Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocereus ?

Nach unten

Echinocereus ?

Beitrag  Nopal am So 19 Aug 2018, 14:36

Hallo,

diese Pflanze ist mir ein Rätsel, ist sie nun ein Echinocereus chloranthus oder ein Echinocereus viridiflorus ?

Pflanze wurde im Bernanillo County in New Mexiko von mir gefunden.

Für einen E. viridiflorus ist sie sehr groß und relativ stark Bedornt.
Der E. chloranthus wächst nicht so weit nördlich so viel ich weiß.


Was denkt ihr was es ist ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Viele Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1628
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus ?

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 19 Aug 2018, 15:09

Hallo Simon,

E. viridiflorus hat kürzere Dornen. Man kann natürlich meinen, dass sich die Bedornung im Habitat
von unseren Kulturpflanzen unterscheidet, aber so gravierend dann auch wieder nicht.

Somit bin ich für den E. chloranthus, denn in Walter Haages "K. von A-Z" ist New Mexico in
der Standortangabe vermerkt, jedoch nur die Countys Doña Ana, Eddy und Otero. Dann hast
du wohl Bernanillo als neuen Standort endeckt - wenn es nicht schon jemand anderes war und
in irgendeiner Literatur festgehalten hat...
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1020
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus ?

Beitrag  Nopal am So 19 Aug 2018, 15:27

Am Standort bin ich erschrocken als ich ihn gesehen habe, Ich dachte sofort an einen E. chloranthus aber ich weiß das dieser nicht so weit nördlich wächst.
Bernanillo County ist mindestens 250km nördlich als jeder anderer Standort der Art E. chloranthus. der sonnst nur im Südlichen New Mexico zu finden ist.
Ich selbst habe bereits in verschiedener Literatur gelesen aber nirgendwo bin ich auf einen so nördlichen Standort gekommen, aber vielleicht ja jemand von euch.

Im Gegensatz dazu gibt es E.viridiflorus in diesem County, viele haben vermutlich einen viridiflorus von Bernanillo zuhause stehen.

Da ich auch E. viridiflorus am Standort gesehen habe weiß ich das diese nicht diesen wuchs haben, aber wer weiß, vielleicht ist diese pflanze der Großvater aller E. viridiflorus Laughing Brutal  

Ich bin gespannt. bounce

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1628
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus ?

Beitrag  Pantalaimon am Mo 20 Aug 2018, 00:55

Servus,

@ Nopal:
Im aktuellen Echinocereenfreund ist gerade ein sehr guter Artikel zu Ec. viridiflorus erschienen. Dort steht (und das wird auch mit Bildern belegt), dass die Mitteldornen bis zu 2cm Länge erreichen können und dass die Pflanzen an manchen Standorten in Kansas "eine mittlere Größe von 10cm erreichten" (Ecf. 3/18, S. 64). New Mexico ist zwar nicht Kansas, aber das zeigt doch, dass offenbar in der Genetik von Ec. viridiflorus diese Größe zulässt. Warum sollte also nicht auch mal eine einzelne Pflanze an einem anderen Standort größer werden? Und die Länge der Mitteldornen scheint mir auch in etwa 2cm, vielleicht max. 2,2cm zu sein (nicht lachen, aber ich habe die Münze und die Dornen am Bildschirm abgemessen und so versucht, die Länge nachzuvollziehen). Das ist natürlich kein Beweis, dass es sich hierbei um Ec. viridiflorus handelt, aber ich würde es auch nicht ausschließen. Aber um sicher zu gehen hilft wohl nur, zur Blüte nochmal hinzufliegen. Am Blütenbau sollte sich die Pflanze eindeutig bestimmen lassen.

Viele Grüße!
Chris
avatar
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 216
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus ?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 20 Aug 2018, 07:56

Ja das ist sicher ein viridiflorus. Im Echinocereusfreund sieht man wie vielseitig diese Art ist. Das Gebiet in dem diese Art vorkommt ist riesig und die Art viridiflorus so anpassungsfähig. Darum ist er auch so einfach zu pflegen. Bei mir stehen auch einige rum und keiner sieht gleich aus wie der andere. Viridiflorus lässt sich auch gut kreuzen. Ich habe Hybriden ausgesäht die sehr gut keimten. Leider konnte ich aber keinen grossziehen. Die Saat ist mir in frühem Stadium vertrocknet.

Du schreibst von deinen Pflanzen, zeigst aber eine Standortpflanze. Konntest du Samen mitnehmen? Wie sehen die Kulturpflanzen aus? Setzt sich der Mitteldorn auch so durch?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15073
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus ?

Beitrag  Nopal am Mo 20 Aug 2018, 17:52

Chris, danke für den Tipp mit dem Echinocereenfreund, dann spricht dann deutlich für einen Echinocereus viridiflorus.
Dort wieder zur Blüte zu sein wird wohl schwierig werden, wobei die Blüten hier schon entscheidend sind.
Duften sie ist es ein viridiflorus, duften sie nicht ist es ein chloranthus.

Stefan, das stimmt schon das jeder etwas anderst aussieht aber generell hat jeder Standort Gemeinsamkeiten.
Pflanzen von Black Mesa OK sind meiner Meinung nach sehr markant von der Bedornung.
Hybriden hatte ich auch schon, diese haben etwas dunkler und größer geblüht, habe sie aber verschenkt.
Generell blühen diese Pflanzen je nach Standort teilweise schon nach 2 Jahren.

Was meinst du mit: ich schreibe Kulturpflanzen aber zeige Standortpflanzen?


Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1628
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten