Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterhart? Frosthart?

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Cristatahunter Mo 17 Sep 2018, 00:14

Höre auf nach Halbwarheiten im Internet zu suchen.

Kaufe dieses Buch
https://www.dkg.eu/cs/simagewin.pl?/csdata/pics/news/3680_big.jpg%3E600%3E848%3EKakteen%20in%20Eis%20und%20Schnee%3Eumschlag-.jpg%3Ede%3E

Darin findest du alles zum Thema was du brauchst. Ein Kaktus der bei irgend einem User einmal eine Nacht bei -10°C überlebt hat, ist weder winterhart noch frosthart sondern nur knapp dem Tod entronnen.

Bist du nicht in der DKG oder SKG oder GÖK so hole das raschmöglichst nach.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20931
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Dropselmops Di 09 Okt 2018, 23:00

Hans Frohning vertritt ja die These, daß die Kakteen besser durch harte Fröste kommen, wenn sie vorher einschneien . Meint ihr sowas liesse sich ansatzweise durch Abdeckung mit Tannenreisig imitieren?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4946
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  TobyasQ Mi 10 Okt 2018, 10:54

Dropselmops schrieb:Meint ihr sowas liesse sich ansatzweise durch Abdeckung mit Tannenreisig imitieren?

Nein Nicole, Schnee ist von der Struktur viel dichter und wirkt isolierend. Von den Zweigen mit den Nadeln tropft Wasser von angesammelter Luftfeuchtigkeit, Tau und geschmolzenem Reif auf die Pflanzen und hindert außerdem beim Abtrocknen. Die Konsequenzen kannst Du Dir jetzt selber ausmalen.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3805
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Cristatahunter Mi 10 Okt 2018, 12:23

Ein improvisiertes Zelt aus 6 Pflöcken, einer Dachlatte und einer transparenten Folie ist für Freilandkakteen ideal.
Das ablaufende Wasser kann nötigenfalls mit einem U-Profil abgeführt werden. Wichtig ist, das genügen Luftzirkulation stattfindet. Wenn dann eine extreme Eisnacht droht, kann mit einer Wolldecke nachgeholfen werden. Vorausgesetz die Freilandkakteen sind in einem Beet gruppiert.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20931
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Uwe Sa 20 Okt 2018, 00:58

Die Sache mit winterhart und frosthart ist Grunde genommen schnell beantwortet:

Die Arten, welche an den Naturstandorten winterhart sind, sind bei uns meist nur frosthart, weil dort der klimatische Winter ganz anders ist. Und die Arten, die maximal frosthart am Naturstandort sind, vor allem in den Hochlagen von Mittel- und Südamerika, die überleben bei uns kaum bis gar nicht Cool

Interessanterweise habe ich doch ein paar Opuntien-Arten, die völlig winterhart sind (ungedeckt), egal wie nass der Boden und wie feucht die Luft im Winter ist. Zwei davon sind bei mir von selbst gewachsen, ohne mein Zutun. Es sind irgendwelche Klone, die zufällig aus anderen Arten entstanden sind und von selbst keimten. Diese 2 Arten sehen auch wie keine der anderen Arten aus, die ja aus Nordamerika stammen (viele habe ich selbst aus Samen aufgezogen). Die kann ich auf jeden Fall als völlig winterhart in unserem Klima bezeichnen. Die anderen decke ich mehr oder weniger immer ab im Winter.
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 317

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  nobby Sa 20 Okt 2018, 08:00

Hallo Uwe,
an ihren "Naturstandorten" sind üblicherweise alle Kakteen winterhart!
Ich habe noch nie gesehen, dass Pfleger die Pflanzen dort besonders schützen oder diese zu bestimmten Zeiten an einen anderen Standort bringen.
Die tiefsten bisher gemessenen Temperaturen wurden meines Wissens in Südamerika auch nicht in besonderen Hochlagen erzielt sondern in Zentralpatagonien bei Sarmiento (-33 °C).
Herzliche Grüße
Nobby
nobby
nobby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Msenilis Sa 20 Okt 2018, 23:15

Hallo Nobby,
nobby schrieb:
an ihren "Naturstandorten" sind üblicherweise alle Kakteen winterhart!
Nobby
Ich glaube nicht, das der Fragesteller diese Belehrung braucht,
es geht doch bei diesen Fragen immer um "in unserem Klima", was man nicht immer dazuschreibt.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1865
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  nobby So 21 Okt 2018, 04:40

Msenilis schrieb:Ich glaube nicht, das der Fragesteller diese Belehrung braucht,

Hallo Manfred,
warum spricht denn dann der "Fragesteller", der eine Antwort gegeben hat, von winterharten Arten an den Naturstandorten und "Arten, die maximal frosthart am Naturstandort sind", wenn er von winterharten und frostharten Arten in "unserem Klima", also dem Standort in meinem Garten oder Kalthaus, sprechen will?
Warum schreibt er nicht was er denkt aber ich soll mir bitte denken, was er eventuell gedacht hat. Das ist mir alles etwas zu kompliziert.
Gruß Nobby
nobby
nobby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Shamrock So 21 Okt 2018, 20:10

nobby schrieb:an ihren "Naturstandorten" sind üblicherweise alle Kakteen winterhart!
Üblicherweise - aber leider auch nicht immer: http://oldredlist.iucnredlist.org/details/40836/0 Wirklich alles sehr verwirrend! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Winterhart? Frosthart? - Seite 2 Empty Re: Winterhart? Frosthart?

Beitrag  Cristatahunter So 21 Okt 2018, 21:25

Mir ist der Winter im Standort Südspanien auch lieber.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20931
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten