Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Litho am Do 30 Aug 2018, 22:29

Ah ja. OK. Das eigentliche Problem für den Pfleger bleiben also die Wollläuse.
Abwischen ist gut aber nicht dauerhaft wirksam. Eben nur optisches Aufhübschen ohne nachhaltige Wirkung.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6895
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Dropselmops am Do 30 Aug 2018, 22:32

Litho schrieb:Ich bevorzuge ein pflanzliches Mittel: Tabakbrühe. Kostet nix, weil aus Kippen hergestellt.

Kostet nix? confused
Und ich dachte, Zigaretten werden immer teurer ....

Wie stellst Du den die Brühe her, wenn ich fragen darf?
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2187
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Litho am Do 30 Aug 2018, 22:38

Nein, kostet mich nix, weil ich die Kippen von meiner LG erhalte. In den Kippen ist die Nikotinkonzentration eher höher als in den ganzen Zigaretten.
Ich bade ca. 1 Tasse KIppen in 1 Liter kochendem Wasser, lasse den "Tee" abkühlen und verwende ihn zum Gießen bei Neuankömmlingen und bei akutem Schadinsektenbefall.
Das alles bei persönlichen Schutzmaßnahmen (Gummihandschuhe).
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6895
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Dropselmops am Do 30 Aug 2018, 22:41

Achso, Du kochst die Filter aus, verstehe. (da, wo ich herkomme, ist eine Kippe immer eine komplette Zigarette).
Könnte man auch Pfeifentabak auskochen? scratch
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2187
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Shamrock am Do 30 Aug 2018, 22:43

Litho schrieb:Abwischen ist gut aber nicht dauerhaft wirksam. Eben nur optisches Aufhübschen ohne nachhaltige Wirkung.
Niemand versteht mich! Crying or Very sad

Das Abwischen dient natürlich nicht der Wolllausbekämpfung (darüber würden die Biester allerhöchstens Kichern). Also dann mal etwas weiter ausgeholt: Crassula ovata und deren Kultivare hinterlassen häufig so kleine weiße Kristalle auf ihren Blättern. Ausscheidungen irgendwelcher Substanzen über die Stomata. Diese lassen sich dann ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen (die Substanzen, nicht die Stomata). Auf den verschwommenen Fotos vom blödenfrosch7 lässt sich allerdings schwer erkennen, ob dies in dem Fall auch sicher zutrifft (und nein, ich erwarte nicht auf den Fotos auch die Kristallstrukturen deutlich zu erkennen, um anhand der Kristallisationsform die mineralische Zusammensetzung näher zu spezifizieren!) und deshalb wollte ich wissen, ob man diese weißen Pünktchen abwischen kann. Alles klar jetzt? Wink Sorry, wollte mir eigentlich nur pragmatisch das lange Tippen ersparen und hab deshalb kurz und knackig zielführend gefragt. Leider wohl doch etwas am Ziel vorbei. Shocked

Fazit: Kleine weiße Pünktchen auf dem Geldbaum ist was anderes, als flauschige Wollläuschen auf den anderen Pflanzen. Very Happy

Nicole: https://www.kakteenforum.com/t23500-nikotin-bruhe?highlight=nikotin Letztendlich ist Nikotin ein ähnliches Nervengift wie Confidor und Co.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13134
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Litho am Do 30 Aug 2018, 23:05

Dropselmops schrieb:Achso, Du kochst die Filter aus, verstehe. (da, wo ich herkomme, ist eine Kippe immer eine komplette Zigarette).
Könnte man auch Pfeifentabak auskochen? scratch

Nein, ich koche keine Filter aus. Die Kippen (abgerauchte Enden) sind ca. 2 cm lang und ohne Filter, weil "Rothhändle" ohne Filter.
Also nur Tabak und das Zigarettenpapier - das man aber auch entfernen könnte.

avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6895
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Litho am Do 30 Aug 2018, 23:07

Shamrock schrieb:
Litho schrieb:Abwischen ist gut aber nicht dauerhaft wirksam. Eben nur optisches Aufhübschen ohne nachhaltige Wirkung.
Niemand versteht mich! Crying or Very sad

Das Abwischen dient natürlich nicht der Wolllausbekämpfung (darüber würden die Biester allerhöchstens Kichern). Also dann mal etwas weiter ausgeholt: Crassula ovata und deren Kultivare hinterlassen häufig so kleine weiße Kristalle auf ihren Blättern. Ausscheidungen irgendwelcher Substanzen über die Stomata. Diese lassen sich dann ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen (die Substanzen, nicht die Stomata). Auf den verschwommenen Fotos vom blödenfrosch7 lässt sich allerdings schwer erkennen, ob dies in dem Fall auch sicher zutrifft (und nein, ich erwarte nicht auf den Fotos auch die Kristallstrukturen deutlich zu erkennen, um anhand der Kristallisationsform die mineralische Zusammensetzung näher zu spezifizieren!) und deshalb wollte ich wissen, ob man diese weißen Pünktchen abwischen kann. Alles klar jetzt? Wink Sorry, wollte mir eigentlich nur pragmatisch das lange Tippen ersparen und hab deshalb kurz und knackig zielführend gefragt. Leider wohl doch etwas am Ziel vorbei. Shocked

Fazit: Kleine weiße Pünktchen auf dem Geldbaum ist was anderes, als flauschige Wollläuschen auf den anderen Pflanzen. Very Happy

Nicole: https://www.kakteenforum.com/t23500-nikotin-bruhe?highlight=nikotin Letztendlich ist Nikotin ein ähnliches Nervengift wie Confidor und Co.

Sham, bei SO einem Befall mit Wollläusen ging ich davon aus, dass die weißen Flecken auf der Crassula auch Wolllaushinterlassenschaften sind.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6895
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  dumbfrog7 am Do 30 Aug 2018, 23:26

Oh Leute, vielen Dank! Das ist superhilfreich.
Ich kauf dann morgen mal alles Nötige ein. Sollte ich die Pflanzen nur in einen Übertopf pflanzen? Oder ist es besser, die Erde in solchen Plastiktöpfen mit Löchern zu lassen?

Ich habe daneben, etwa 1,5 m entfernt noch ein paar Palmen stehen. Sind die auch gefährdet? Und wie bekomme ich die Läuse aus dem Teppich?

Ich hab Zuhause ein Mikroskop, ich werde von der Crassula und auch von den anderen je eine Probe mitnehmen. Die verschwommenen (Entschuldigung dafür) Pünktchen kann man gut abwischen, sie sehen aus wie Deckweißpünktchen mit einem Pinsel aufgetupft. Also nicht haarig. Schon möglich, dass das noch keine Läuse sind, obwohl die Pflanze zwischen befallenen steht.
avatar
dumbfrog7
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  Shamrock am Do 30 Aug 2018, 23:40

Wichtig ist, dass die Töpfe unten Abzugslöcher haben, wo das überschüssige Wasser nach dem Gießen abfließen kann. Nichts ist für sukkulente Pflanzen tödlicher als Staunässe...

Bei den Palmen kannst du bei so einem Wolllausbefall davon ausgehen, dass sich dort auch welche rumtreiben. Sad

Die Pünktchen auf der Crassula sind dann ziemlich sicher solche Salzausscheidungen. Aber unterm Mikroskop gucken lohnt sich sicher.

Vorsicht bei der Einkaufstour, wenn du da auch Substrat kaufen willst: Das Zeug aus dem Baumarkt heißt nur Kakteenerde, weil es für Kakteen hochgradig ungeeignet ist! Das ist nur Torf mit etwas Quarzsand gestreckt. Überwiegend mineralisch sollte es sein (so wie in der Heimat solcher Pflanzen auch) und sowas bekommt man leider nicht im Baumarkt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13134
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was befällt meine Pflanzen und wie vernichte ich den Schädling?

Beitrag  papamatzi am Fr 31 Aug 2018, 12:23

Ich würde alle Pflanzen, die im selben Raum stehen, behandeln. Mehrfach, in Abstand von 7-14 Tagen.
Die Viecher, die sich gerade irgendwo rumtreiben, kriegst Du nicht. Aber irgendwann bekommen die Hunger und suchen sich eine Pflanze. Und dann ...
Brutal_2

Das Gleiche passiert denen, die sich noch hinter Eierschalen vor Deinen Angriffen verschanzen.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten