Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Beitrag  plantsman am Sa 25 Aug 2018, 13:06

Moin,

Cristatahunter schrieb:Ich habe die Fotos von Phytophthora nicht eingestellt um Ratschläge zu bekommen sondern um unseren Mitgliedern zu zeigen wie so ein Befall aussieht. Für die gut gemeinten Ratschläge bedanke ich mich sehr aber ich denke ich weiss was ich tue.
entschuldige bitte das Missverständnis. Leider war Deine Absicht aus der etwas kargen Einleitung im ersten Beitrag nicht zu entnehmen.

Vielleicht ist aber eine Diskussion über mögliche Ursachen für andere Kakteenfreunde nicht uninteressant?

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1662
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Beitrag  Nopal am Sa 25 Aug 2018, 14:42

Nicht alles geht hier um Christathunter,  Rolling Eyes ich finde diese Ratschläge sehr hilfreich.
Was dem einen egal ist oder er schon weiß kann dem anderen neu und hilfreich sein.  Exclamation
Auch der Wikipedia link von Christathunter finde ich sehr informativ, ich habe jedenfalls  davor noch nie von diesem Pilz gehört.
Gerade solche fachlichen Beiträge bereichen das forum und machen es so wertvoll.  danke

Mit besten Grüßen
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1731
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Beitrag  benni am Sa 25 Aug 2018, 15:57

Ja, so isses ....

und ich lese aufmerksam mit - man weiss ja nie, was noch so alles
kommt.
Liebe Grüsse
an die beiden Stefane und Nopal
benni
avatar
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 817
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, auch Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Re: Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Beitrag  Cristatahunter am Sa 25 Aug 2018, 22:53

Ich habe diesen Beitrag eröffnet um eine Pilzerkrankung vorzustellen. Ich habe einen wissenschaftlichen Link vernetzt um die Zusammenhängende aufzuzeigen.

Stefan Plantsman lässt nun den Eindruck entstehen das der Auslöser die sommerliche Giesspause sei. Ich hatte einen Fehler gemacht. Ich habe zuviel Wasser gegeben und die Temperatur ist höher gestiegen als angenommen. Die Giesspause ist aber nicht der Auslöser, was auch in dem wissenschaftlichen Link zu sehen ist.

In meiner Kultur ist die sommerliche Giesspause elementar sonst würde mir ein grosser Teil meiner Pflanzen eingehen.

Wenn Stefan Plantsman in seinem Boga keine Giesspause macht, dann entspricht das seinem Pflegekonzept aber nicht meinem.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Beitrag  plantsman am So 26 Aug 2018, 10:57

Moin,

entschuldige nochmal dass ich nur versucht habe, auf sachlicher Ebene ein wenig Ursachenforschung zu betreiben. Soll nicht wieder vorkommen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1662
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Beitrag  Cristatahunter am So 26 Aug 2018, 11:29

Ist schon OK. Schwamm drüber.
Ich habe jetzt alle Sämlinge die mit den befallenen Echinopsis Hybriden in der gleichen Schale standen, die Wurzeln in Chinosol gebadet. In der Hoffnung das sich der Pilz nicht ausbreitet.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Darf ich vorstellen, gestatten Phytophthora

Beitrag  Bombax am So 26 Aug 2018, 11:30

Moin, alle Interssierten,

Ich möchte den Kakteenfreunden keine Ratschläge geben. Mein Interessengebiet sind die „anderen Sukkulenten „, speziell
Caudexpflanzen. Es kommt letztlich darauf an was man für Pflanzen kultiviert.
Ich meine speziell somalische Pflanzen z.B. Commiphora, Dorstenia und auch manche Euphorbien.
Commiphora z.B. beginnt relativ früh das Wachstum ( ca. April) bis zum Juni. Dann ziehen die Pflanzen ein und die
Blätter vertrocknen. Ende August beginnt die zweite Wachstumsphase. Es erscheinen neue Blätter. Selbst manche
Pflanzen aus Äthiopien verhalten sich so. Hier ist es erforderlich eine Gießpause einzulegen, will man diese
Pflanzen nicht verlieren. Sicher gibt es noch weitere Beispiele. Selbst manche madagassische Pflanzen verhalten
sich indifferent. Eine Gießpause im Hochsommer macht bei diesen Pflanzen Sinn..

Beste Grüße, Axel
avatar
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 373
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten