Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rinderdung

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  TobyasQ am Di 17 Jul 2018, 14:59

Von allen Zusammensetzungen die ich bisher gesehen habe, ist das die höchste mit 2,5% bei NPK. Alle anderen sind bei 2,0 oder 2,1% und einmal 2,4% bei K2O.
Aber als Ausgangsstoff immer 100% Tierische Nebenprodukte; einmal waren das 90% Hühnermist und 10% Rindermist. Das nennt sich dann Naturdünger mit Rinderdung.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1501
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Mammillaria, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  RalfS am Di 17 Jul 2018, 15:32

TobyasQ schrieb:...das nennt sich dann Naturdünger mit Rinderdung.
O Gott, das Zeugs stinkt dann ja noch mehr.affraid
Thomas, hast du dir einen Sack von den Pellets gekauft?

Ein Tipp für die Anwendung.
Keine Pellets auf der Topfoberfläche, also auf dem Substrat, liegen lassen.
Ansonsten hat man recht schnell, viele Fliegen zu Besuch. Rolling Eyes


Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2182

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  TobyasQ am Di 17 Jul 2018, 15:44

Ich bin noch auf der Suche oder mehr in der Entscheidung der Gebindegröße.

Aber danke für den Tipp. Fliegen sind genug im Garten, ein Zeichen zum Einsammeln der Schnecken denen der das Korn in den Blumentöpfen nicht bekommen ist.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1501
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Mammillaria, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  Perth am Di 17 Jul 2018, 16:07

Bei mir gibt es kein Rind ins Substrat Wink
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  RalfS am Di 17 Jul 2018, 16:16

TobyasQ schrieb:Ich bin noch auf der Suche oder mehr in der Entscheidung der Gebindegröße.
Wenn du`s nur für die Kakteen nimmst, reicht das kleinste Gebinde, dass du finden kannst.
In einem 8-er Topf habe ich ca. 3-4 solcher Pellets und weiß nicht ob dass zu viele, oder zu wenige sind.
Die umgetopften Oroya und Matucana sind auf jeden Fall gut angewachsen
und stehen schon in voller Sonne.
Den 25 kg-Sack Pellets habe ich 2016 gekauft und 2/3 davon sind verbraucht.
Wie gesagt nutze ich den Dünger hauptsächlich für die Tomaten- und Chili-Topfkultur.
Ich gebe allerdings auch noch etwas Animalin und Holzkohle dazu.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2182

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  Nopal am Di 17 Jul 2018, 17:21

Wenn man bedenkt das um die Kakteen oft viele Rinder oder anderes Getier anzutreffen ist finde ich es nicht schlecht damit zu Düngen.
Gerade Hasenkot gibt's da stellenweise ohne Ende.
Durch die Trockenheit werden die Substanzen aber sicher nur in sehr geringen Mengen abgegeben.

In meiner eigenen Sammlung kann ich darauf aber gerne verzichten.

Ein interessantes Thema allemal.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1569
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  Nopal am Di 17 Jul 2018, 17:22

Schafwolle oder ein Fischkopf geht übrigens auch super.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1569
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  TobyasQ am Mi 18 Jul 2018, 11:24

Ich hab jetzt einen mit noch höheren NPK-Angaben gefunden. KAS
Im Beet kann ich mir das vorstellen, wenn man den aber in den Töpfen hat, was macht man dann mit Wuxal und Co?

Kaninchen machen hinter der Hecke den Rasen vorm Haus platt und kötteln auch. Da Stockosorb im Boden ist schimmelt er dann weg, wenn er nicht weggemacht wird. Hinterlässt aber keine Brandflecken wie Hundedreck.

Nopal schrieb:Schafwolle oder ein Fischkopf geht übrigens auch super.

Ja, und wenn man einen vollgefress'nen toten Wellensittich im Blumentopf versteckt, wächst Hirse. llachen
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1501
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Mammillaria, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rinderdung

Beitrag  Nopal am Mi 18 Jul 2018, 11:59

Keine Ahnung, das musst du probieren.
In Steinfeld wird Aloe mit Schafwolle im Substrat gepflegt.
Meine eigene Aloe stehen mittlerweile auch in Erde mit Schafwolle und meiner Meinung nach wächst sie nun noch kräftiger.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1569
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten