Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterhart? Frosthart?

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Winterhart? Frosthart?

Beitrag  M.Ramone Mo 10 Sep 2018, 15:16

Moin moin,

ich habe hier vier Pflanzen zu denen ich Informationen, bezüglich der Winter-, bzw. Frosthärte bräuchte. Auch müsste ich wissen, ob sie vor Regen geschützt stehen sollten.

Dabei handelt sich um Tunilla ianthinantha, Grusonia bulbispina, Cumulopuntia pentlandii und Airampoa longispina v. intermedia.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1384
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  hibiscus2 Mo 10 Sep 2018, 15:57

versuchs mal hier. geht schnell und ist umfassend

www.llifle.com

mbG.

Gunter
hibiscus2
hibiscus2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1022
Lieblings-Gattungen : Alles, was nach draußen kann

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  OPUNTIO Mo 10 Sep 2018, 16:38

Hab ich alle vier schon auf dem Balkon getestet.
Das von Winterhärte keine Rede sein kann dürfte klar sein.
Sobald die Temperaturen an der 5 Grad minus Marke kratzen würde ich die Pflanzen reinholen. Besser schon eher.


Cumul- und Corynopuntia halten bei trockenem Stand kurzfristig noch mehr aus, kommen aber im Frühjahr dann überhaupt nicht in die Gänge.
Die Frage eines winterlichen Regenschutzes erübrigt sich damit.
In einem Sommer wie diesem hätten sie keinen gebraucht. Ist der Sommer verregnet, dann schon.
Für ein Freilandbeet sind sie nicht geeignet. Jedenfalls nicht dauerhaft.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4074
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  plantsman Mo 10 Sep 2018, 17:33

Moin,

winterhart sind sie bei uns alle nicht. Die Grusonia wiederum dürfte zusätzlich am wenigsten frosthart sein. Die drei Südamerikaner sind als hochandine Gewächse zwar starken Frost gewohnt, müssen diesen aber nur immer recht kurzfristig, nur nachts, aushalten. Sie sind an das kalt-tropische Tageszeitenklima angepasst, jeden Tag Sommer, jede Nacht Winter. Dazu kommt noch, dass sich der Boden und die Felsen der Umgebung am Tag stark genug erwärmen um den Pflanzen nachts einen gewissen Wärmepuffer zu geben. Ausserdem wachsen sie dort viel dichter und polsteriger. In diesen Polstern hält sich Wärme ebenfalls recht gut.

Die Standorte sind alle durchgehend trockener als es bei uns der Fall ist.

Günstig bei diesen Pflanzen ist sicher, dass man sich ein paar Stecklinge bewurzeln und mit diesen experimentieren kann ohne die Mutterpflanzen zu gefährden.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2733
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  M.Ramone Mo 10 Sep 2018, 18:00

Das Problem, das ich mit solchen Seiten wie llifle.com zum Beispiel habe ist, dass die Informationen meist irreführend sind, wenn man nicht so die Ahnung vom Klima weit entfernter Länder hat. Wenn ich über den Habitus dann sowas lese wie: "Despite the harsh conditions, including hard frosts on virtually every night of the year, [...]", denke ich mir, dass sie frosthart sind. Wenn zur gleichen Pflanze dann noch Tipps zur Kultivierung wie "keep dry and cool" kommen, wo letzteres wirklich schwammig ist, frage ich doch lieber hier nach.

Aber es wurde ja sehr schön erklärt, warum Pflanzen aus dem Hochgebirge, hier nicht zwingend frost- oder winterhart sind.

Ich danke euch!
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1384
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Nopal Mo 10 Sep 2018, 19:47

Bei llifle.com stand vor einiger Zeit auch mal das die Otto Schulz bis - 12 Grad hart ist...
Mittlerweile wurde es wohl korrigiert.
Es ist alles mit Vorsicht zu genießen, wobei es schon oft auch richtige Angaben sind.
Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2967
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  nordlicht Mo 10 Sep 2018, 20:14

Hallo Marcus,

Stefan aka Plantsman hat es sehr gut erklärt,....und auf llifle.com ist es eigentlich auch einigermaßen treffend beschrieben.

Wesentliches Merkmal der Beschreibung ist der extreme Unterschied zwischen den Temperaturen Tags und Nachts.

Viele unsere Kakteen überleben ohne große Probleme kurze Nachtfröste (Lufttemperatur) im Bereich bis Minus 5 Grad oder weniger, wenn es tagsüber wieder frostfrei ist,.........habe ich mit vielen meiner Kakteen in HH schon geschützt in Hausnähe getestet.

Aber schon bei wenigen Tagen Dauerfrost, also auch tagsüber, ist für viele ziemlich schnell das Ende erreicht.

Ich orientiere mich häufig nach den Angaben auf llifle.com, die Tiefsttemperatur die dort genannt wird, ist aber nach meiner Erfahrung nur sehr kurzzeitig für unsere Kakteen geeignet.
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2082
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  M.Ramone Mo 10 Sep 2018, 20:46

Nabend,

mein Problem sind nicht die Angaben, die Gradzahlen beinhalten, sondern viel mehr die, wo nur der Habitus beschrieben wird, bzw. schwammige Formulierungen zur Kultivierung gemacht werden. Die Seite an sich finde ich super klasse! Aber wenn keine genau Angaben in Zahlen ausgedrückt werden, frage ich lieber hier nach, weil ich hier Menschen mit einer ganzen Portion Wissen und einer doppelten Portion Erfahrung antreffe.

Nochmals Dankeschön!
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1384
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Uwe So 16 Sep 2018, 19:24

Solche Angaben im Internet sind bloss als ganz grobe Richtlinie zu sehen!

Denn die Frost- und Winterhärte einer Art hängt von mehr als 1 Dutzend Faktoren ab, sodass der Resistenzbereich sehr gross sein kann. Ein und derselbe Klon einer Kakteenart kann bei mir -15°C aushalten, bei jemand anderen aber nicht einmal -10°C und wieder bei jemand anderen sogar bis -20°C. Dazu schwankt die Kälteresistenz von Jahr zu Jahr, abhängig vom Witterungsverlauf des ganzen Jahres.
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Shamrock So 16 Sep 2018, 21:54

Eben! Aber das wurde ja auch alles bereits ausgiebig diskutiert. Beispielsweise hier: https://www.kakteenforum.com/t9334-was-ist-ausschlaggebend-fur-die-kultur?highlight=frosth%C3%A4rte

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24700
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten