Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frithia oder Fenestraria ?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Trude am Sa 08 Sep 2018, 01:40

Hallo,
ich habe heute dieses Pflänzchen geschenkt bekommen und frage mich jetzt was es wohl ist. Ich denke Frithia oder Fenestraria, oder? Wenn ihr mir da weiter helfen könntet wäre das sehr schön. Auch bei der Frage wie ich jetzt mit dem Neuzugang umgehe...Umtopfen oder jetzt nicht mehr? Noch nach draußen stellen oder besser im Zimmer lassen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Mexikaner am Sa 08 Sep 2018, 10:46

Hallo Trude,
das ist Fenestraria rhopalophylla.Umtopfen kannst du gerne noch und draußen kann sie bleiben bis die Nachttemperaturen 5 Grad merklich unterschreiten.
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Trude am Sa 08 Sep 2018, 11:07

Danke schön! Die Fenestraria ist aber wesentlich empfindlicher bei Nässe, oder? Daher hatte ich gehofft es sei eine Fritha die, wie ich gelesen habe, nicht so ganz empfindlich sein soll?
avatar
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Mexikaner am Sa 08 Sep 2018, 20:14

Die sind beide etwa gleich empfindlich.Wenn man sie gießt dann richtig kräftig,bis das Wasser unten rausläuft. Danach setzt man dann eine ganze Weile aus.Im Prinzip wie andere Sukkulenten
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Trude am So 09 Sep 2018, 17:37

Danke Ines, eine letzte Frage noch...gieße ich nach dem Umtopfen an oder warte ich ein paar Tage? Ich habe das Pflänzchen in Vulcatec mit einem Hauch Blumenerde gesetzt. Sie steht im GH (ich kann sie natürlich auch raus stellen) und für die nächsten Tage sind rund 20 Grad angesagt. Die Erde/Torf wo die Fenestraria vor dem umtopfen drin stand war feucht.
avatar
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Mexikaner am So 09 Sep 2018, 18:52

Lass sie ruhig im GH,Trude.Nach dem Umtopfen wartet man immer eine Woche mit dem Gießen.Ich würde dieses Jahr sowieso nur noch einmal gießen und dann bis April staubtrocken halten.Die Erde hört sich gut an Very Happy
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Trude am So 09 Sep 2018, 19:59

Ok, dann mache ich das so! Bis April nicht zu gießen wird mir zwar schwer fallen, aber da muss ich dann wohl durch. Rolling Eyes
avatar
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Mexikaner am So 09 Sep 2018, 21:19

Ja und bitte erschrecke nicht.Die Pflanze wird während der Winterruhe zusammenschrumpeln,was normal und richtig ist.In der Natur vergraben sie sich regelrecht unter der Erde.Nur die Blattoberflächen (Fenster) schauen aus dem Boden.Sobald sie dann im Frühjahr Wasser bekommen pumpen sie sich auf.
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 446
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Trude am So 09 Sep 2018, 21:25

Und warum wäre es so schädlich den kleinen Schrumpels etwas Wasser zu geben?
Mist, ich wollte doch nichts mehr fragen...ich versuche das zu recherchieren! Very Happy
avatar
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Frithia oder Fenestraria ?

Beitrag  Shamrock am So 09 Sep 2018, 22:13

Ich will dich ja nicht vom Recherchieren abhalten, aber fragen darf man hier immer. Um mal die Schwierigkeitsstufe etwas hochzuschrauben hier mal eine Orakel-Antwort von mir: Ich kann schlecht schlafen, wenn man mir einen duftenden Braten unter die Nase hält. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13349
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten