Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sammlungsauflösung

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Sammlungsauflösung

Beitrag  M.Ramone am Fr 14 Sep 2018, 00:43

Hallo Willi,

zugegeben, ich habe lediglich einen Beitrag von dir zu den Sulcos in der Fachecke gelesen. Aber nicht, weil ich mit deinem Fachwissen nichts anfangen konnte, sondern weil sich nur bei einer meiner Sulcos eine Frage auf tat. Dennoch blieb mir deine Passion für diese Gattung nicht verborgen. Ich denke, dass jeder nachvollziehen kann, wie schwer dir das fällt. Unabhängig davon, dass es sich um Kakteen handelt. Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass ich eigentlich gar nicht vor hatte hier zu schreiben, auch wenn ich immer wieder die neuen Beiträge gelesen habe. Dann habe ich aber folgendes gelesen.

Msenilis schrieb:Ein Traum wäre es, wenn sie von einem Botanischen o.ä. übernommen werden würde, denn deine Sammlung ist ja etwas einzigartiges und von hohem "Kakteen" wissenschaftlichem Wert.

Hast du darüber mal nachgedacht, deine Sammlung botanischen Gärten anzubieten? Die Idee ist doch klasse. Besser kann man seine Sammlung doch nicht vermachen. Vor allem ist sie dann auch noch frei für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Graus eines jeden Sammlers ist doch, wenn die mühevoll gestaltete Sammlung am Ende zerrissen wird. Da wäre es doch schön zu wissen, dass der größte Teil beisammen bleibt und vor allem fachmännisch gepflegt wird. Das wäre doch ein richtig gutes Gefühl.

avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 847
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Sammlungsauflösung

Beitrag  Shamrock am Fr 14 Sep 2018, 01:04

Marcus, kannst du dir ungefähr vorstellen, wieviele Sammlungen so einem BoGa pro Jahr angeboten werden? Und dann noch eine gattungsbezogene Großsammlung, welche Platz in einem GWH benötigt?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Sammlungsauflösung

Beitrag  Sabine1109 am Fr 14 Sep 2018, 07:56

Hallo Willi!

Das zu lesen macht mich nun auch ein wenig traurig- auch wenn ich deine Beweggründe so gut verstehen kann und diese Vorgehensweise für die einzig richtige halte.
Trotzdem gehören du und deine Sulcos für mich irgendwie zusammen (wobei ich ja nur den "Kakteenanteil" von dir ein wenig kenne, du hast sicher viel mehr Facetten und Interessen Wink ).
Dennoch, du bist Koryphäe auf diesem Gebiet, hast die vergangenen Jahre mit einer Engelsgeduld all die vielen (Anfänger)fragen beantwortet, viele fundierte und wissenschaftliche Betrachtungen mit uns geteilt und uns viele schöne Fotos gezeigt. Ich wünsche dir, dass du für deine Kakteen tolle Plätze findest, wo sie in deinem Sinne weuter gepflegt und geschätzt werden! Und ich freue mich, dass du uns dennoch erhalten bleibst, an dein Sulcofachwissen kommt do schnell keiner ran I love you
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Sammlungsauflösung

Beitrag  M.Ramone am Fr 14 Sep 2018, 09:09

Shamrock schrieb:Marcus, kannst du dir ungefähr vorstellen, wieviele Sammlungen so einem BoGa pro Jahr angeboten werden?

Ne, nicht wirklich. Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass das sooo häufig vorkommt.

Shamrock schrieb:Und dann noch eine gattungsbezogene Großsammlung, welche Platz in einem GWH benötigt?

Gerade deswegen wäre es doch wichtig es zu probieren. Und muss doch auch nicht Deutschland und Umgebung sein. Ich hätte da sogar an Asien gedacht. Das wäre zwar logistisch ein ziemlich großer Aufwand, aber ich habw das Gefühl, dass es sich um eine sehr umfangreiche und wertvolle Sammlung handelt, welche den Aufwand rechtfertigen könnte. Vielleicht bin ich da etwas naiv, aber einen Versuch wäre es doch wert.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 847
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Sammlungsauflösung

Beitrag  Msenilis am Fr 14 Sep 2018, 23:33

Hallo Matthias,
Shamrock schrieb:Marcus, kannst du dir ungefähr vorstellen, wieviele Sammlungen so einem BoGa pro Jahr angeboten werden? Und dann noch eine gattungsbezogene Großsammlung, welche Platz in einem GWH benötigt?
das normale Sammlungen für einen BoGa nicht sonderlich interessant sind, ist verständlich.
Aber hier handelt es sich um eine Sammlung mit einem hohen b-o-t-a-n-i-s-c-h-e-m Wert.
Und deshalb würde der BoGa viele Besucher auch aus größerer Entfernung anlocken.
Er könnte damit "Werbung" machen, und solche Sammlungsfotos, wie sie uns Willi ja auch gezeigt hat,
würden bei Veröffentlichung in der Presse auch einheimische Besucher locken.
Und da sie in Frühbeeten wachsen, und im Winter auch nicht über 0°C stehen müssen, wäre auch dafür sicher
ein Platz zu finden.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1307
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Sammlungsauflösung

Beitrag  Shamrock am Sa 15 Sep 2018, 00:26

Das würde bei einer Gattung, welche über´n Sommer immer wieder mal blüht, vermarktungstechnisch vielleicht noch ein bissl möglich sein - aber bei den Sulcos ist da nach dem Frühling nicht mehr viel zu gewinnen. Zudem würden in einer normalen Sammlung zumindest auch Schaupflanzen für Freibeete zu ergattern sein. Bei den Sulcos denken sich doch die meisten Durchschnittsbesucher höchstens, wie lange es wohl dauern könnte, bis die mal ansehnlich groß werden. Der botanische Wert steht außer Frage, nur wer Kurator will sich den an´s Bein binden?
Leider leiden halt auch die allermeisten BoGa´s unter chronischem Platzmangel, nicht nur wir Sammler.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Sammlungsauflösung

Beitrag  Cristatahunter am Sa 15 Sep 2018, 07:47

Zudem in den BoGas die Kakteen eher stiefmütterlich behandelt werden. Oft falsch gepflegt und irgendwo in einer Ecke dahinvegetierend.
Man müsste eine Stiftung gründen die das einzige Ziel hat das Werk von Willi zu schützen.
Als erstes müsste die Sammlung als Schenkung einer Stadt vermacht werden. Mit Hilfe der Stiftung oder eines Fördervereins müsste ein Gewächshaus gebaut werden das öffentlich zugänglich ist. Willi müsste von dieser Stadt einen Ehrentitel erhalten und die Sammlung sollte zum Pilgerort werden, den jeder Kakteenfreund einmal in seinem Leben besuchen sollte.

So oder ähnlich ist die Sukkulenten-Sammlung der Stadt Zürich entstanden.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stiftung - Ehrentitel

Beitrag  sulco-willi am Sa 15 Sep 2018, 18:30

Cristatahunter schrieb:Zudem in den BoGas die Kakteen eher stiefmütterlich behandelt werden. Oft falsch gepflegt und irgendwo in einer Ecke dahinvegetierend.
Man müsste eine Stiftung gründen die das einzige Ziel hat das Werk von Willi zu schützen.
Als erstes müsste die Sammlung als Schenkung einer Stadt vermacht werden. Mit Hilfe der Stiftung oder eines Fördervereins müsste ein Gewächshaus gebaut werden das öffentlich zugänglich ist. Willi müsste von dieser Stadt einen Ehrentitel erhalten und die Sammlung sollte zum Pilgerort werden, den jeder Kakteenfreund einmal in seinem Leben besuchen sollte.

So oder ähnlich ist die Sukkulenten-Sammlung der Stadt Zürich entstanden.


Hallo Freunde,

ich hätte nie gedacht, dass die einfache Ankündigung, meine Sammlung aufzulösen, derartige Wellen auslösen würde. Das war nicht beabsichtigt und es ist auch nicht gewollt. Inzwischen bewegen wir uns in Sphären (Stiftung, Ehrentitel, Pilgerort), die ganz und gar nicht in meinem Sinn sind. Ich werde zu dieser Diskussion auch keinerlei Stellung beziehen. Ich denke, wir sollten jetzt wieder auf dem Boden ankommen und ihr solltet meinen Post als das betrachten, was er ursprünglich sein sollte: eine

Nachricht

Punkt!!

Trotzdem, ich geniese es doch soviel Zuspruch zu erhalten und danke allen für die positiven Beiträge.
Beste Grüße
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 888
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten