Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

was hat der Kaktus?

Nach unten

was hat der Kaktus?

Beitrag  Gary am Di 10 Jul 2018, 14:40

Habe diese traurige Gruppe (Notocactus??) geschenkt erhalten und frage mich an was sie leidet.
Waren in Blumenerde gepflanzt und feucht. Muss ich die evtl. wegwerfen? Danke[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Gary
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: was hat der Kaktus?

Beitrag  papamatzi am Di 10 Jul 2018, 15:05

Nein, wegferfen musst Du die nicht. Auch wenn sie eine ordentliche Leidensgeschichte aufzuweisen haben. Lichtmangel, wahrscheinlich Schädlingsattacken (Spinnmilben oder saugende Läuse) und wer weiß, was sonst noch.
Im Moment treiben sie aber wieder recht ordentlich und sehen (obenrum) eher gesund aus.
Wenn Du den "Charakter" der Gruppe erhalten möchtest, stell sie möglichst hell und lass sie normal wachsen.
Du kannst aber auch die gesunden Köpfe oberhalb der "gezeichneten" Stellen abschneiden und neu bewurzeln lassen.

Notocactus leninghausii wäre auch meine erste Vermutung, der ich mal nachgehen würde...
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1449
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Danke...

Beitrag  Gary am Di 10 Jul 2018, 15:12

für die rasche Antwort. Ich habe keine neuen Milbenspuren mehr entdeckt, wäre es trotzdem sinnvoll, sie chemisch zu behandeln?
Als Substrat habe ich Sand und Grus, mit etwas Ziegelbruch und vielleicht 10% Blumenerde/ Torf. pH etwa 7,5. Ist das okay?
Die Art habe ich auch vermutet. Nochmal Danke
avatar
Gary
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: was hat der Kaktus?

Beitrag  jupp999 am Di 10 Jul 2018, 23:08

Hallo Gary,

bei diesen Notokateen kannst Du auch bis zu 30% Blumenerde benutzen.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1730

Nach oben Nach unten

Re: was hat der Kaktus?

Beitrag  papamatzi am Mi 11 Jul 2018, 10:34

Gary schrieb:Ich habe keine neuen Milbenspuren mehr entdeckt, wäre es trotzdem sinnvoll, sie chemisch zu behandeln?
Evil or Very Mad Nee, wozu?
Solange es keine Anzeichen gibt, dass Schädlingsfbefall vorliegt, muss man die Pflanze auch nicht belasten. Wenn es dann in den Winter geht, und die Pflanzen wegen der langen Gießpause geschwächt sind, sollte man vielleicht öfter mal hinschauen, ob nicht doch noch Feindaktivitäten zu verzeichnen sind...
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1449
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten