Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat wird hart wie Beton

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Doodelchen am Di 07 Aug 2018, 11:50

So ganz früher vor vielen Jahren hatte ich Kakteen einfach in normaler Blumenerde mit bißchen Sand gemischt.

Nachdem ich nun wieder neu gestartet habe, wollte ich es besser machen und habe Kakteenerde aus einer Kakteengärtnerei bestellt.
Ein bißchen gewundert habe ich mich ja schon, beim öffnen roch das wie im Wald nach Pilzen und es sah auch nicht besonders sandig oder so aus.
Aber ich dachte, die werden schon wissen, was die da verkaufen, immerhin züchten die seit Jahr und Tag Kakteen.

Also habe ich meine neu erworbenen Schätze alle in sowas eingetopft, auch für die Epis hatte ich die Erde für Epikakteen da bestellt.

Und nun bin ich extrem unzufrieden. Das Zeug wird, wenn es trocken wird, hart wie Beton, das löst sich dann sogar von den Topfränder so im Block.
Die Epierde genau so, die trocknet in kürzester Zeit zu einer harten Masse, grade den Rhipsalis gefällt das überhaupt nicht.

So sieht das Kakteensubstrat aus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und so das für Epis
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das sieht beides beinahe aus, wie wenn man umgetopft hat und alte Erde mit alten Wurzeln drin übrig hat.


Hatte mich dann wieder im Forum angemeldet und belesen und gesehen, daß das unmöglich richtig sein kann für die Kakteen.  
Ich habe nun Substrat von Vulcatec gekauft, gestern angekommen und Orchideenerde für die Epis.

Aber wann topfe ich nun um? Wenn die Erde trocken ist, bekomme ich die nicht unbeschadet raus, weil das eben so steinhart ist. Ich müßte die also einweichen, aber dann pappt das um die Wurzeln, ist eher Erde als Mineral. Und es braucht lange, bis es Wasser annimmt, stellt man den Pott ins Wasser, hebt sich erstmal der ganze Block nach oben und schwimmt sozusagen.
Grade ist es aber besonders heiß und da soll man doch nicht unbedingt alles unter Wasser setzen.

Warte ich also noch, oder ist einweichen und dann trocknen lassen das kleinere Übel?
Die Kakteen sehen so noch gut aus, aber kann sich das Wurzelwerk in so nem harten Zeug überhaupt richtig entwickeln?

Ich bin echt enttäuscht, da kauft man extra bei den Fachleuten und dann sowas.
avatar
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 406
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Ascleps, Mammillaria, Hildewintera, Chamacereus, Echinopsis und alles, was "wuschelig" aussieht

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  TobyasQ am Di 07 Aug 2018, 12:08

Angela wo hast du denn das Zeug gekauft?
Die mineralische KE von Haage wird auch knochenhart, wird bei Wasserkontakt aber sofort wieder weich.
Die Epi-Erde von Haage finde ich völlig ok. Da ist m.E. jetzt aber weniger Kokosfaser drin als früher. Macht sie aber nicht schlechter.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1809
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Cristatahunter am Di 07 Aug 2018, 12:17

Zum umtopfen ist es jetzt eine gute Zeit.
Du kannst die Pflanze im Topf hinstellen und so sichern das sie nicht umfällt oder fortfliegt. Dann nimmst du einen Gartenschlauch und spritzt mit einem Wasser Strahl in den Topf so dass du die alte Erde rausspülen kannst. Ist die Pflanze zum grössten Teil von der alten Erde befreit nimmst du die Pflanze samt Topf und stellst sie zum Trocknen an die frische Luft. Nach ein paar Tage kannst du das neue Substrat einfüllen.

Wenn ich so deine Fotos von der Erde und den Wurzeln anschaue so sieht es doch ganz anständig aus und ist gut durchwurzelt. Beim Umtopfen wird oft das Substrat zu stark angedrückt. Es sollte nur in den Topf eingerüttel und geschüttelt werden. Dann bleibt es länger locker.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15351
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Doodelchen am Di 07 Aug 2018, 12:27

Die "Wurzeln" auf den Fotos sind nicht von meinen Kakteen, das sind wohl Torf- und/oder Kokosfasern, die schon im Substrat waren. Teilweise richtig langes fliziges Zeugs.
Gekauft ist das bei Uhlig.

Na dann werd ich mal umtopfen, die Kerlchen werden sich auch wundern - so ein hin und her Very Happy
Aber ich hab auch neue Regale bekommen, da können sie dann gleich ordentlich einziehen. Und dann hoffentlich wachsen und gedeihen und irgendwann mal blühen.
avatar
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 406
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Ascleps, Mammillaria, Hildewintera, Chamacereus, Echinopsis und alles, was "wuschelig" aussieht

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  chrisg am Do 16 Aug 2018, 00:44

Das Zeugs stammt von Uhlig? Ich bin fassungslos. Laut Angabe sollen darin 15% Weisstorf sein, davon wird aber kein Topf steinhart. Da haben die wohl ein Wenig zu tief in die Torftonne gegriffen. Bei mir kommt kein Torf unter den Kakteen. Die Epimischung sah auch sehr verdächtig aus. So wie sie aussah, würde ich sie nicht ohne weiteres anwenden. Das würde spätestens im WInter katastrofal enden.

Ich würde umgehend alles umtopfen. Das Substrat kannst du mit Zuschlagstoffe wie Bims, Scoria, Zeolit, Perlite oder sogar Katzenstreu aufbessern, schätzungsweise mind. 50% davon. Bei Epis auch Pinienrinde und Eichen- oder Buchenblättern. Die Pflanzen einen Tag zuvor leicht anwässern. Falls viele Wurzeln beschädigt werden mit etwas desinfizierendes einsprühen oder zum Antrocknen in der Luft liegen lassen und erst später wieder eintopfen. Nicht sofort wieder wässern.

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Konni am Do 16 Aug 2018, 06:33

Wenn Katzenstreu, dann aber nur das nicht Klumpende.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 557
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Cristatahunter am Do 16 Aug 2018, 07:03

Beton wird hergestellt in dem man Steine und Kies in unterschiedlicher Grösse miteinander mischt und ein Bindemittel dazu gibt.
Beim selber mischen darauf achten das die Komponenten sich nicht zu stark verdichten können. Nicht zu viele verschiedenen Komponenten verwenden. Keine runden und eckigen Bestandteile mischen. Lehm nur in gebrannter form verwenden.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15351
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Perth am Do 16 Aug 2018, 07:45

Doodelchen schrieb:Die "Wurzeln" auf den Fotos sind nicht von meinen Kakteen, das sind wohl Torf- und/oder Kokosfasern, die schon im Substrat waren. Teilweise richtig langes fliziges Zeugs.
Gekauft ist das bei Uhlig.

Na dann werd ich mal umtopfen, die Kerlchen werden sich auch wundern - so ein hin und her Very Happy
Aber ich hab auch neue Regale bekommen, da können sie dann gleich ordentlich einziehen. Und dann hoffentlich wachsen und gedeihen und irgendwann mal blühen.
Diese Pflanze steht genau in diesem Substrat, so schlecht kann es nicht sein Wink[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 377
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Cristatahunter am Do 16 Aug 2018, 09:07

Mammilopsis senilis wachsen auch in mit Humus gefüllten Felstaschen im Wald.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15351
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Substrat wird hart wie Beton

Beitrag  Perth am Do 16 Aug 2018, 09:40

Alle meine Mammillarien stehen in diesem Substrat auch Plumosa.
avatar
Perth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 377
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen, Mammillaria ...

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten