Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Im August noch umtopfen?

Nach unten

Im August noch umtopfen?

Beitrag  Zetti am So 19 Aug 2018, 11:50

Liebe Fachleute,

ich bin seit heuer Kakteensammler und habe unter anderem im Frühjahr ohne jede Kakteenahnung 3 größere Kakteen mitgenommen. Inzwischen weiß ich, dass man solche Kakteen sofort umtopft und in besseres Substrat setzt. Das habe ich seit diesem "Wissen" auch beherzigt.
Aber jetzt habe ich total die Kakteen vom Mai aus dem Baumarkt vergessen. Sie haben super an Wachstum zugelegt (ich mache immer Fotos und Bestandsaufnahme eines jeden Kaktus), aber ich bekomme jetzt auf einmal Angst, ob die den Winter gut überstehen würden.

Kann ich die Stacheldinger noch aus- und umtopfen, oder sollte ich das erst im Frühjahr machen.?
Es geht um einen Ferocactus glaucencis
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Oreocereus trolli???
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und einen Oreocereus weiß ich nicht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mir ist es nämlich mit einem anderen Baumarktkaktus so ergangen, dass er anfänglich super schön geblüht hat und dann auf einmal von unten faul wurde. Ich habe dann einfach den Kopf abgeschnitten und wie gelesen abtrocknen lassen (im aufrechten Stand). Seit Wochen tut sich aber nichts. Er setzt unten keine Wurzeln an, aber oben Kindel. Die braunen Stellen sind nicht faul, da ist alles hart und anscheinend durch das Troccknen so verfärbt.
Meine Frage: wird das noch was mit dem abgeschnittenen Teil? ( Hab ihn heute einfach auf mineralisches Substrat gesetzt)…. Warte ich bis die Kindel größer werden und nehme sie dann ab?... Oder warte ich einfach noch zu?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wäre für Hinweise dankbar.

Ich wünsch noch einen schönen Sonntag

Myga
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 142
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Im August noch umtopfen?

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 19 Aug 2018, 13:08

Hallo Myga,

den Ferocactus glaucescens sowie die Oreocereen würde ich auf alle Fälle vor der Winterruhe
aus dem Torf entnehmen, um die Gefahr eines Befalls von Trauermückenlarven im Wurzelwerk
zu reduzieren. Der Torf bietet ihnen ideale Vermehrungsbedingungen, gerade wenn er feucht ist.
Das gute Wachstum ist nicht weiter verwunderlich, schließlich ist die Erde äußerst nährstoffreich
und ein mineralischer Boden vergleichsweise viel karger. Trotzdem ist das Torfsubstrat keine
Dauerlösung für deine Kakteen, wenn du sie gesund kultivieren willst.

Die Großgärtnereien in Westeuropa ziehen diese Pflanzen in solchen Erden, damit sie schneller
wachsen und verkaufsfähig werden. Im Gegenzug sind sie aber anfälliger für Krankheiten, bekommen
einen Mastwuchs, also einen schön prallen Körper. Dazu gibt's noch reichlich Düngegaben bis an die
Belastungsgrenze. Der Verbraucher kauft dann "Wasserbomben" in Discountern, Baumärtkten & Co.

Mit dem Echinocereus reichenbachii hast du alles richtig gemacht. Die Wurzeln werden bald
kommen, bis dahin bitte nur sehr sparsam gießen, also ab und zu ein Schlückchen und das
Substrat dazwischen ausreichend durchtrocknen lassen. Ich würde ihn nächsten Winter
regengeschützt draußen lassen, da die meisten E. reichenbachii-Populationen frosthart sind.
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1020
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Im August noch umtopfen?

Beitrag  Zetti am So 19 Aug 2018, 13:28

Hallo Sami,

danke für die ausführlichen Tipps. Dann bekommt der Echino (danke für die Bestimmung) heute noch einen TL Wasser und mach mich gleich ans Umtopfen. Mir ist wohler so, ich möchte sie über den Winter doch nicht verlieren.

1000 Dank

Myga
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 142
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Im August noch umtopfen?

Beitrag  Zetti am So 19 Aug 2018, 13:56

Sami,
das war ein guter Tipp. Jetzt sind alle drei vom Torf befreit. Die Wurzeln sind ok, da gibt es keine Beanstandungen.
Jetzt lass ich die Drei erstmal ein paar Tage stehen und setze sie dann in mineralisches Substrat dem ich eventuell (muss das jetzt nachlesen) noch etwas Kakteenerde beimische.

:Danke:
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 142
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten