Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteenbestimmung

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  Prunus am Di 17 Jul 2018 - 14:02

Konni schrieb: Pflanze 3 ist eine schöne Mammillaria dixanthocentron

Stimmt, dass passt noch besser! Danke, Konrad!
avatar
Prunus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 35
Lieblings-Gattungen : Huernia

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  plantsman am Di 17 Jul 2018 - 17:45

Moin Namenskollege Wink.

OPUNTIO schrieb:Hat die floccosa Blätter?

eigentlich haben alle Opuntioideae, wenigstenst im Neutrieb, noch Blätter, so auch die Opuntia floccosa. Es kommt wahrscheinlich immer auf den Zeitpunkt des Fotos an und in welchem Wachstumszustand sich die Pflanze befindet.

Bei der Bestimmung war ich mir ja auch nicht 100%ig sicher, weil es noch Austrocylindropuntia lagopus gibt. Da hier aber irgendwo eine Höhenherkunft von "ca. 3000 m" fiel und die A. lagopus nur über 4000 m vorkommen soll, hab ich die wahrscheinlichere angenommen.

Leichter macht es die Pflege sicher nicht, die fehlende starke UV-Strahlung im mitteleuropäischen "Flachland" und die starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht werden wir nie hinbekommen und deshalb vergeilen die hochandinen Pflanzen immer recht leicht. Das kenn ich von andinen Polstergewächsen wie Nototriche (Malvaceae) und den rosettigen Viola-Arten.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1621
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  Prunus am Mo 30 Jul 2018 - 23:24

Hallo nochmal,

ich hätte noch eine Frage zu meiner Mammillaria dixanthocentron. In der letzten Woche hat sie diesen Auswuchs entwickelt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist das ein Blütenansatz, der es einfach nicht geschafft hat? Bilder, die ich dazu gefunden habe sprechen jedoch nicht wirklich dafür.

Danke im Voraus für Eure Antworten!
avatar
Prunus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 35
Lieblings-Gattungen : Huernia

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  Shamrock am Di 31 Jul 2018 - 0:38

Hallo Lydia,

du musst jetzt ganz stark sein: Dein Kaktus wurde von Aliens infiziert, deren Nachwuchs jetzt nach draußen ans Tageslicht will. Da hilft nur in einer Vollmondnacht ganz tief im Garten vergraben, eine tote Katze dazulegen, fünf Rosenkränze beten und hoffen! Ich drück die Daumen!

Alternative Behandlungsmethoden findest du vielleicht hier, aber ich glaub das bringt alles nicht viel: https://www.kakteenforum.com/t22709-fruchte-unserer-kakteen

Gutes Gelingen und bloß nicht die Mammillaria, sondern immer nur den Topf anfassen! Gestört

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12777
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  Prunus am Di 31 Jul 2018 - 6:07

Danke, Matthias! Da bin ich ja komplett falsch vorgegangen... Ich dachte mein aus Disteln gelegtes Pentagram würde der richtige Weg zur Bekämpfung sein. Crying or Very sad Naja, zum Glück habe ich ja zwei Katzen.

Auch wenn ich dein alterntive Behandlungsmethode genau wie du für sehr unwahrscheinlich halte: Entwickeln sich Fruchtstände nicht nur mit einer vorangeganen Blüte? Mein Exemplar hat seit 2 Jahren nicht geblüht. Kann es da zu einer solch verspäteten Entwicklung kommen? Ich würde mich wieder über Thread Verlinkung freuen, ich finde leider nichts. Smile
avatar
Prunus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 35
Lieblings-Gattungen : Huernia

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  romily am Di 31 Jul 2018 - 8:56

Die Frucht kannst Du mal kosten, die schmecken echt lecker. Very Happy
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1617
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  Sabine1109 am Di 31 Jul 2018 - 9:38

Prunus schrieb:
OPUNTIO schrieb: Der gezeigten Pflanze fehlt allerdings die Sonne. Oder sie wird zu stark gegossen/gedüngt.

...Hmm, sie steht in der prallen Sonne und wird einmal die Woche gegossen sowie gar nicht gedüngt. Sollte ich noch weniger gießen? Sie Stecklinge fallen von allein ab, könnte das ebenso ein Zeichen für zu häufiges Gießen sein?

Ich denke eher im Gegenteil - mal düngen wäre prima! Nicht nur Lichtmangel, auch Nährstoffmangel kann zu Kümmerwuchs mit artuntypischem Aussehen führen. Gröberes Substrat, ein Händchen voll Humus und ordentlich Wasser durchaus mit nem guten Dünger (Spurenelemente nicht vergessen!) - so wäre mein Plan. Öfter mal komplett unter Wasser setzen und dann wieder trocknen lassen.
Kaktusfrüchte entwickeln sich öfter mal erst deutlich später, gerade bei Mammillarien. Da mache ich mir schon lange keine Gedanken mehr Very Happy Gerade diese Woche wunderte ich mich auch über eine so tief unten befindliche Frucht bei der Mammillaria dioica - da hat sie dieses Jahr sicher nicht geblüht. Da sie es aber brav jährlich tut, wars mir wurscht Wink
Und ernten tun hier die Kinder, Kaktusfrüchte stehen hoch im Kurs. Wenn sie auch immer total enttäuscht über diese hohlfrüchtigen Chilenen sind Laughing

Die Mammillaria könntest du kopfunter hängen - bei den Fotos des Forentreffens gibts glaub mal wieder eines mit so einem spezial präparierten Topf. Sieht lustig aus, so ne Hängeampel 'verkehrt' - finde ich immer noch. lol!

Schönen Tag an alle und schwitzt nicht zuviel!
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1856
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  Cristatahunter am Di 31 Jul 2018 - 13:13

Kaktusfreund81 schrieb:
Prunus schrieb:Ist es normal, dass dieser nicht mehr Säulenartig steht? Oder sollte ich probieren ihn aufzurichten?
Ältere Mammillarien legen sich gerne mal auf's Ohr.

Sofern Opuntia in der Nähe sind.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15078
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  romily am Di 31 Jul 2018 - 13:49

lol!
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1617
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Kakteenbestimmung

Beitrag  Prunus am Di 31 Jul 2018 - 20:21

Vielen Dank für eure Antworten und Tipps! Mal sehen, wann ich mein Festmahl zu mir nehme Laughing Laughing
avatar
Prunus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 35
Lieblings-Gattungen : Huernia

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten