Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  M.Ramone am Do 13 Sep 2018, 12:51

Cristatahunter schrieb:Schade, ich hätte den Bericht auch gerne gelesen.

Waren nur 2,3 Sätze zum Thema selektiver Gifte. Nix dolles, Stefan. Es erschien mir dann etwas arrogant und deswegen habe ich es wieder entfernt. Könnte man seine eigenen Beiträge hier löschen, hätte außer Matthias nie jemand erfahren, dass ich überhaupt irgend etwas geschrieben habe. Alles gar nicht der Rede wert Smile

papamatzi schrieb:Heißt das, ihr räumt auch jetzt schon alles was draußen ohne Regenschutz steht hinein?

Das frage ich mich auch. Bei meiner P. ottonis-Gruppe bin ich auch schon am Überlegen, weil der Topf doch recht groß ist und sich auch einiges an Erde und Lehm darin befindet. Ich weiß nicht so recht. Ab Sonntag soll es ja auch wieder wärmer werden.


Zuletzt von M.Ramone am Do 13 Sep 2018, 13:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 729
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  sensei66 am Do 13 Sep 2018, 13:32

TobyasQ schrieb:Prophylaktische Behandlung aller Pflanzen führt nur zu Resistenzen, was ich für Bi58 aber eigentlich ausschliesse, weil man sich an diese Keule nicht gewöhnen kann.
Da irrst du leider, auch für Dimethoat gibt es belegte Resistenzen.
https://scholar.google.de/scholar?hl=de&as_sdt=0%2C5&q=dimethoate+resistance&btnG=&oq=dimethoate+r
https://link.springer.com/content/pdf/10.1023/A:1006029307049.pdf
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2303

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  Cristatahunter am Do 13 Sep 2018, 23:32

M.Ramone schrieb:
Cristatahunter schrieb:Schade, ich hätte den Bericht auch gerne gelesen.

Waren nur 2,3 Sätze zum Thema selektiver Gifte. Nix dolles, Stefan. Es erschien mir dann etwas arrogant und deswegen habe ich es wieder entfernt. Könnte man seine eigenen Beiträge hier löschen, hätte außer Matthias nie jemand erfahren, dass ich überhaupt irgend etwas geschrieben habe. Alles gar nicht der Rede wert Smile

papamatzi schrieb:Heißt das, ihr räumt auch jetzt schon alles was draußen ohne Regenschutz steht hinein?

Das frage ich mich auch. Bei meiner P. ottonis-Gruppe bin ich auch schon am Überlegen, weil der Topf doch recht groß ist und sich auch einiges an Erde und Lehm darin befindet. Ich weiß nicht so recht. Ab Sonntag soll es ja auch wieder wärmer werden.

Heute Morgen früh hatten wir hier noch 18°C. Vielleicht die Kakteenfreunde auf der Zugspitze müssen mit reinräumen beginnen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15212
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  nordlicht am Fr 14 Sep 2018, 01:04

papamatzi schrieb:
Heißt das, ihr räumt auch jetzt schon alles was draußen ohne Regenschutz steht hinein?

Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Beiträge, hat aber mit dem Thema, das Litho hier eingestellt hat nur noch am Rande zu tun.

Na dann,... beizeiten fröhliches Einräumen Teufel

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1788
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  papamatzi am Fr 14 Sep 2018, 14:10

nordlicht schrieb:
papamatzi schrieb:
Heißt das, ihr räumt auch jetzt schon alles was draußen ohne Regenschutz steht hinein?
Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Beiträge
Hi Günter,
Ich kannte diesen Thread. Dort begann man Anfang Oktober darüber nachzudenken, einzuräumen, bzw. aufzuhören mit Gießen. Ich selbst will das große Einräumen dieses Mal so lange wie möglich rausschieben.
Deswegen überrascht es mich, dass jetzt schon Anfang September, bei herrlichem Sommerwetter, davon die Rede ist... Wink
Und dazu von Michi, der ja für seine super Pflanzen bekannt ist! ^^
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  tephrofan am Fr 14 Sep 2018, 17:28

weil der "Schein" eben trügt und man sich absolut noch hinreißen lässt zu gießen- wie gesagt, hab da ordentlich Lehrgeld bezahlt, weil die Pflanzen eben nicht(!) mehr abtrocknen, die Tage sind zu kurz, die Nächte kalt, feucht, neblig- bitte- wie sollen da Pflanzen, die nicht mehr im Wachstum sind (nicht alle), das überschüssige Wasser verbrauchen? Ich topfe jedes Jahr einen Teil meiner privaten Mutterpflanzen um (im Winter)- und man möchte nicht für möglich halten, wieviele Pflanzen nicht nur feucht, sondern immer noch nass sind- viele verlieren ihre Wurzeln, treiben aber im Frühjahr(Sommer) wieder aus weil sie offensichtlich bis dahin wieder Wurzeln bilden, paradox. Aber wer kein Risiko eingehen will, hört auf meinen Rat. Ich mache das schon wirklich lange genug und hab mehr Kakteen als manch anderer hier stehen um mir ein Urteil erlauben zu dürfen- Gegossen werden wirklich nur sehr selektiv Pflanzen, die definitiv noch im Wachstum sind, bzw. die Töpfe nicht größer als 5cm. Und das sind meist noch Südamerikaner und einige Feros, das wars dann...
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 714
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  Nopal am Fr 14 Sep 2018, 17:52

Hey, auch ich gieße das letzte Mal Ende August oder Anfang September.
Das was Michi schreibt konnte ich auch oft beobachten, die Töpfe halten oft sehr lange die Feuchtigkeit, auch wenn sie auf der Oberfläche trocken sind.
Aussaaten in Mini Töpfen bekommen vielleicht noch mal etwas Wasser, aber ansonsten reicht es mit Wasser, ein Kaktus speichert das Wasser, warum sollte man da ständig Gießen.
Später regt man sich über einen unnatürlichen wuchs auf oder muss ihn aufgrund der Größe gleich wieder kürzen... Wink

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1728
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  papamatzi am Sa 15 Sep 2018, 16:35

Na, wenn Ihr das sagt, werde auch ich, sollte stärkerer Regen drohen, meine Lieblinge etwas reinrücken und generell etwas weniger mit der Gießkanne rumfuchteln. Auch wenn das für die Betroffenen Sonnenentzug bedeuten mag. Richtig einräumen werde ich sie dennoch erst im November, in der Hoffnung, dass sich bis dahin kein längerer Frost hierher verirrt.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  Litho am Sa 15 Sep 2018, 17:14

Ich lasse alle Kakteen und Lithops so lange unter Dach draußen, bis (Nacht-)Temperaturen von ca. 5° angesagt sind.
Vielleicht kriegen wir ja einen milden Winter, so dass ich mir das Einräumen ersparen kann.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6873
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  feldwiesel am Sa 15 Sep 2018, 22:33

M.Ramone schrieb:
Hallo Feldwiesel,

ich selber habe keine Erfahrungen mit BI58 gemacht, dafür aber genug andere Mittel im Garten angewendet, was ich mittlerweile bitter bereue. Langsam (nach Jahren) erholt sich unser Garten aber wieder.

Das ist so eine Sache mit den selektiven Mitteln. Wenn ich Günters Beitrag glauben schenken darf, und ihm noch drei Wochen nach der Anwendung die Spinnen tot vom Kaktus fallen, frage ich mich, wie selektiv BI58 ist.

Da hast Du aber was in den falschen Hals gekriegt:
Ich setze überhaupt kein Bi58 ein, weil es eben nicht selektiv wirkt - aber nach 3 Wochen noch tote Spinnen? - da würde mich mal die Konzentration interessieren … bzw. man sollte die Spinnen obduzieren um festzustellen woran sie gestorben sind … Cool
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten