Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Puya berteroniana winterhart in Mitteleuropa?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Puya berteroniana winterhart in Mitteleuropa?  - Seite 2 Empty Re: Puya berteroniana winterhart in Mitteleuropa?

Beitrag  Pantalaimon am Sa 18 Aug 2018, 13:52

Servus,

@Sofie + Patrick:
Echt schöne Pflanzen, die Ihr da habt. Drücke Euch die Daumen, dass es klappt. Im Hanbury-Garten (Giardini Botanici Hanbury) in Mortola wächst und blüht Puya chilensis. Ich weiß nicht, wie Euer Klima im Vergleich zu Ligurien ist, aber evtl. wäre das eine weitere (allerdings ebenfalls sehr groß werdende) Art, die für Euch in Frage käme. Übrigens wurde das Thema vor einiger Zeit auch kurz im DBG-Forum diskutiert, evtl. ist das ja für Euch auch von Interesse (siehe hier: http://forum.dbg-web.de/viewtopic.php?f=14&t=3446).

@ Nobby:
Tolle Fotos! Da werden auch bei uns Erinnerungen wach. :-)

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 418
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Puya berteroniana winterhart in Mitteleuropa?  - Seite 2 Empty Re: Puya berteroniana winterhart in Mitteleuropa?

Beitrag  shirina am Sa 18 Aug 2018, 17:08

Danke Chris für Deinen Beitrag.  Sehr hilfreich besonders der Verweis auf das DBG Forum .

Mortola ist an der Riviera ,
da ich ein Mensch bin der sich sehr viel Zeit ( bin ja Rentnerin )  nimmt , für Recherchen und Vergleichen,
glaube ich, das viele Pflanzen auch die Trockenkünstler mit dem Meeresklima super zurecht kommen.
mit vielen Sonnenstunden und der Luftfeuchte dazu immer leichter Wind , das alles wieder schön abtrocknet, können sie sich gut entwickeln.
Carovigno
Im Süden an der Adria
Wir sind ca. 18 km weg vom Meer und liegen in einer Zone ,wo im Winter viel kalter Wind von Albanien weht ,
das gefällt vielen Agaven nicht. Viele Wochen zu hohe Luftfeuchtigkeit  und runter bis unter 0 
Ich werde es sehen wie die Puya reagieren.
Vermutlich habe ich die berteroniana zu schattig.

jetzt habe ich gerade gesehen, das der Kaktusmichi die chilensis im Shop hat.
vielleicht schickt er mir eine .
lg.sofie
shirina
shirina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 882
Lieblings-Gattungen : Agave Victoria reginae Agave Attenuata

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten