Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

unbekannter Kaktus

Nach unten

unbekannter Kaktus

Beitrag  BlnBlondie am Mo 18 Jun 2018, 18:20

Hi Leute. Seit über 10 Jahren steht dieser unbekannte bei mir rum - sonnig in mineralischem Substrat. Er kommt aber kein Stück weiter, geschweige zum Blühen.
Weiß jemand, was das ist? Ich vermute ja Echinopsis.....
LG
Jens
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
BlnBlondie
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61

Nach oben Nach unten

Re: unbekannter Kaktus

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mo 18 Jun 2018, 20:14

Hallo Jens,
Seit über 10 Jahren steht dieser unbekannte bei mir rum - sonnig in mineralischem Substrat. Er kommt aber kein Stück weiter, geschweige zum Blühen.
Vielleicht zu trocken? Lieber mal einen Schuss mehr Wasser und noch ein bisschen Dünger dazu und ab geht die Post.
Es ist eigentlich nicht möglich, dass das Wachstum ganze 10 Jahre lang stagniert. Probiere es mal mit Umtopfen
in frisches Substrat. Bei den Echinopsen kann ein wenig mehr Humus als üblich rein, außerdem kannst du ihn
mal auf Wolläuse checken - insbesondere im Scheitelbereich (also auf ganz, ganz, oben), sieht verdächtig aus.

Zur Bestimmung: Eine Hybride von Pseudolobivia, ziemlich eng mit Echinopsis verwandt.
Dein Ansatz war also richtig. Wink
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1179
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: unbekannter Kaktus

Beitrag  BlnBlondie am Mo 18 Jun 2018, 20:28

danke für die Antwort, aber: Wasser kriegt er genug und Wollläuse sind definitiv nicht vorhanden... Aber mit etwas Humus werd ichs mal probieren, obwohl gut gedüngt in min. Substrat kommt eigentlich auch (ziemlich) alles weiter....
avatar
BlnBlondie
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten