Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dokumentation der Sammlung

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Fr 24 Aug 2018, 13:00

Ich habe heuer mit dem Kakteenhobby erst angefangen und jeden neuen Kaktus mit einem breiten Grinsen begrüßt. Jeden fotografierte ich und fing an einen Ordner anzulegen.

- Bild ausgedruckt und eingeheftet
- wann gekauft
- welche Art
- Größe

notiert.
Allerdings wird es jetzt allmählich kriminell, denn die Kakteen kommen schneller in mein Haus als dass ich mit dem katalogisieren hinterher komme.
Beim Betrachten der Bilder von den Neulingen im April/ Mai war ich letztes Woche ganz erstaunt wie die gewachsen sind. Jetzt sollte ich wieder alle messen bevor ich sie in die Winterruhe schicke und meine Erfahrungen dazu schreiben.

Frage: Ist das die anfängliche Euphorie (dieses katalogisieren) , ist es wichtig/nützlich.

Wie macht ihr das? Freut ihr euch einfach an den Kakteen und den Blüten, oder seid ihr akribisch bedacht alles aufzuzeichnen und festzuhalten?


Grüße
Myga

avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 105
Lieblings-Gattungen : Eriosyce; Epitelantha,interessante Bedornungen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Cristatahunter am Fr 24 Aug 2018, 13:26

Da gibt es verschiedene Typen. Der eine ist vielleicht ein Kontrollfreak der alle Daten sammelt die er kriegen kann. Er gibt jedem Kaktus eine Nummer wie bei einem Sträfling und notiert alles im Führungszeugnis.
Der andere ist das Gegenteil. Schreibt sich nichts auf, konzentriert sich nur auf erstklassige Pflege und erfreut sich am Blütenreichtum. Sogar der Name und Reinrassigkeit wird dabei zur Nebensache. Lässt freie Liebe zu und wird dafür von der Natur reich belohnt.
Ich bin der zweite. Mein Tip: Sammle etwas das nicht wächst dann musst du es nicht jedes Jahr messen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14941
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Fr 24 Aug 2018, 13:35

Dann bin ich doch auf dem richtigen Weg.
Als Neuling konnte ich dieses Jahr sehen, dass ich anscheinend alles richtig gemacht habe mit der Pflege und dem Substrat. Alle wachsen wie wild und haben mich mit Blüten belohnt. Auf jeden Fall werde ich mir 12 schöne Kakteenfotos raussuchen und einen Kalender machen. Oder dieses erste Kakteenjahr in einem Fotobuch festhalten nach dem Motto: vorher - nachher, und es damit gut sein lassen.
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 105
Lieblings-Gattungen : Eriosyce; Epitelantha,interessante Bedornungen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  papamatzi am Fr 24 Aug 2018, 13:41

Hallo Myga,

So wie bei sehr Vielem in unserem Hobby macht das wahrscheinlich jeder ein bisschen anders.
Ich habe zu Beginn wirklich jede einzelne Pflanze katalogisiert. Dazu habe ich mir eine Excel-Datenbank (Tabelle, pro Pflanze eine Zeile) aufgebaut. Davon bin ich mittlerweile weit entfernt, da es mir einfach zu viel wurde, jeden neuen Ableger, jeden Sämling und jeden Abgang dort reinzupflegen.

Im Moment begnüge ich mich damit, Fotos meiner Pflanzen, die ich von Zeit zu Zeit aus unterschiedlichen Anlässen heraus mache, in einer Ordnerstruktur auf einer Festplatte abzulegen. Das ist nicht viel Aufwand und ich kann schnell Bilder von den unterschiedlichen Arten herausgreifen.

Ich würde ja gerne eine leicht zu pflegende Datenbank benutzen, in der ich nur einen Datensatz zu jeder Art in meiner Sammlung anlege, in den ich dann verschiedenste Infos und Deep-Links zu den Fotos auf dem Laufwerk hinzufüge.
Eine sehr gute Pflanzen-Datenbank, die meinen Vorstellungen schon sehr nahe kommt, hat unser Forenmitglied Nikko hier mal zur Verfügung gestellt.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1521
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  floriano am Fr 24 Aug 2018, 14:06

Die Frage ist auch ob man vermehren möchte wo eine saubere Dokumentation wichtiger ist.
Kakteen habe ich wenige und die kreuze ich auch nicht, da ist es mir egal und ich kenne nichtmal alle Namen und freue mich darüber das sie so wenig Pflege brauchen.
Bei meinen Orchideenmutterpflanzen bei den mir die Artenechtheit wichtig ist, habe ich ein Etikett mit dem lateinischen Namen, Nummer des Clones, Herkunft der Pflanze, Datum wann die Pflanze in die Sammlung gekommen ist mit im Topf. So vermeidet man auch Selbstbetäubungen wenn man mal eine Pflanze geteilt hat.
Die Jungfpanzen bekommen dann ein Etikett mit den Clonenummern der Eltern.
Anfangs hatte ich alles digital vorliegen aber ich habe kein Vorteil ausser den viel größeren Aufwand gesehen.
avatar
floriano
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15
Lieblings-Gattungen : Phragmipedium

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Matches am Fr 24 Aug 2018, 14:49

Hallo Myga,
es ist sicher eine Typfrage. Hat man wenige Kakteen (bis 100 Stück) braucht man keine Katalogisierung.
Die paar Namen merkt man sich und auch wo man sie erworben hat und in welchem Jahr. Werden es mehr, hat man keine Chance sie im Kopf zu spreichern.
Allein die unterschiedlichen Standorte von Echinocereus horizonthalonius würde ich mir nie im Leben merken.
Ob es nötig ist, bleibt eine Frage des Interesses. Ich selbst pflege eine einfache Exeltabelle.
Dort werden die Zugänge fortlaufend aufgenommen - derzeit bei 1070 laufende Nummer angekommen.
Stirbt ein Kaktus oder verschenke ich ihn, dann wird er rot gekennzeichnet und gestorben oder verschenkt dazu gesetzt.
In der Regel versuche ich gestorbene wieder zu bekommen und dann wird einfach diese Zeile mit den aktuellen Daten versehen.
Der Vorteil ist bei Exel: ich kann unkompliziert nach Gattung und Artnamen sortieren.
So kann ich schnell rausfinden, was mir bei den Escobaria oder bei Ferocactus noch fehlt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viel schwerer tue ich mich mit den vielen Sämlingen der letzten Jahre. Die sind alle noch extra in der Exeltabelle und je ein Ordner für jeder Jahr.
Am Schild steht dann S22/16. Heißt für mich S= Saat Nr. 22 im Jahre 2016. So finde ich jeden Sämling auch in der Datei.
Da ich seit 2013 wieder regelmäßig aussäe ist auch da inzwischen viel gewachsen und ich habe noch keine gute Lösung gefunden Gesäte und Erworbene zusammen zubringen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich finde es schön ein wenig den Überblick über die Pflanze zu behalten.Bei vielen wüsste ich jetzt schon nach 8 Jahren nichtmehr aus welcher Quelle sie stammen. Die Hauptsache bleibt auch für mich die Freude an den Pflanzen.
Allerdings haben auch unsere Kinder alle einen Vor - und Familiennamen, ein Geburtsdatum und ein Konfimationsdatum und das gehört einfach zu ihrer Person.
So ähnlich ist es für mich auch bei den Kakteen. Es ist schön sie mit Namen "anzusprechen" und zu wissen, wer der Vater und die Mutter ist.

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2529
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Cristatahunter am Fr 24 Aug 2018, 15:45

Ach ja beinahe hätte ich es vergessen. Ich schiesse fast jeden Tag Fotos und dies werden mit Datum abgelegt, sobald die Speicherkarte voll ist. Das gibt mir pro Jahr so 4-5 Dateiordner mit Fotos. So kann ich Vergleiche anstellen und Entwicklungen mitverfolgen. Das ist aber auch alles.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14941
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Fr 24 Aug 2018, 16:30

Vielen, vielen Dank für die wertvollen Antworten.

Mit einer Exceltabelle hatte ich auch angefangen..... dem abc nach. Aber den Kakteen Nummer zu geben ist wesentlich besser.
Das Programm zum Runterladen werde ich auch in Augenschein nehmen.
Der Winter ist lang und gerade richtig um das erste Kakteenjahr zu ordnen Laughing

Bei den Aussaaten ist mir außer dem Namen das Jahr wichtig, weil es dann wieder interessant wird wann sie das erste Mal blühen werden.

Auf jeden Fall kann ich mir jetzt mal einen Kopf darüber machen. Dieses Wochenende wird erstmal die Aussaatbox aus Styropor gebastelt (nach der Anleitung die ich hier gefunden habe) und für das GW Noppenfolie und Heizlüfter gegoogelt. Auch dafür habe ich hier super Tipps gefunden. Irgendwann werde ich durch euch doch noch ein Profi :Danke:

avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 105
Lieblings-Gattungen : Eriosyce; Epitelantha,interessante Bedornungen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Litho am Fr 24 Aug 2018, 17:34

Ich hatte auch mit einer Excel-Tabelle angefangen und jedem Topf ein Namens-Schildchen verpasst.

Im Laufe der Zeit sind einige Beschriftungen auf den Schildchen verblasst, Schildchen vertauscht oder verloren gegangen.
So nahmen die Namenlosen immer weiter zu...

Mittlerweile aktualisiere ich Excel nicht mehr und bin nur noch an den Gattungsnamen interessiert, damit ich grobe Pflegefehler vermeiden kann.
Für mich sind nun hauptsächlich die Blüten interessant. Ebenso bei den "anderen Sukkulenten".

Ich bewundere natürlich diejenigen, die selbst bei großen Sammlungen und besonders bei umfangreichen Aussaaten den Überblick über sämtliche Daten über all die Jahre behalten! Hut ab! *Wink*
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Dropselmops am Fr 24 Aug 2018, 17:42

Ich hab auch eine Excel-Tabelle, die lustigerweise fast exakt der von Matches gleicht. Very Happy Allerdings ist sie nicht mal ansatzweise so voll und ich hab noch eine Spalte, bei der ich den Überwinterungsort eingetragen habe.
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1909
Lieblings-Gattungen : CHX, Gymnos, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten