Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Braunsia maximiliani

Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Braunsia maximiliani

Beitrag  Trude am Sa 15 Sep 2018, 21:22

Liebe Experten,
ich habe mir einen teilweise bewurzelten und einen unbewurzelten Ableger der Braunsia maximiliani zugelegt weil sie mir einfach gefallen hat. Nun habe ich Vulcatec mit einem Hauch Blumenerde gemischt und die Ableger darein gesetzt. Ich recherchiere zwar im Netz, finde aber nicht wirklich viel. Darauf hin habe ich mir das Buch 'Mesembs-mehr als Lithops' zugelegt und leider wird die Pflanze darin als etwas schwierig beschrieben.
Was ich mittlerweile weiß ist das sie im Winter wächst und auch gegossen werden soll, im Sommer eher halbschattig und relativ trocken. Nun hoffe ich auf Tipps und Ratschläge von euch...Soll ich sie im Moment noch im Gewächshaus stehen lassen (8-10 Grad Nachts) oder lieber ins Haus holen? Würde sie Wurzeln bilden wenn es Nachts schon so kalt ist? Bei welchen Temperaturen hole ich sie endgültig rein? Hin und her tragen ist nicht das Problem, ich bin mir nur unsicher wo sie jetzt am besten steht...
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  wühlmaus999 am Di 15 Jan 2019, 06:58

Hallo,
wie geht es deiner Pflanze mittlerweile?
Gefällt mir auch so gut, gelingt die Kultur?
Habe diese im Net entdeckt und bei der Suche nach den Kulturbedingungen diesen Thread entdeckt, der leider unbeantwortet ist. Würde sie gerne kaufen *hechelllll*.

Vielleicht kann ja sonst jemand was zur Kultur sagen. Braucht wohl sehr wenig Wasser, nur im Frühjahr....

Viele Grüße
Iris
wühlmaus999
wühlmaus999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54
Lieblings-Gattungen : Echeveria

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  Trude am Di 15 Jan 2019, 09:29

Danke der Nachfrage Iris, der Pflanze geht es gut Very Happy . Sie hat augenscheinlich Wurzeln gebildet und wächst munter vor sich hin.
(Foto anhängen will wohl nicht gelingen, ich versuche es aber...)[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Trude am Di 15 Jan 2019, 09:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Foto)
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  wühlmaus999 am Di 15 Jan 2019, 19:51

Oh wir schön, ich freue mich =)
Vielleicht bestelle ich sie wirklich demnächst. Finde sie so hübsch.
Wäre schön, wenn Du ab und zu mal berichtest, wie sie sich macht =)

Viele Grüße
Iris
wühlmaus999
wühlmaus999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54
Lieblings-Gattungen : Echeveria

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  Trude am Do 18 Jul 2019, 00:15

Meine Braunsia teilt sich mit ein paar anderen Sukkulenten einen Gartenplatz und bisher geht es ihr wohl ganz gut. Da ich noch etwas unsicher bin wie ich sie richtig pflege habe ich mir eine 'Sicherungskopie' bewurzelt die bisher in der Wohnung stand und jetzt ins GH wandert. Die andere Pflanze steht halbschattig/schattig weil ich noch ausprobiere wieviel Sonne sie wohl mag.
Den Unterschied zwischen draußen (rechts) und bisher drinnen (links) Pflanze sieht man schon finde ich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Iris, wie haben sich denn deine Stecklinge entwickelt ?
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  wühlmaus999 am Do 18 Jul 2019, 21:12

Hallo Trude,

sie tun im Moment nicht wirklich was, ruhen so vor sich hin. Ich hab sie draußen im Garten im Halbschatten stehen.

Ich hoffe, dass sie im Winter wieder weiter wachsen.
Sie scheinen mir schwer zu wurzeln, dort wo sie aufliegen, haben sie mal keine weiteren Wurzeln gebildet. Mal sehen, wie das im Winter weitergeht.

Hast Du Deine 2. Schale in reinem Bims bewurzelt? Wie lang dauert es bei Dir bis zur Wurzelbildung?
wühlmaus999
wühlmaus999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 54
Lieblings-Gattungen : Echeveria

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  Trude am Do 18 Jul 2019, 22:59

Das ist das Vulkatec Substrat mit einer kleinen Priese Blumenerde. Ohje, wie lange das mit dem Bewurzeln gedauert hat kann ich gar nicht so genau sagen, irgendwann im Mai habe ich sie dort rein gesetzt und öfter besprüht. Jetzt wachsen sie ein wenig und halten im Substrat wenn ich vorsichtig dran ziehe. Damit es nicht zu krass ist mit der Umgewöhnung vom Haus nach draußen stehen sie jetzt erst mal zur Beobachtung im GH.
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  l. Kimberley am Fr 11 Sep 2020, 14:55

Moin,

aus gegebenem Anlass...auch meinerseits mal die Frage, ob es noch von anderen Leuten Erkenntnisse über die Pflegebedürfnisse gibt...
Super niedlich die Pflanze, hab auch eine bekommen, die würd ich gern am Leben erhalten!!
Aber auch zwei Jahre nach Trudes thread Eröffnung findet man wenig im Netz.

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  l. Kimberley am Sa 26 Sep 2020, 10:20

Moin,

das kann doch nicht angehen, daß niemand diese niedliche Pflanze hält...??

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Braunsia maximiliani Empty Re: Braunsia maximiliani

Beitrag  plantsman am Sa 26 Sep 2020, 18:41

Moin,

die Art wird bei uns in den Gruson-Gewächshäusern zwar nicht kultiviert, kann also keine Erfahrungen mitteilen. Dafür hab ich mir mal die Herkunft und ihre Standorte angesehen.
Sie wächst im Westkap in einem Bereich zwischen der Knersvlakte im Norden und der Cederberg Wilderness im Süden auf scheinbar recht flächgründigen Sandböden in voller Sonne. Aus der Pflege von Pflanzen, die mit ihr zusammen vorkommen kann man ein paar Grundsätze formulieren:
- kühl-feuchtere Winter, ohne (!) Nässe
- trockene, aber recht kühle Sommer mit morgendlichem Nebel
- Schalenkultur in kalkfreien, rein mineralischen Substraten
- durchgehend volle Sonne und viel frische Luft.

Leider sind die Pflanzen aus dieser Ecke des Westkaps alle 100%ige Winterwachser und lassen sich nicht umpolen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2467
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten