Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 4 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am So 24 Jul 2011, 13:11

Ja, vielleicht haben sie mir da auch ein Chamäleon untergejubelt und ich habs bis heute noch nicht gemerkt. Weils immer so schön stillhält.... Shocked Shocked Very Happy

Probiert doch auch mal "Akra Kadabra" das hilf echt gut ( Hex, Hex ) Wink

LG Hendrik
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 4 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am Mi 10 Aug 2011, 23:50

Hi Leute
Es ist geschafft!! Er treibt wieder. Nachdem ich ihn letzte Woche nahezu ersäuft habe ist heute ein winziges Fleckchen dunkelgrüner Areole zu sehen. Bis jetzt sind vielleicht gerade mal 2mm zu sehen aber es ist ein frisches, sattes Grün. Fröhlich
Offensichtlich ist ihm die richtige Behandlung widerfahren. An dieser Stelle mein ganz herzlichen Dank an euch. Für den ein oder anderen wichtigen Tip und für euren Beistand! Ich glaube da konnte er jetzt gar nicht mehr anders.... lol!
Sobald ich ein Foto machen kann ( bei dem man auch was erkennt ) stelle ich`s rein.
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 4 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am Di 23 Aug 2011, 12:15

So jetzt das versprochene Bild. Nach Jahren(!!) hat der innere Areolenkeis endlich mal wieder eine Farbe die deutlich in Richtung grün geht. Innen ( im roten Kreis markiert ) ist der Neuaustrieb zu erkennen. Habe mich selten über so wenige Millimeter gefreut. Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier nochmal die kurze Zusammenfassung der Behandlung:
1. Die Wurzel habe ich dieses mal "minimal Invasiv" behandelt. Habe versucht nicht die geringste Verletzung zu verursachen. Nur Pusten und Pinsel eingesetzt. Wobei ich sagen muß, daß es bei mir ja auch mal anders laufen kann.
2. Heinzens "Power-Pulver" eingesetzt. Ca. 2 Wochen mit abtrocknen und einziehen.
3. Als Substrat 40 % Bims, 40 % Granitkies, 20 % Lehm.
4. Als Topf wieder einen Tontopf genommen. Das erschien mir sinnvoll um die Wurzeln mit der besseren Verdunstung im Tontopf besser anzuregen.

Ohne euch wäre es wahrscheinlich mit einem Zurückschneiden der Wurzeln und ohne Bewurzelungspulver von Statten gegangen. Hätte vielleicht auch geklappt. So hat es aber auf jeden Fall geklappt. Wink
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 4 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  zipfelkaktus am Di 23 Aug 2011, 20:42

Hallo Hendrik, freut mich für Dich, es ist immer wieder ein tolles Erlebnis wenn man so eine geschwächte Pflanze zu neuem Leben anregen kann,lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3473
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 4 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Echinopsis am Di 23 Aug 2011, 21:45

Das sieht doch super aus Hendrik!
Die Daumen sind gedrückt! Winken

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15522
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 4 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Torro am Di 23 Aug 2011, 22:06

Darf ich mal dumm fragen:
- Wie alt ist der "uralte Kaktus"?
- Wie hoch ist die "Lebenserwartung" eines A. fissuratus?

Z.B. Die Japaner sind Astrophyten-Züchter. Da gibt es Leute, die NUR Asterias züchten.
Ein ganzes Gewächshaus voll. Die sagen klar: Ein asterias wird 25 Jahre alt.
Die haben Recht, kann ich bestätigen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6818
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Uralter Fissuratus droht einzugehen.  - Seite 4 Empty Re: Uralter Fissuratus droht einzugehen.

Beitrag  Hendrik am Di 23 Aug 2011, 23:04

Hi Leute

Ja, der Fissuratus ist wieder "da". Genau wie der Daniel. Schön daß du wieder da bist! Very Happy
Also gefühlt ist er wirklich ur-ur-uralt. Er sitzt schon immer bei mir auf dem Balkon oder vor dem Fenster und sah schon immer gleich aus. Vor 5 Jahren, vor 10 Jahren, vor 15 Jahren.... Man könnte meinen da saß er schon, als hier noch die Dinosaurier durchgezogen sind. Wink Diese Pflanze bedeutet mir sehr viel und war auch mein Einstieg hier im Forum. Die Sorge um meinen alten Begleiter hat mich zu euch geführt.
Er müßte schon über 30 jahre haben. Ich habe ihn seit 95/96 und da war er eigentlich schon genauso breit. Er hatte nur viel weniger Areolen. Er wächst und lebt ( wieder ), aber kriegt einfach kein Volumen drauf im Gegensatz zu seinem "Bruder" ( siehe vorher im Beitrag ).
Wie alt so eine Pflanze wird kann ich gar nicht so genau sagen. In den USA habe ich mal ein Fissuratus von 150 Jahren gesehen. Aber der war auch nicht auffallend groß, sah halt sehr verwittert aus. An der Rübe kann man das Alter oft viel besser einschätzen. An Alterschwäche habe ich auf jeden fall noch kein Ariocarpus eingehen sehen. lol!


Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 535
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten