Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dokumentation der Sammlung

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Wühlmaus am Fr 24 Aug 2018, 18:49

Ähnlich der Liste von Matthias sieht meine auch aus, nur viel bunter. Wink Anfangs weiß man ja nicht, wo das Hobby noch hinführt. Bewährt hat sich bei mir, jedem Kaktus in der Datei und dann auch auf dem Schildchen eine fortlaufende Nummer zu geben. Diese steht oben quer auf dem Schild. So kann jede Pflanze in der Datei schnell gefunden werden. Dagegen steckt der Name auf dem Schild oftmals tief im Substrat, und zwar so bombenfest, dass ich es nicht herausziehen mag.

Bunt ist meine Liste deshalb, weil ich die Vielzahl meiner Pflanzen jährlich mit einer anderen Farbe hinterlege, wenn mir beim Aufräumen die Pflanzen in die Finger geraten und/oder etwas besonderes mit ihnen gemacht wurde, wie umtopfen oder gegen Insekten spritzen. Ab und an gibt es halt Inventur. Jedes Jahr bekommt eine andere Farbe, oben steht, um welches Jahr der Kontrolle es sich handelt. So weiß ich, aha, 2017 war sie noch da.

Mittlerweile bin ich allerdings doch sehr ins Hintertreffen geraten mit der Doku. Da steht noch mehr in der Liste als tatsächlich da ist. Von Nummer 1 im Jahr 2009 bin ich mittlerweile auf irgendwas weit über 2500 angekommen. Da bewährt sich so ein durchnummeriertes System dann doch. Nur manchmal vergesse sich, eine weggeworfene oder verkaufte Pflanze auch aus der Datei zu entfernen.

Fotos habe ich in den ersten Jahren auch massig gemacht, jetzt nur noch sporadisch.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Msenilis am Fr 24 Aug 2018, 23:29

Hallo ,
auch ich führe eine Exceltabelle.
Mit der Nummer kennzeichne ich meine Pflanzen und kann dann auf das Schreiben von Etiketten
verzichten sowie mehr über die Pflanzen erfahren, als ich auf ein Etikett schreiben könnte.
Über den Autofilter kann ich auch ganz schnell sehen, ob ich eine Art schon habe, oder wie viele von einer Gattung.
Dazu nutze ich die Nummer, um meine Bilder zu benennen und gebe verkürzt Jahr und Monat dazu.
Heutige Bilder bekommen Nr.-188.
So kann ich dann ganz schnell die Bilder finden, und auch alle Bilder einer Pflanze anzeigen lassen.
Das Ganze ist natürlich ziemlich aufwendig, hilft aber ungemein, wenn man etwas über die Pflanzen sucht.
Da ich mich aber im Fernsehen nur langweile oder gar ärgere ist es für mich eine sinnvolle Beschäftigung. (Rentner)
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1270
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Dropselmops am Sa 25 Aug 2018, 08:36

Ich glaub, ich muß auch Nummern vergeben Very Happy
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2136
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Sa 25 Aug 2018, 10:03

Nummer sind DIE Lösung. Damit werde ich mal anfangen. Die Kakteenbilder genauso zu nummerieren ist prima.

Ich lese immer wieder, dass ein Kaktus aus der Sammlung verschwindet
a) weil er stirbt (kommt vor) Ist mir erst einmal passiert, besser gesagt, ich habe ihn gekappt und der Rest wird wieder.
b) aber weil man ihn verkauft????? Ich habe jeden Kaktus mit Herzblut gekauft und es käme mir wie ein Verrat vor ihn wegzugeben.

Habe jetzt 15 Kakteen gekauft und 10 Euro mehr bezahlt als er haben wollte, sonst hätte ich mich geschämt sie zu nehmen Embarassed

Ich mache diese Dokumentation auch immer abends vor dem Fernseher.... also Fernhörer Very Happy @Msenilis
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Wühlmaus am Sa 25 Aug 2018, 10:52

Bei 15 Pflanzen habe ich auch noch nicht daran gedacht, welche wegzugeben. Mit der Zeit wurden es aber immer mehr. Du wirst sehen, dass Dir das auch passiert. Und dann säst Du vielleicht aus und hast überzählige Jungpflanzen. Oder Dein Sammelschwerpunkt verändert sich, Du siehst vielleicht, dass Dir Pflanzen zu groß werden. Es gibt viele Gründe, sich von Pflanzen zu trennen. Wink

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Sa 25 Aug 2018, 11:25

Da kannst du Recht haben @Whlmaus. Das Hobby ist noch zu neu bei mir.

Mit Aussaaten habe ich jetzt schon Erfolg. Aber ich habe immer nur 10 Samen ausgesät. Jetzt hab ich seltenere Samen bestellt und auch eine größere Anzahl. Wenn das was wird, dann freu ich mich wirklich, wenn ich anderen Sammlern was davon abgeben kann.

Bisher kaufe ich auch noch querbeet: vor allem total dornige und strubbelige Kakteen. Die Blüte vergeht innerhalb kürzester Zeit, aber der Kaktus erfreut mich dann auch noch. Bei mir muss es Liebe auf den ersten Blick sein I love you Ich seh ihn, dann ist es um mich geschehen.

avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Pitahaya am Sa 25 Aug 2018, 11:40

Ich bin lediglich bei den Sämlingspflanzen sehr akribisch, ich säe in Töpfen die ich in zip-lock Gefrierbeutel platziere und notiere mir darauf das Aussaatdatum und die genaue Art und Varietät. Botanische taxonomische Richtigkeit ist mir dabei eigentlich nur wichtig. Im späteren Verlauf mache ich jährlich mit meinem Handy Fotos von meinen Kakteen und speicher sie auf dem PC, allerdings nur um mir dann irgendwann selbst vor Augen halten zu können was Liebe und Fürsorge alles bewirken kann Smile

Liebe Grüße
Sven
avatar
Pitahaya
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : Selenicereus, Hylocereus, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  OPUNTIO am Sa 25 Aug 2018, 13:01

So eine Tabelle zu führen würde mir die Lust am Hobby nehmen.

Ich habe Schilder in den Töpfen und ich notiere was ich selber bestäubt habe.

Und ich mache viele Fotos die ich in Ordnern mit Jahreszahlen ablege. Mehr nicht

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2429
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  nordlicht am Sa 25 Aug 2018, 13:30

Moin,

bisher habe ich jeden Neuzugang fortlaufend in einer Excel Tabelle durchnummeriert. Dazu Gattung, Art, Erwerbsjahr, Herkunft, Blütenfarbe, Blühzeiten, Überwinterung/Mindesttemperatur.
Maximal 150 Kakteen haben ein Stecketikett mit vollem Namen und weiteren Angaben. Der Rest, etwa 350, trägt nur die fortlaufende Nummer.

Da ich etwa zwanzig Gattungen pflege, werde ich mein System wie folgt umstellen. Beispielsweise Thelocactus ist meine Gattung 1. Der erste Th. bekommt die Nummerierung 1-1, der nächste die 1-2. Echinopsis ist meine Gattung 2, die Echinopsen werden durchnummeriert von 2-1 bis 2-x.
Sämtliche zusätzlichen Informationen, wie Gattung, Art etc. werden ebenfalls unter der neuen Nummerierung abgespeichert. Ich hoffe, dass die Excel-Datei dadurch übersichtlicher wird.

Weiterer Vorteil, die Stecketiketten werden viel kürzer, und nur noch mit mit der Nummerierung z.B. 1-1 bis 20-x beschriftet. So kann ich anhand der Etikettenbeschriftung zumindest die Kakteen nach Gattungen geordnet zusammenstellen.

Im Übrigen stören die langen Stecketiketten sehr beim Umräumen, beim Fotografieren, beim Umtopfen und überhaupt.

Auch Fotos zuzuordnen wäre dann einfacher, da ich für jeden blühfähigen Kaktus einen eigenen Ordner für Fotos anlege.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1773
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Sa 25 Aug 2018, 14:10

@Günther....das ist auch eine seeehr gute Idee wie du deine Kakteen ordnest. Spitzenmäßig!

Ich glaube, der Winter muss laaaang werden um das alles umzusetzen. Ich hatte nicht aufgepasst beim Schildchenkauf und so elendslange Dinger gekauft, die nicht mal mit zuschneiden besser werden.
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten