Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Umpflanzen aber wie?

5 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Umpflanzen aber wie?

Beitrag  christianhamburg Do 12 Jul 2018, 13:55

Hi,

wo ich schon mal dabei bin: Meine Freundin hat seit zig Jahren Einen Topf mit verschiedensten Kakteen. Die Erde sieht für meine Augen schon seit Längerem nicht mehr so wirklich gut aus. Nicht wundern, der "große Kaktus" wurde in ihrer Kindheit mal von einer Freundin angezündet, deswegen sieht der wohl so aus, wie er aussieht. Sollte man da was machen? Vielleicht mal neue Erde oder so?

Vielen Dank!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
christianhamburg
christianhamburg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Alles in einem Topf? Neue Erde? Umpflanzen?

Beitrag  Rebutzki Do 12 Jul 2018, 14:43

Alles in einen Topf bei den unterschiedlichen Pflanzen ist in meinen Augen ein NO GO.
Ausserdem kommt noch dazu, dass wohl alle mal unter Lichtmangel / Nahrungsüberangebot gelitten haben, sie sind schlicht vergeilt. Der zu hohe Übertopf (auch ein NO GO ) war wohl auch Schuld daran.
Das kann man an dem unteren verlängerten Wurchs erkennen.
Auf jeden Fall trennen, aber wie man den Fehlwuchs ausgleichen kann, ist mir ein Rätsel.
Es tut mir leid sagen zu müssen, * weg damit * und frage mal nach, ob in Deiner Nähe jemand was abzugeben hat.
Rebutzki
Rebutzki
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 473
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  Robtop Do 12 Jul 2018, 14:54

Hallo
Warum den gleich weg damit ? scratch . Ich würde mal schauen ob ich die verschiedenen Pflanzen vorsichtig trennen kann.
Wenn nicht , so wie sie sind in neues überwiegend mineralischen Substrat in einen schönen neuen Topf oder Schale und dann Artgerecht aufstellen . Topmodell  *liebguck*  
werden sie wohl nimmer aber da können die ja nix dafür.
Servus
Der Robert
Robtop
Robtop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 356
Lieblings-Gattungen : Alles was mir gefällt

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  christianhamburg Do 12 Jul 2018, 14:58

Danke für die Antworten. Weg kommt da auf jeden Fall nichts, die begleiten meine Freundin, wenn auch nicht immer schön, schon seit ihrer Kindheit. Was bedeutet in diesem Zusammenhang artgerecht? Was meint ihr mit der größe des Übertopfes?

Danke!
christianhamburg
christianhamburg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  Tarias Do 12 Jul 2018, 16:22

Hallo Christian,

"artgerecht" bedeutet einfach, dass man den Pflanzen die Bedingungen bietet, die ihrem Naturstandort am nächsten kommen. Für Kakteen bedeutet dies so viel Licht wie möglich, was in einer Zimmerkultur i.d.R. nicht zu schaffen ist.
Die meisten Kakteen und anderen Sukkulenten mögen einen Sommeraufenthalt im Freien.
Der hohe Übertopf ist insofern ein No Go, weil Gießwasser nicht ablaufen kann, und weil die niedrigen Pflanzen noch weniger Licht bekommen.
Wenn die Pflanzen für deine Freundin einen großen ideellen Wert haben, gönnt ihnen einen anderen Topf, mit einem guten Kakteensubstrat (keine Kakteenerde aus dem Baumarkt! Die ist alles, aber nicht kakteen-tauglich). Vielleicht könnt ihr sie im Somme auf einen Balkon oder anderweitig raus stellen (nicht in die pralle Südsonne, sonst verbrennen sie), dann fühlen sie sich auch wohl.
Und wenn ihr irgendwann total risikobereit seit, könnt ihr die einzelnen Pflanzen abschneiden und in jeweils eigenen Töpfen neu bewurzeln, damit sie wieder ein art-typisches Aussehen bekommen Wink.
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1703
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  Robtop Do 12 Jul 2018, 17:04

Hallo Christian,
brauchbares Substrat gibt zum Beispiel von Vulkatec  im Netz.  Premiumsubstrat is ned schlecht.Die versenden auch. Oder wenn Du mal im Chiemgau bist schau beim Chiemgaukaktus Michi vorbei.
Winken
Robtop
Robtop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 356
Lieblings-Gattungen : Alles was mir gefällt

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  christianhamburg Do 12 Jul 2018, 17:16

Danke für die Antworten, hilft mir schon mal sehr.

Das hieße also, wenn es ein schöner Übertopf sein muss, sollten die Kakteen in einem Topf stehen, in dem das Gießwasser ablaufen kann und dann erst in den Übertopf gepackt werden?! Zum Gießen dementsprechend immer aus dem Übertopf nehmen. Ginge das?

@Tarias: Meine Idee wäre jetzt gewesen, die Kakteen und Pflanzen aus dem Übertopf in jeweils eigene Gefäße mit jeweils neuer Erde umzupflanzen. Lese aber aus deiner Antwort, dass das vielleicht nicht die beste Lösung wäre?
christianhamburg
christianhamburg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  Tarias Do 12 Jul 2018, 17:29

Hi Christian,

ich denke, dass die Wurzelballen der einzelnen Pflanzen schon viel zu stark ineinander verwachsen sind. Wenn du sie jetzt vereinzelst, verlieren sie sehr viel Wurzelmasse, und sie sind eh in keinem optimalen Zustand.
Ich würde die Bande beisammen lassen, außer euch fällt beim Umtopfen der Wurzelballen auseinander.
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1703
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  christianhamburg Do 12 Jul 2018, 17:31

Tarias schrieb:Hi Christian,

ich denke, dass die Wurzelballen der einzelnen Pflanzen schon viel zu stark ineinander verwachsen sind. Wenn du sie jetzt vereinzelst, verlieren sie sehr viel Wurzelmasse, und sie sind eh in keinem optimalen Zustand.
Ich würde die Bande beisammen lassen, außer euch fällt beim Umtopfen der Wurzelballen auseinander.

Ahh, verstehe. Aber alle gemeinsam mit neuer Erde und neuem Topf versehen, richtig?

Und dann achte ich darauf, dass in dem neuen Übertopf so'n Plastiktopf (wie heißen die eigentlich) mit Wasserablauf ist?!
christianhamburg
christianhamburg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Umpflanzen aber wie?   Empty Re: Umpflanzen aber wie?

Beitrag  Rebutzki Do 12 Jul 2018, 17:58

Robtop schrieb:Hallo
Warum den gleich weg damit ? scratch . Ich würde mal schauen ob ich die verschiedenen Pflanzen vorsichtig trennen kann.
Wenn nicht , so wie sie sind in neues überwiegend mineralischen Substrat in einen schönen neuen Topf oder Schale und dann Artgerecht aufstellen . Topmodell  *liebguck*  
werden sie wohl nimmer aber da können die ja nix dafür.
Servus
Der Robert
Hallo Robert,
die Echinopsis und den Pfennigbaum könnte man noch retten.
Aber die Greisenhäupter mit dem Unterbau ?
Viel Spass beim Basteln eines Stützkorsetts
Das bekommst Du nicht weg !! Ausser mit  * Kopf ab * und frisch bewurzeln.
Und das soll ein Anfäger machen ?
Gruß
Leo
Rebutzki
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 473
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten