Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaathilfe

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Zetti am Fr 07 Sep 2018, 11:21

So, jetzt hatte ich ein Fotoshooting mit meinen Sämlingen.
Angefangen hatte ich Ende März 2018:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann kamen die nächsten Anfang Juli:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und weil das Wetter so traumhaft war noch eine Portion Ende Juli:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei den ersten Sämlingen ist die Schrift verblasst das werden Überraschungskakteen. Und die Ausbeute der neuen Saat ist ein wenig kläglich. Ich hatte immer 10 St. ausgesät. Aber Hauptsache es wird überhaupt einer mal groß und schön *daumen*

Jetzt habe ich sie aus den Beuteln rausgenommen und nun dürfen sie erstmal ein wenig abtrocknen.

Aber wie verfahre ich mit ihnen über Winter? Schon bei 8 bis 10 Grad im GW überwintern? Oder lieber im Schlafzimmer wo es nicht ganz so kalt ist, aber sehr hell? Oder müssen sie noch über den Winter in den Anzuchtkasten unter Licht zu der ganz neuen Aussaat? H ILFEEEEE... ich möchte doch, dass sie das nächste Frühjahr erleben.

Gruß
Myga
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 174
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Avicularia am Fr 07 Sep 2018, 11:51

Hallo Myga,

hm, das ist eine schwierige Frage. Ich neige dazu meine Kleinen eher zu verhätscheln. Ich würde sie über den Winter durchkultivieren, sprich, Tageslichtlampe drüber und normal weiter gießen. Mir wären die für eine Winterruhe noch zu klein. Aber du wirst hier auch Leute finden, die auch so kleine Knirpse in die Winterruhe schicken. Es kommt immer auf die Einstellung an. Wenn es nicht schlimm ist, wenn du im Frühjahr dann halt ein paar weniger hast, dann bleiben dir die besonders Robusten übrig, was ja am Ende auch toll ist. Aber ich schätze dir würde das für deine erste Aussaat zu sehr weh tun wenn da einige auf der Strecke blieben.

Deshalb werbe ich germe dafür im November auszusäen. Wenn alles eingewintert ist, ist das für mich der Startschuss mit der Aussaat zu beginnen. Man hat dann weiterhin etwas zum Schauen und kann sich ganz auf die Kleinen konzentrieren. Das muss dann natürlich unter Licht und Wärme geschehen. Der erste Winter ist dann ja kein Thema, da keimen die ja erst. Und im Jahr darauf sind die Kleinen dann schon so groß, dass man sie ohne Bedenken einwintern kann.

Du hast sehr schöne Sämlinge! Weiterhin viel Erfolg mit ihnen.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2807
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Cristatahunter am Fr 07 Sep 2018, 12:32

Mit Bleistift beschriften, dann verblassen die Namen nicht. Überwintern kannst du wie die Erwachsenen Kakteen. Frostharte auch ohne Heizung. Ab und zu einen kleinen Schluck Wasser schadet nicht wenn genug Licht vorhanden ist. Regelmässig beobachten und auf Schädlinge achten.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15234
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Zetti am Fr 07 Sep 2018, 14:51

Danke für deine Antwort @Sabine.... ich glaube ich wähle den mittleren Weg. Im Schlafzimmer ist es kühl mit bodenlangen großen Fenstern nach Süden und Westen. Das ist dann die Halbverhätschelmethode? Very Happy Very Happy Very Happy Ich trau mich noch nicht sie im beheizten GW um die 8 Grad der Willkür auszusetzen. Und ich muss doch wissen was für Kerle das aus der ersten Aussaat werden.

Leider war ich hier noch nicht Mitglied im Forum @Christatahunter.... sonst wüsste ich es besser. Ich habe die Beiträge schon alle durchgelesen. Von Tintenstrahldrucker bis Bleistift ist alles dabei. Ich hatte schon wasserfeste Stifte gewählt, aber der blaue und schwarze Stift halten super, während der rote gar nichts taugt. Alle waren in einer Packung.

Ich hab soooo eine Freude an den Kakteen... und auch dank der vielen Zuschriften die ich hier als Anfänger bekomme. Jeder ist so geduldig mit mir.
danke

Gruß
Myga
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 174
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaathilfe

Beitrag  Cristatahunter am Fr 07 Sep 2018, 23:08

Zetti schrieb:Danke für deine Antwort @Sabine.... ich glaube ich wähle den mittleren Weg. Im Schlafzimmer ist es kühl mit bodenlangen großen Fenstern nach Süden und Westen. Das ist dann die Halbverhätschelmethode? Very Happy Very Happy Very Happy  Ich trau mich noch nicht sie im beheizten GW um die 8 Grad der Willkür auszusetzen. Und ich muss doch wissen was für Kerle das aus der ersten Aussaat werden.

Leider war ich hier noch nicht Mitglied im Forum @Christatahunter.... sonst wüsste ich es besser. Ich habe die Beiträge schon alle durchgelesen. Von Tintenstrahldrucker bis Bleistift ist alles dabei. Ich hatte schon wasserfeste Stifte gewählt, aber der blaue und schwarze Stift halten super, während der rote gar nichts taugt. Alle waren in einer Packung.

Ich hab soooo eine Freude an den Kakteen... und auch dank der vielen Zuschriften die ich hier als Anfänger bekomme. Jeder ist so geduldig mit mir.
danke

Gruß
Myga

https://www.guese.de/wetterstift-breitstrich-permanent-marker-4-mm-mit-keilspitze.html

der hilft auch und gibt es auch feiner.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15234
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten