Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fockea

+33
Denmoza
Litho
chrisg
Pantalaimon
M.Ramone
Richard
tks
Ada
Shamrock
Cassiopeia
plantsman
kaktusgerd
amazonas
gerd1
-simon-
Kaktus big
MBM
Bersarin
Gysmo
mj
vanitas02
soufian870
schlupp
Gila
peppi
Kakteenfreund67
Maranta
Echinopsis
Liet Kynes
Flora Smile
davissi
Patrick
DieterR
37 verfasser

Seite 12 von 15 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  M.Ramone Di 19 März 2019, 20:19

Shamrock schrieb:Bei einer Caudex-Pflanze aus Südafrika/Namibia

Da drängt sich bei mir die Frage auf, wie du eine Aloe arborescens pflegen würdest. Sie wächst bei Kapstadt, wo der Winter nass, dunkel und eher kühl ist. Aber eben auch in z.B. Simbabwe (und andere Länder), wo der Winter dann doch trocken, hell und warm ist.

Sorry, das gehört hier zwar nicht hin, aber das frage ich mich schon die ganze Zeit und thematisch hat sich hier gerade eine Tür geöffnet.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  Litho Di 19 März 2019, 20:26

Diese Aloe scheint mit verschiedenen Klimaten zurecht zu kommen.
Also sollte man versuchen, sie auf unser Klima einzustellen.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6550
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Winterharte

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  Shamrock Di 19 März 2019, 20:26

M.Ramone schrieb:Da drängt sich bei mir die Frage auf, wie du eine Aloe arborescens pflegen würdest.
Gar nicht! Die wird mir viel zu groß! Wink Ein "arbo" im Namen sollte den normalen Durchschnittssammler immer abschrecken! Das ist wie so ein roter Warnhinweis, der irgendwo klebt...

Gut, wer primär auf purem Fels wächst, der wird trotz allem Regen selten Wasser im Überfluss haben. Zudem sind Pflanzen mit so einem riesigen Verbreitungsgebiet normalerweise problemlos in Kultur, da sie sich prima an alle möglichen Umstände anpassen können - sonst hätten sie ja auch kein so großes Verbreitungsgebiet besiedeln können.
Wenn man es dann wirklich unbedingt möglichst den Heimatbedingungen entsprechend handhaben will, dann muss man zwangsweise wissen, aus welcher Ecke die Vorfahren der eigenen Pflanze stammen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26478
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  M.Ramone Di 19 März 2019, 23:22

Ich bin nur auf die A. arborescens gekommen, weil mir letztens auffiel, dass die unter sehr verschiedenen klimatischen Bedingungen wächst/ lebt, wie auch immer.

Letzteres habe ich mir ja bereits gedacht. Es ist eh schon ein Krampf an Aloe-Arten zu kommen, dann noch welche mit Ortsangaben zu finden... Nö, damit fang' ich gar nicht erst an. Rauchen
Deinen anderen Gedanken finde ich gut. Von der Seite habe ich das noch gar nicht betrachtet. Aber klingt einleuchtend. Dann würde ich bei solchen Kandidaten einfach Mikes Rat befolgen.

danke
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea Edulis

Beitrag  Richard Mi 20 März 2019, 07:18

Hallo Mike
Hallo Matthias

Zu meinem Bericht von Gestern muß ich noch folgendes hinzufügen:
Die großen Wassermengen benötige ich erst seitdem die Fockea im Lechuza- System ist. Vorher brauchte sie
deutlich weniger Wasser. Das geht auch nicht anders. Wenn wenn die Pflanze in einem normalen Pflanzgefäß ist, kann man
keine 2 Liter Wasser hinzufügen ohne einen Sumpf zu hinterlassen. Und das ist bestimmt nicht gut für die Pflanze.
Letzten Sommer bei Hitze, war ich 4 Tage nicht zu Hause. Ich vermutete schon meine Fockea ließe ihre Blätter hängen.
Das tat sie nicht. Statt dessen schrumpfte der Kaudex, er fühlte sich ziemlich weich an. Nachdem ich das Wasser aufgefüllt
habe war der Kaudex innerhalb 24 Stunden wieder Knochenhart.
Die Fockea paßt sich den Gegebenheiten an. Man kann sie dauerhaft trocken halten, auch im Sommer. Oder auch während der
Wachstumsperiode wesentlich nasser, so wie in Ihrer Heimat, wo es einige Wochen immer wieder regnet und den Pflanzen
unbegrenzt Wasser zur verfügung steht, So habe ich es auch letztes Jahr gemacht. Mästen wollte ich sie eigentlich nicht.

viele Grüße
Richard
Richard
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 145
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  Shamrock Mi 20 März 2019, 11:27

Sehr schön! Ich mag dieses eher opportunistisch veranlagten Pflanzen. Die halten nicht so strikt an ihrem Rhythmus fest, sondern sind auch bereit Kompromissen einzugehen. Macht die Pflege doch deutlich leichter!

Markcus, die Aloe arborescens kannst du mit Sicherheit nach Mexiko und Südamerika verschleppen (ggf. auch in den Mittelmeerraum) und sie hat beste Voraussetzungen sich dort als Neophyt zu etablieren, ohne dabei invasiv zu werden. Was aber nicht heißen soll, dass man so einen Blödsinn wirklich umsetzt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26478
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea Edulis

Beitrag  Richard Mi 20 März 2019, 15:03

Hallo Matthias

Das hast Du schön ausgedrückt, das mit den "opportunistisch veranlagten Pflanzen".
Du könntest durchaus eine Fockea neben Deine Kedostris an den Gartenzaun pflanzen.

Gruß Richard
Richard
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 145
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  Pantalaimon Mi 20 März 2019, 15:12

Servus,

ich kann zwar zum eigentlichen Thema das Threads nix beitragen, aber zwecks der Pflege von Aloe arborescens lässt sich sagen, dass sie regelmäßige Wassergaben mag und auch im Winter gerne mal nen Schluck nimmt. Früher hatten wir unsere immer kühl und trocken draußen im Wintergarten überwintert, und dabei sind immer sehr viele Blätter vertrocknet. Seit ein paar Jahren bleibt sie den Winter über bei uns im Wohnzimmer und bekommt immer dann, wenn die Blätter spürbar dünner werden, einen Schluck Wasser (halt nur so viel, dass sie nicht zu wachsen beginnt). Seit dem kommt sie viel besser über den Winter.

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 484
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  M.Ramone Mi 20 März 2019, 18:57

Danke Chris!

Das Problem mit den eintrocknenden Blättern hatte ich auch in diesem warmen Winter. Die A. arborescens habe ich zwar nicht und werde sie mir auch nie zulegen, dafür habe ich aber eben andere, die auch mal ein Schlückchen Wasser gebrauchen könnten. Nur hatte ich immer Angst davor, dass die mir dann durch die Decke gehen oder gleich weggammeln. Ich habe diesen Winter ab und an gesprüht und das fanden einige überhaupt nicht witzig. Die haben dann einfach mal das Licht gesucht und mich für meine Aktion bestraft.

Ich habe mir mal meine Pappenheimer notiert und werde es im nächsten Winter mit einem Schlückchen Wasser probieren. Du machst mir etwas Mut!

So, nun sollte es lieber mit der F. edulis weitergehen. Gibt's hier für so ein Thema einen Thread, Matthias?

M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Fockea - Seite 12 Empty Re: Fockea

Beitrag  Shamrock Mi 20 März 2019, 21:29

Richard schrieb:Du könntest durchaus eine Fockea  neben Deine Kedostris an den Gartenzaun pflanzen.
Genau das war auch mein Gedanke... Very Happy Also sollte ich mir wohl doch irgendwann eine zulegen (womit damit dann auch Marcus Frage nach Fotos beantwortet ist), zumal so eine freie Beetauspflanzung dem flotten Caudex-Wachstum noch zusätzlich zugute kommt. Allerdings leidet dann auch ihr massives Wurzelwerk beim herbstlichen Ausbuddeln.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26478
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 12 von 15 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten