Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Säulenwachstum bei meinem Ferocactus stainesii var. pilosus anhand der Austriebe erkennbar?

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Säulenwachstum bei meinem Ferocactus stainesii var. pilosus anhand der Austriebe erkennbar?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mi 19 Sep 2018, 22:54

Hallo Jürgen,

vielen Dank für deine ausführliche Darstellung der vorhandenen Arten.
Selbstverständlich kann ich dir noch ein paar Tipps geben.

Alle deine Kakteen tolerieren kühle Temperaturen und Regen ausnahmelos.
Bis Mitte Oktober wie bereits geschreiben ist es möglich, sie ohne Überdachung
zu kultivieren. Die Außentemperaturen sollten das zulassen. Ein festes Datum
gibt's nicht, denn jedes Jahr ist das Wetter unterschiedlich und mal muss man
die Kakteen früher, mal später überdachen / reinholen.

Übrigends: Pilocereus gornellii ist kein gültiges Taxon. Sicher meinst du Pilosocereus gounellei.
Schön wäre, ein paar Fotos von deinen Solitärpflanzen zu sehen. Nur Text macht einen Thread
zu einseitig.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1370
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Fotos folgen!

Beitrag  jpx am Mi 19 Sep 2018, 23:10

Hallo Sami,

vielen Dank für Deine wertvollen Hinweise - auch wissenschaftlier Art - die zeigen, dass Du Dich schon intensiv mit den Kakteen beschäftigst.
Ich sende Dir und den anderen Interessierten moren gerne einigen aktuelle Aufnahmen.

Ich weiß nicht, ob Du schon den einen oder anderen Thread von mir gelesen hast:

https://www.kakteenforum.com/t23409-winterharte-kakteen-landschaft-im-mediterranen-garten

https://www.kakteenforum.com/t23261-mein-konzept-fur-ein-outdoor-terrarium

https://www.kakteenforum.com/t24077-meine-kakteenprojekte-in-einer-mediterranen-gartenlandschaft

Viele Grüße

Jürgen

Insbesondere das Beet am Teich für die winterharten Kakteen hat sich inzwischen schon enorm verändert, weil eteliche Pflanzen dazu gekommen sind. Morgen mehr!
jpx
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Fotos zu den aufgeführten Kakteen

Beitrag  jpx am Fr 21 Sep 2018, 10:24

Moin Sami,

obwohl ich ja schon einige Links beigefügt habe, wo die Platzierung meiner Kakteen am Teich und auf dem Balkon zu sehen sind, habe ich nun noch mal einige Fotos erstellt, die allerdings nur mit dem smartphone entstanden sind.

In 2 Fällen auch mal ein Vergleich mit dem Zeitpunkt der Anschaffung vor ca. 2 Jahren:

Hier zunächst der kleinere Ferocactus stainesii, der vor einem Jahr im Oktober einen leichten Frostschaden bekommen hat, der sich aber danach wieder gut erholt hat!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann der Vergleich eines kleinen aber im Durchmesser starken Trichocereus, der sich m.E. auch gut entwickelt hat:

Anschaffungszeitpunt vor 2 Jahren:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und im September 2018

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier der kleinere von beiden "Pringleis", den ich vor 3 Jahren angeschafft habe (zunächst in einem kleinen Hochbeet auf dem Balkon), den ich 2 Jahre durch gute Wasser-und Düngergaben etwas "gepuscht" habe, den ich in diesem Jahr aber erheblich "bedächtiger" habe wachsen lassen.

Dieser "Kleine" hatte beim Kauf im Jahre 2015 nur 27 cm..........

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

nun aber im Herbst 2018 schon stattliche 57 cm, also eine gute Verdopplung in der Höhe, aber auch im Durchmesser:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Für mich als Anfänger eine interessante Beobachtung:

in der Zeit des starken Wachstums (Vorjahr) sehr starke rote Dornen, in diesem Jahr mit bewußt moderatem Wachsstumg ledigleich weiße Dornen, dafür aber erheblich längere (gewollt), was auch bei meinem großen Pringlei zu beobachten ist!

Auf der teilüberdachten Terrasse (weil Balkon oben die Kakteen vor Regen schützt), einer meiner beiden mittelgroßen "Schwiegermüttersitze" neben dem bereits bekannten Ferocactus stainesii:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier mache ich mal einen kurzen cut, damit ich bei einem technischen Problem nicht die ganze Arbeit wiederholen muss. Es geht sofort weiter!
jpx
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Es geht weiter!

Beitrag  jpx am Fr 21 Sep 2018, 10:41

Hier nun mein Pilosocereus gounellei, der "leider" in diesem Jahr 2 Ableger geschoben hat, die mir eigentlich an der Stelle garnicht so gut gefallen.
Frage: kann man die in irgendeienr Weise beseitigen, oder werden die Stellen nicht so verheilen, dass man das nicht mehr sieht?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier mein zweiter Pringlei, den man sicherlich schon als Solitärpflanze bezeichnen kann.
Nach einem gewaltigen Wachstum in den letzten beiden Jahren (mit guten Wassergaben und Dünger), habe ich in diesem Jahr eine erhebliche Reduzierung der Wassergaben und des Düngers vorgenommen mit der Folge, dass das Wachstum moderater war und die Dornen sich erheblich besser entwickelt haben; trotzdem sind diese in der Spitze - gegenüber dem kleinen Pringlei - immer noch deutlich rot:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Abschließend noch mein Marshallocereus thurberii, der in den letzten 3 Jahren auch Kindel bekommen hat, so dass die "Kraft" nicht komplett in das Größenwachstum geht!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So, das war ein kleiner Überblick über meine kleine Kakteenwelt. Die größere Gruppe winterharter Kakteen am Teich ist ja in einem gesonderen Thread zu sehen!

Viele Grüße

Jürgen
jpx
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 271
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten