 Jun 2018, 12:57

Hallo Shamrock,
das ist eine gute Frage.
Bisher habe ich meine Kakteen ziemlich schlecht behandelt. Angefangen mit dem falschen Substrat, dem Gießverhalten  (immer zu viel) und letztendlich der Standort (Westfenster).  
Überwintert habe ich sie noch nie. Sie standen immer am Fenster, Sommer wie Winter. Im Winter natürlich auch mit Heizung.  Embarassed
In meiner Wohnung habe ich leider auch keine andere Möglichkeit.

Im letzten Herbst habe ich beschlossen, dass sich das jetzt ändern muss.  Und zwar schleunigst. Ich habe nun schon 2/3 der Kakteen in gutem Substrat, den Rest noch in Kakteenerde vom Baumarkt, die ich nächstes Frühjahr auch in gutes Substrat umtopfen werde! Den kommenden Winter werde ich alle im kühlen Schlafzimmer  überwintern lassen.  Sonst habe ich leider keine andere Alternative. Doch ich glaube schon mal ein guter Anfang.

Aus diesem Grund habe ich mich auch hier im Forum angemeldet. Man bekommt ja jede Menge Informationen von Euch und sehr hilfreiche Tipps. Danke nochmals dafür.
Ich habe schon viel dazu gelernt und hoffe nächstes Jahr auf mehr Blüten. Die Kakteen sehen auch schon viel, viel besser aus, seit ich die wichtigen Dinge beachte.
avatar
Mandrix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Echinopsis; Gymnocalycium; Lophophora; Haworthia

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten