Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Astrophytum am Sa 25 Jun 2011, 12:08

Hab den Wink erhalten,
also beim bewurzeln muss man schon alles richtig machen sonst hilft das Pulver auch nix um es mal auf dem Punkt zu bringen zu bringen. Ist aber der richtige Weg eingeschlagen kann es sehr hilfreich sein! Es beschleunigt die Wurzelbildung und es entstehen auch dickere und kräftigere Wurzeln.
Ihr habt ja die richtige Vorgehensweise gut beschrieben. Ein Bild würde tatsächlich helfen. Die alten Wurzeln würde ich abschneiden aber nur wenn es sich um alte handelt. An der Rübe würde ich nix rumschnippeln! Pflanze baden evtl nur in lauwarmen Regenwasser(12Std)! Warum macht ihr hier ein Wuxalbad? Anschliessend abtrocknen lassen alte Wurzeln abschneiden. Mit dem Pulver eine Paste anrühren geht sehr gut die Rübe bestreichen und warten bis das Puver das an der Rübe abgetrocknet ist kann abgeschüttelt werdenn und neu benützt werden! Pulver sparsam benützen.
Ich habe heuer 2 kleine Ariocarpen bewurzel die von einer Perskiopsis kammen zuerst habe ich Pfropfung probiert das hatt nicht geklappt also wurden die Pflanzen mi dem Pulver bestrichen und trocken liegen gelassen. Die Pflanzen sind schattig gelegen und sahen richtig vertrocknet aus. Kein Wuder nach eingen Monaten ohne Wurzeln. Es handelt sich um Pflanzen die erst etwa 2 cm im Durchmesser haben. Vor einigen Wochgen hage ich nachgeschaut und jede Pflanze bildete je 1 dicke Wurzel aus. Danach habe ich die kleinen getopft und werden jetzt ganz normal gehalten.
Hendrick solltest du was brauchen schick mir ne PN.
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am So 26 Jun 2011, 15:16

So, hoffentlich klappt es jetzt mit den Bildern.

1. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am So 26 Jun 2011, 15:32

Jetzt die Wurzeln....

2. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Als letztes noch ein Vergleichsbild einer Geschwisterpflanze aus der gleichen Aussaat. Der besagte Fissuratus ( links im Bild ) hatte immer ein wesentlich schwächeres Wachstum und hatte im Vergleich zur anderen noch nie geblüht. Obwohl die beiden Pflanzen mindestens 30 Jahre alt sind.

5. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt bitte ich um ganz viele Meinungen, wie wir aus diesem Pflänzchen wieder ein Prachtexemplar zaubern können.
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Echinopsis am So 26 Jun 2011, 22:07

Moin Hendrik,

die Pflanzen sehen wesentlich besser aus als Erwartet!
Wuxalbad sehe ich hier als unnötig, ebenfalls ein schnippeln! Sie macht doch bereits frische Faserwurzeln!
Einfach eine Bewurzelungspampe herstellen, damit die Rübe bestreichen (ohne vorher rumzuschneiden), abtrocknen und einziehen lassen und schattig aufstellen!

lG,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15522
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Astrophytum am So 26 Jun 2011, 22:09

Sehe ich genauso Daniel, diePflanze schafft das schon Very Happy .
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am Di 28 Jun 2011, 16:40

Ja, ja habs verstanden.... NICHT herumschnippeln! Very Happy keine Sorge, "Zurückschneiden bis ins Gesunde" hat bei mir definitv ausgedient. Frisches Wurzelwachstum geht inzwischen wohl auch anders. Gelle, heinz... cheers Wie habt ihr es bisher mit der Paste gehalten? Überall draufschmieren oder mehr die Stellen an der Rübe ohne Wurzelansätze? Wenn sich was tut gibts natürlich ein *Foto*
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Astrophytum am Di 28 Jun 2011, 17:40

Mach ne Paste und streich die Rübe ein. lass alles abtrocknen und klopf die Rübe dann vom überschüssigen Pulver ab. Das kannst du aufheben und wiederverwenden. Lass aber das Pulver min 2 Tage drauf auch wenns schon trocken ist Wink .
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am Di 28 Jun 2011, 20:40

Alles klar. Danke. Werde es so machen.
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Echinopsis am Mi 29 Jun 2011, 05:02

Halte uns auf dem Laufenden Hendrik!
Ich bin schon gespannt!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15522
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 2 Empty Welches Substrat?

Beitrag  Hendrik am Mi 29 Jun 2011, 13:45

Ich denke ich werde ihn nächste Woche wieder in der Erde versenken. Jetzt stellt sich natürlich die Frage des richtigen Substrats. Das Seramis-Granitkies Gemisch hat ihm ja offenbar nicht gepasst. Rolling Eyes Wie sieht es aus mit Lehm bei Fissuraten?
Momentan habe ich zur Verfügung:
Granitkies
Bimskies
Quartzsand
Ariocarpensubstrat von Haage
Thüringer Lehm von Haage

Welche Rezeptur empfehlen die Chefköche?

Very Happy
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten