Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Avonia Heft 4 2018

Beitrag  JE am Sa 22 Dez 2018, 14:42

Das Heft ist inzwischen bei allen Mitgliedern im Briefkasten und die ersten Rückmeldungen waren sehr positiv. Am nettesten war jene eines internationalen Mitglied, welcher es am 21. Dezember im Briefkasten hatte: "Am kürzesten Tag des Jahres kommt die Sonne aus dem Briefkasten - wie schön!"
Nun, das Titelbild hat etwas davon; ein schöner Nebeneffekt in diesem Heft ist, welches ja recht umfassend zu Kulturfragen Hinweise enthält, dass die Titelart, die von Jan Emming am heimatlichen Standort vorgestellt wird, im Beitrag "Faszination Mesembs" von Klaus Ingenwepelt hinsichtlich ihrer Kulturansprüche eher zufällig mit ausgewählt wurde.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cheiridopsis peculiaris in Kultur, Foto K. Ingenwepelt.

Die Kenntnis über die Besonderheiten dieser Pflanze helfen extrem bei der erfolgreichen Kultivierung.
Der andere umfassende Beitrag stellt die eher zufälligen Erfahrungen bei der Überwinterung der anderen Sukkulenten im dunklen Keller vor, den Sommer über werden die Pflanzen im Freien gehalten. Die Vorstellung erfolgt nach Pflanzenfamilien und hält einige Überraschungen bereit.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ceropegia woodii ist dabei erwartungsgemäß sehr robust, ihre Knollen sichern in jedem Fall das Überleben. aber auch andere Ceropegia-Arten kommen gut durch den dunklen Winter. Foto. J. Ettelt

Also ich denke, als Gesellschaft können wir insgesamt eine sehr positive Bilanz ziehen und wir glauben, dass dieses Heft erneut Zeugnis davon ablegt, wie großartig die Welt der anderen Sukkulenten ist und wie gut es uns aktuell gelingt, dies auch zu präsentieren und zu fokussieren. Wünschen wir uns solch eine stetige Weiterentwicklung.
Bleibt allen ein schönes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in ein friedliches und blütenreiches Jahr 2019 zu wünschen!
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Avonia Jahrgang 37 ff. (2019 ff.)

Beitrag  JE am So 30 Dez 2018, 13:46

Vorstand und Redaktion sind übereingekommen, ab dem Heft 1 des kommenden Jahrganges alle Inhalte möglichst zweisprachig (englisch und deutsch) zu drucken. Damit können wir der großen Nachfrage auch dem Ausland gerecht werden, die großes Interesse an einem Bezug unserer Hefte geäußert haben. Um den damit einhergehenden erhöhten Platzbedarf (bislang war ja ein Teil der Artikel, von den fremdsprachige Texte vorlagen, im Mittelteil in der alternativen Textausgabe ohne Bilder mit abgedruckt worden) zu befriedigen, werden wir jedes Heft statt bislang 64 Seiten mit ca. 80 Seiten ausstatten.
Für die Layouter ist dies durchaus von Vorteil, weil mehr Text auch mehr Möglichkeit der Gestaltung bedeutet. Für uns als Gesellschaft ist es die Möglichkeit, unsere inzwischen international bekannte und beachtete Zeitschrift auch den nicht deutsch sprachigen Freunden zur Verfügung zu stellen.
Wir freuen uns schon jetzt auf die Ausgabe Nr. 1 im kommenden Jahr und arbeiten bereits am leicht geänderten Layout. Das erste Heft wird irgendwann im März verfügbar sein.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Für den bevorstehenden Jahreswechsel wünsche ich allen Sukkulentenliebhabern einen guten Rutsch in ein gesundes, erfolgreiches und vor allem blütenreiches Jahr 2019!
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  Shamrock am So 30 Dez 2018, 21:27

Jörg, eine hervorragende Sache! Ich drück euch ganz fest beide Daumen für ein gutes Gelingen! *daumen*
Ein großer Teil der Artikel liegt euch ja sowieso bereits auf Englisch vor. Dann muss "nur" noch der deutsche Teil ins Englische übersetzt werden. Aber der Aufwand wird sich ganz sicher lohnen.

Glückwunsch übrigens auch zur aktuellen Ausgabe. Wieder einmal sehr gelungen! Möchte da keinen Artikel als Favoriten nennen müssen und bis noch nichtmal ganz zu 2/3 durch. Schade nur, dass jetzt der Reisebericht von Jochen Beyenbach zu Ende ist.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14120
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Avonia 36 (4) 2018 Inhalt

Beitrag  JE am Fr 25 Jan 2019, 18:26

Nachdem einige Beiträge schon etwas genauer vorgestellt wurden bin ich eigentlich nur noch die Gesamtübersicht zum Inhalt schuldig, hier kommt sie:
Jan Emming: Cheiridopsis peculiaris N. E. Br. – eine außergewöhnliche Pflanze. Cheiridopsis peculiaris ist eine faszinierende Pflanze aus einem kleinen Gebiet der Northern Cape Province. Ihre interessanten Wuchsrhythmen sowie Überlebensstrategien werden beschrieben und daraus Ansprüche an eine erfolgreiche Kultur abgeleitet (S. 208-211).
Philip Nel: Zwei weitere interessante Aloe-Arten aus dem südlichen Afrika. Zusammenfassung: Zu ausgewählten Bildern aus seinem kürzlich erschienenen Aloe-Buch stellt uns der Autor Aloe laxissima und A. transvaalensis aus dem A. maculata-Formenkreis vor. Die Wachstumsbedingungen und Merkmale der Arten werden erläutert (S. 212-213).
Javier Mera: Echeveria gibbiflora DC. Mit Echeveria gibbiflora wird eine variable und weit verbreitet vorkommende Art vorgestellt, aus welcher auch zahlreiche Hybriden und Kultivare hervorgegangen sind. Die Abbildungen stammen aus einer Erhaltungssammlung in Mexiko-Stadt sowie von einem natürlichen Standort bei Tepoztlán (S. 214-217).
Josef Ježek: Notizen zu Jovibarba hirta var. preissiana. Die Pflanzen der Art Jovibarba hirta sind sehr variabel; an jedem Naturstandort wachsen sie ein bisschen unterschiedlich, aber diejenigen aus einem Gebiet ähneln sich. Diese Eigenschaft gilt auch für diejenigen Pflanzen, für die ich den Namen Jovibarba hirta var. preissiana verwende. Im vorliegenden Artikel möchte ich sie vorstellen und auch erklären, warum ich diese eigentlich nicht anerkannte Bezeichnung verwende (S. 218-223).
Jochen Beyenbach: Auf Pflanzensafari durch Kenia. Teil 4 und Schluss: Der Norden, Marsabit und Moyale. Der vierte und letzte Teil seiner Reisebeschreibungen durch Kenia führt uns fast bis an die Grenze nach Äthiopien erneut in Regionen mit interessanten Pflanzen, die der Autor mit schönen Bildern dem Leser näherbringt (S. 224-233).
Stefan Ondrovic: Im Land der Gummistiefel. Ein Besuch bei Yucca elephantipes . Der Autor nimmt uns mit in das sehr große Verbreitungsgebiet von Yucca elephantipes,
erzählt ihre Geschichte sowie ihre Bedeutung für die lokale Bevölkerung (S. 234-239).
Georg Fritz: Die Erdorchideen bei Heidelberg, Gauteng, Südafrika (Teil 3). Im dritten und letzten Teil seiner Serie über die Pflanzen in der Region Heidelberg, Gauteng, Südafrika, gibt uns der Autor einen kurzen Überblick über die Vielzahl und Schönheit der Orchideen in seiner Heimatregion. Die Gründe, warum gerade hier ein so reiches Vorkommen gefunden werden kann, werden erläutert, schöne Arten in ausgewählten Bildern präsentiert (S. 240-247).
Sukkulente Ratgeberseiten: Spiritus schädigt die Pflanzen & Nutzung farbiger Etiketten von Ernst Reibold sowie Erhaltung unserer Sukkulenten von Heinz-Dieter Reineke (S. 248-249).
Jörg Ettelt: Empirische Erfahrungen mit der Freilandhaltung und Überwinterung sukkulenter Pflanzen im Keller. Der Autor gibt seine Beobachtungen zur Verträglichkeit ausgewählter sukkulenter Pflanzen bei der Überwinterung in einem dunklen Keller wieder. Diese Erfahrungen stützen sich auf mehr als neun Jahre entsprechender Kultur, sind daher sicherlich nicht repräsentativ, sollen aber einerseits Pflanzenfreunde ermutigen, entsprechende Bedingungen zu nutzen, soweit keine geeigneteren vorhanden sind, und andererseits zu weiteren Versuchen Anstoß geben (S. 250-263).
Klaus Ingenwepelt: Faszination Mesembs. Der Leiter der Interessengemeinschaft „Mesembs“ stellt uns insgesamt 28 Vertreter dieser großen und abwechslungsreichen Sukkulentenfamilie vor. Die Arten werden mit einem Bild sowie einer knappen Beschreibung charakterisiert; ein Pflegetipp gibt, wenn nötig, Hinweise auf spezielle Anforderungen (S. 264-272).
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  Shamrock am Fr 25 Jan 2019, 22:30

Dein ausführlicher Kulturerfahrungsartikel war übrigens ein großes Lesevergnügen - auch wenn leider nicht alles so geklappt hat wie erhofft. Aber den Tipp mit kräftig anfüttern im Sommer, um den Biomasseverlust des Winters zu kompensieren werde ich mir für diverse Einzelfälle gleich mal aneignen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14120
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Heft 1 unserer Avonia im Jahr 2019 ist im Entstehen

Beitrag  JE am Mi 06 Feb 2019, 12:26

Nun, natürlich weiß ich schon, welche Beiträge im neuen Heft unserer Avonia des 37. Jahrganges enthalten sein werden. Aber alles kann ich noch nicht verraten. Ich weiß nur schon, das es ziemlich taxonomisch wird bei den Lebenden Steinen, dass aber auch ganz viel Kulturhinweise erneut enthalten sein werden. Wie pflegt man den "Halfmen" und bringt diese imposante Pflanze zum Blühen im mittleren Europa?

Was hat ein orientalisches Märchen mit unseren Sukkulenten zu tun? Nun, das folgende Bild unseres Autors Detlef Britt könnte einem die Frage beantworten, aber man muss schon recht stark "um die Ecke" denken!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gern nehmen wir Vorschläge entgegen  Very Happy .

Aber natürlich geht es auch wieder an die oft wunderschönen Standorte unserer Pflanzen. Big Sur, Antiatlas, Madagaskar, Südafrika sind hier die Stichworte...

Ein Appetithäppchen sei hier schon mal vorgezeigt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also ich freu mich schon sehr auf ein Heft mit etwa 80 Seiten. Ich kann es kaum erwarten.


Zuletzt von JE am Do 07 Feb 2019, 07:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  Shamrock am Mi 06 Feb 2019, 12:33

Auch wenn ich in Sachen Märchen halbwegs fit bin, ist mir grad nicht nach um Ecken denken - wobei die Blüten aber rein farblich wirklich genial aussehen! *daumen*


JE schrieb:Also ich freu mich schon sehr auf ein Heft mit etwa 80 Seiten.
Oh ja, ich mich auch! Danke für den Appetithappen! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14120
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Das Märchen muss warten

Beitrag  JE am So 17 Feb 2019, 11:11

Es tut mir schrecklich leid - die Auflösung des Märchenrätsels muss ein Heft warten - der Beitrag muss auf Heft 2 verschoben werden. Der Grund ist simpel - da hat sich ein wichtiger Betrag dazwischengedrängelt.
Dafür reicht jetzt die Spannweite von etwa 5 m Höhe bis 0,5 cm über dem Boden - oder manchmal auch weniger... Und es ist jetzt wohl noch soviel Platz, dass eine weitere eben fertiggestellte Buchbesprechung auch noch Eingang finden kann. Mal sehen wie es klappt.
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten