Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaathilfe

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Aussaathilfe

Beitrag  Zetti am Do 06 Sep 2018, 19:48

Liebe Kakteensüchtige,

ich habe heuer schon einmal eine Aussaat im Juli vorgenommen. Da hatte ich noch alles ziemlich frei Schnauze gemacht. Kakteenerde und Aquarienkies daruntergemischt. Von den 10 Samen sind ein paar aufgegangen. Dann habe ich hier  von der Fleischermethode gelesen und die Töpfchen eingetütet. Im GW machen sie jetzt sehr schön den Tag- und Nachtrythmus mit (Wärme und Kühle). Das ging bei dem Sommer super gut. Jetzt haben die Kerle schon ein richtiges Haarmützchen auf.


Heute habe ich wieder eine neue Aussaat gemacht. Professioneller natürlich, jetzt bin ich ja hier im Forum  Very Happy .
Diesmal habe ich richtige Aussaaterde von Haage, glaub ich, genommen, alles sauber beschriftet und in mein Aussaatkästchen gestellt (ganz frisch nach Anweisung von hier, gebastelt).
Ich habe die Töpfchen wieder in Zipbeutel gestellt und hoffe nun auf ein gutes Gedeihen.

Nun meine Frage:
Immer lese ich, dass die Kakteen Lichtkeimer sind, aber jeder deckt seine Saat mit Quarzsand zu. Ist das nicht kontraproduktiv? Ich habe mir so einen Sand auch bei Haage bestellt und bin nun unsicher was ich machen soll.... abdecken oder nicht?
Ich bitte um Hilfe.

Hier ein paar Fotos von meinem Versuch Anfang September Kakteen auszusäen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße
Myga
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 172
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Dropselmops am Do 06 Sep 2018, 19:54

Also ich hab nie abgedeckt und bei mir hat nahezu alles gekeimt. Das Abdecken macht man auch nur ganz dünn, so daß da durchaus noch Licht durchscheint. „Nachteil“ meiner Nacktmethode: Pflanzen mit großen Wurzeln fallen ab und zu um,weil die Wurzeln nicht so recht in den Boden rein wollten. Hierzu hab ich dann vorsichtig ein Löchlein mit einem Zahnstocher gemacht und den Sämling dann reingeschubst.
Ich denke, beide Methoden sind in Ordnung.
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2186
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Avicularia am Do 06 Sep 2018, 19:57

Hallo Myga,

super, du wirst immer professioneller! Kannst ja mal ein paar Bilder von deinen kleinen Sämlingen zeigen, insofern sie sich schon fotogrfieren lassen.

Wegen dem Quarzsand - du kannst abdecken wenn du möchtest, es darf halt keine zentimeter hohe Schicht sein. Das Licht kommt dann trotzdem noch durch. Es bilden sich vielleicht dann auch nicht so leicht Algen. Aber es ist nicht zwingend nötig. Ich mach das nicht mehr. Das klappt auch so gut und ich hab die Sämlinge vom ersten Tag an genau im Blick.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2803
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Zetti am Do 06 Sep 2018, 20:10

Die Sämlinge bei der ersten, unprofessionellen Methode sind auch recht rumgekugelt. Da habe ich genauso wie du @Dropselmops mit einem Zahnstocher in ein Löchlein gedrückt und ein Sandkorn als Stütze gegeben. Da konnte sich der kleine Kerl dann anlehnen.

Das Problem mit den Algen kam @Avicularia....und dann habe ich mit Quarzsand abgedeckt, aber da habe ich den Sand schon um die Pflänzchen herum legen können.

Morgen mache ich mal von der unprofessionellen Aussaat Bilder. Die stehen nämlich noch in Tüten die mit Gummi zugebunden sind. Die dürfen jetzt auch in Zipbeutel umziehen Very Happy

Danke für euere Antworten, ihr habt mir sehr geholfen.

Myga
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 172
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  nordlicht am Do 06 Sep 2018, 20:16

Zetti schrieb:
Immer lese ich, dass die Kakteen Lichtkeimer sind, aber jeder deckt seine Saat mit Quarzsand zu. Ist das nicht kontraproduktiv?
Grüße
Myga

Hallo Myga,

ich habe es einmal mit Quarzsand versucht,...ich würde sagen, dass eine sehr dünne Abdeckschicht nicht schadet, aber einen echten Nutzen konnte ich auch nicht feststellen.. 90% meiner Aussaaten blieben danach ohne Quarzsand und sind gut geworden.

Übrigens Ausfälle durch Verpilzung, Schädlinge,, zuviel oder zu wenig Gießen hatte ich mit und ohne Quarzsand.

Wie so vieles bei der Kakteenpflege, es geht ohne und auch mit....

Ansonsten sieht's doch schon sehr professionell aus.

glück für die Aussaat.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1788
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Dropselmops am Do 06 Sep 2018, 20:25

Probleme mit Algen hatte ich nie. Spätestens 2 Wochen nach Keimung kamen die Sämlinge an die frische Luft.
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2186
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Avicularia am Do 06 Sep 2018, 20:37

Und wenn mal Algen kommen ist das auch keine Katastrophe. Ich hatte zeitweise mal welche. Aber wenn man dann Luft ans Substrat lässt und auch mal ab und zu die Oberfläche abtrocknen lässt, dann sind die auch schnell wieder weg. Algen, wenn sie nicht überhand nehmen, sind lediglich ein Schönheitsfehler, schaden aber nicht zwingend den Sämlingen. Natürlich nur wenn sie nicht so groß werden dass sie die Sämlinge überwuchern.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2803
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  M.Ramone am Do 06 Sep 2018, 20:41

Hallo Myga,

meine Erfahrung mit solchen Tütchen sind sehr schlecht. Wenn die Tüten draußen stehen und es mal regnen sollte, kann es vorkommen, dass die Tüten auf die Öberfläche des Substrats fallen und dir beim Hochziehen Substrat und Samen an der Tüte kleben. Meine Schildchen (die von Haage) konnten keinen Widerstand leisten und sind umgeknickt.

Nur als Tipp, falls du vor hattest die Tüten rauszustellen.

Viel Erfolg mit deiner Aussaat!
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 729
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Zetti am Do 06 Sep 2018, 20:55

Nach Draußen kommen die Tütchen nicht.
Die Aussaat vom Juli steht im GW mit offener Tür und offenen Fenstern. Bisher waren die Temperaturen ja spitze um im Juli noch auszusäen.

Für diese Aussaat jetzt weiß ich noch nicht wie ich verfahren soll. Im GW ist es untertags ja noch super warm und nachts dürfen ja die Temperaturen ruhig auf 18 Grad abkühlen, habe ich gelesen.

Sollte es jetzt aber kühler werden dann ab mit ihnen in den Aussaatkasten. Dort habe ich allerdings 28 Grad obwohl ich schon bei der LED- Leuchte einen Schlitz gelassen habe, und auch unter der Front. Der Aussaatkasten steht bei mir in einem noch warmen Raum, das ändert sich erst mit der Außentemperatur, dann wird es in der Speis auch kühler. Dann komme ich besser auf die 24 bis 26 Grad Temperatur.


@Aviculara... ich hatte am Anfang auch Luft an die erste Juliaussaat gelassen, nachdem die Samen gut aufgegangen waren. Aber dann sind sie nicht mehr so toll gewachsen. Es hieß in einem Buch, dass man das Substrat ein wenig abtrocknen sollte bevor man wieder wässert. Ich habe dann öfter mal nur übersprüht.
Aber seit ich sie, wie hier gelesen, in Tütchen gegeben habe, ging die Post ab und sie sehen gesünder und stabiler aus. Oder macht es einfach die Zeit, sie sind jetzt etwa 6-7 Wochen alt.
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 172
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Avicularia am Do 06 Sep 2018, 21:11

Dann gbit dir der Erfolg Recht Myga! Wenn es klappt, dann machst du es auch richtig. Ich bin mit der Fleischer Methode nicht zurecht gekommen. Deshalb stelle ich meine Töpfchen in ein Zimmergewächshäuschen. Aber bleibe bei deiner Methode wenn das Ergebnis schon so gut aussieht!

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2803
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten