Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Re: Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Gymnocalycium am Sa 08 Sep 2018, 13:20

gratuliere zu dem Erfolg, das ist ein richtiger Brummer geweorden
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1200
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Spickerer am So 14 Okt 2018, 15:45

An alle Interessierten,
hier nochmal ein abschließendes Bild für dieses Jahr. Meine Kakteen haben schon seit drei Wochen kein Wasser mehr erhalten. Trotzdem scheint diese Pflanze mit dem Wachstum nicht aufhören zu wollen. Auf dem aktuellen Bild sieht man deutlich wie sich die Dornen von drei Areolen noch gut zur vollen Reife ausbilden konnten. Weiterhin kann man jetzt auch deutlich erkennen, dass sich mindestens zwei neue Rippen ankündigen. Die hellen Flecken sind auch zum Großteil schon verschwunden. Diese Pflanze wird das Wachstum jetzt wohl auch drosseln und in die Winterruhe gehen wie seine Artgenossen, die er noch in diesem Jahr an Größe übertroffen hat. Er hat sich noch gut für den kommenden Winter rüsten können. Wir werden noch sehen wie es weitergeht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1536
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Re: Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Astrophytum am So 14 Okt 2018, 16:57

Ein toller Bericht den ich mit grossem Interesse verfolgt habe. Ich habe ja auch mehrere gepfropfte. Habe die selber gepfropft Embarassed . Aber einen  kaktus auf eigenen  Wurzeln ist einfach natürlicher und schöner. Sobald ich die ersten Samen ernten kann werden meine auch wieder wurzelecht gemacht und bilden so wie bei dir Wurzeln aus.
Viele Grüsse Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2687

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Spickerer am Di 07 Mai 2019, 18:07

Hallo zusammen,
heute möchte ich das beschriebene Exemplar noch einmal zeigen. Deutlich ist zu sehen, dass er wieder wachsen will. Er hat sich vollgesogen und zeigt jetzt schon sehr deutlich die nächsten Rippen, die er zwischenschiebt. Auch kann man die nächsten frischen Dornen erkennen, die er jetzt zu schieben beginnt. Wenn sich wieder etwas wesentliches tut, teile ich es mit.  Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1536
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Re: Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  nikko am Mi 08 Mai 2019, 07:35

Moin Spickerer,
vielen Dank für den tollen Bericht!

Ich habe mit kälteempfindlichen Unterlagen in diesem Winter ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht und habe nun eine kleine Truppe von ehemaligen Pfröpflingen in der Bewurzelung. Very Happy
Bin mal gespannt, ob es klappt!

Deine Erfahrungen machen auf jeden Fall Mut!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4683
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Spickerer am Mo 13 Mai 2019, 09:37

Hallo "nikko",
das kriegst du bestimmt hin. Habe gestern einen vor zwei Jahren von mir gepfropften und vorgetriebenen Gymnocalycium ragonesii rubra wieder abgeschnitten, in Kohlepulver gestupft und überkopf unter das Regal im Kakteenhaus zum abtrocknen gelegt. Ich werde versuchen ihn zu bewurzeln, auch wenn er sonst wegen des fehlenden Chlorophyll nur auf Pfropfunterlagen angeboten wird. Das hatte ich schon lange vor. Mit einem schwarzen Gymnocalycium mihanovichii ist es mir schon gelungen, der wächst recht gut. Sie wachsen dann wohl etwas langsamer, aber "gut Ding" will eben Weile haben. Very Happy

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1536
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Spickerer am So 09 Jun 2019, 20:03

Hallo zusammen,
heute möchte ich auf die Bitte von "Cristatahunter" eingehen, habe die Pflanze ausgetopft, leicht abgeklopft und fotografiert. Das lockere Substrat kam mir dabei sehr entgegen. Anschließend wurde er in einen Rechtecktopf gepflanzt, welcher der Größe der Pflanze mehr entgegen kommt als der bisherige. Nun steht er normal zwischen den anderen seiner Gattung. Man kann auf dem Bild gut sehen, dass die Pflanze eine Hauptwurzel entwickelt hat, die sich in die Tiefe gehend entsprechend verzweigt. Viel anders sehen meine anderen Pflanzen in der Regel auch nicht aus. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dieser Pflanze. Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wiederbewurzeltes G. spegazzinii ungispinum nach ca. 2 Jahren.

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1536
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Re: Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Knufo am So 09 Jun 2019, 21:02


Hallo Siegfried,
das hat ja sehr gut geklappt. *daumen* *daumen*
Vielen Dank für den Bericht und die Bilder.
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3307
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Re: Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Cristatahunter am Mo 10 Jun 2019, 00:43

Beeindruckendes Ergebnis.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17186
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum - Seite 2 Empty Re: Bewurzelung eines Gymnocalycium spegazzinii ungispinum

Beitrag  Gymnocalycium am Mo 10 Jun 2019, 08:04

einfach nur toll
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1200
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten