Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ascleps - und es geht weiter!

Seite 6 von 31 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 18 ... 31  Weiter

Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  MarkusK am Do 27 Sep 2018, 16:16

Hallo zusammen!

Kann auch noch eine Blüte beisteuern, die ich in der SUPER Zusammenfassung am Anfang nicht gefunden habe. Einen Namen hat das Pflänzchen leider nicht, vielleicht kennt sie ja jemand.

LG,

Markus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
MarkusK
MarkusK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  thx-tom am Fr 28 Sep 2018, 12:30

Ich würde tippen Stapelia paniculata, bin aber nicht ganz sicher.
Sehr schön!

Viele Grüße
Tom
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 119
Lieblings-Gattungen : Ascleps

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  MarkusK am Fr 28 Sep 2018, 13:07

Könnte passen.

Vielen Dank!

Markus
MarkusK
MarkusK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Avicularia am Fr 28 Sep 2018, 20:31

Hallo Markus,

so schön, die Blüte ist, so schwierig ist sie für mich zu bestimmen. Ich habe eine Stapelia paniculata, die allerdings überhaupt keine Ähnlichkeit mit der gezeigten Blüte hat. Allerdings kommt ihr Stapelia paniculata subsp. scitula schon recht nahe. Vielleicht gelingt es uns ja mit der Zeit noch die Blüte sicher zu identifizieren.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3231
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  MarkusK am Sa 29 Sep 2018, 17:39

Hallo Sabine,

jetzt hat mich doch der Ehrgeiz gepackt, und ich hab' mal ausführlicher im Netz gesucht und dann auch noch bei Bruyns, "Stapeliads of Southern Africa and Madagascar" nachgelesen, aber richtig schlau bin ich nicht geworden.
Tendenziell sind die Blüten von paniculata und paniculata ssp. scitula wohl schon ähnlich, paniculata wird aber öfter mit deutlich mehr Behaarung, teilweise auch ganz dicht pelzig, abgebildet.
Bei paniculata sind die Blüten meist einfarbig rotbraun oder mit nur ganz schwachen helleren Streifen abgebildet, bei paniculata ssp scitula öfter auch mit deutlichen gelben Querstreifen, das scheint aber bei beiden Arten stark zu variieren.
Ich hab' mir dann noch (so gut das eben ging) die Corona genauer angeschaut, und meine zu erkennen, dass die inneren Coronazipfel bei paniculata oben an der Spitze wieder deutlich nach aussen gebogen sind, bei ssp. scitula (so wie bei meiner Pflanze) nicht, ob das aber als Unterscheidungsmerkmal gilt, weiss ich auch nicht.
Schön ist sie auf jeden Fall und wird bei mir jetzt ein Schildchen mit "paniculata ssp. scitula (?)" erhalten.
Besten Dank jedenfalls fürs Mitdenken,

Gruß,

Markus
MarkusK
MarkusK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Doodelchen am Sa 29 Sep 2018, 17:53

Avicularia schrieb: Stapelia erictiflora ist dafür bekannt, dass sie gerne mal ihre Knospen abwirft. Aber das wird bei dir bestimmt nicht der Fall sein!!!!


Leider wohl doch, heute morgen war der Stiel einer Knospe ganz braun und bei einer zweiten siehts auch nicht toll aus.
Die Knospen sind noch dick und grün, aber die Stiele werden ganz dünn und braun.

Was mich aber noch mehr ärgert grade, heute morgen waren bei drei Pflanzen (2 Stapelia, 1 Huernia) fast alle Triebe umgefallen.
Das kann ich mir jetzt nicht wirklich erklären. Alle stehen zusammen, haben das gleiche Substrat und werden gleich behandelt. Alle meine Ableger und Pflanzen, die ich von ebay habe von verschiedenen Leuten, sind prima angewachsen, haben ordentlich Wurzeln bekommen und treiben neu aus. Manche haben sich geradezu verdoppelt. Selbst die polnische Edith fängt an, sich in ihrer Schale auszudehnen.
5 Pflanzen sind aus einer Kakteengärtnerei. Die kamen wurzelnackt und machten bei Ankunft einen recht vertrockneten Eindruck. Waren richtig schlabbrig. Haben sich nach einer Weile aber auch gut erholt .
Heute morgen waren nun bei dreien fast alle Triebe von unten her schwarz und weich und wie verschimmelt. Beim Anfassen sind die direkt abgefallen. Gestern abend war noch nichts zu sehen, ich mach ja immer ausführliche Besichtigung täglich, bei meinen wenigen Pflanzen ist das kein Aufwand.
Von 5cm sind nur die obersten 1,5 noch grün gewesen, die habe ich abgeschnitten. Aber die sind jetzt schon komplett in sich zusammengefallen, die lassen sich bestimmt nicht mehr neu bewurzeln.
Hat jemand ne Ahnung, was das sein kann? Fotos habe ich blöderweise keine gemacht.
Das Substrat war trocken, wegen zu viel Wasser sind die sicher nicht verfault. Und die Wurzeln sehen auch okay aus.
Die erectiflora ist übrigens auch eine von den 5, ich hoffe aber, die restlichen beiden bleiben gesund.
Doodelchen
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 453
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Notocactus

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Shamrock am Sa 29 Sep 2018, 22:34

Oh Mann, wie ärgerlich! Alle zeitgleich und ganz verschiedene Arten - dann bleiben ja eigentlich (fast) nur drei Möglichkeiten:

a) irgendein tierischer Schädling

b) Pilz

c) Kälteschock

Zu letzterem: Hast du sie draußen stehen und wie kalt wurde es da die letzten Nächte? Wenn die Pflanzen aus wärmeverwöhnten GWHern kommen und nie halbwegs vernünftig abgehärtet wurden, dann könnten sie theoretisch überdurchschnittlich kältesensibel reagieren.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16952
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Doodelchen am Sa 29 Sep 2018, 23:45

Also Kälteschock kann ich definitiv ausschalten, die leben in reiner Wohnungshaltung.
Viecher hab ich auch noch keine gesichtet.
Doodelchen
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 453
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Notocactus

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Shamrock am Sa 29 Sep 2018, 23:50

Aber einen Zufall kann man doch in dem Fall wohl auch ausschließen. Da muss doch irgendein Schädling unterwegs sein - und wenn es was unsichtbares wie ein Pilz oder vielleicht auch Bakterien oder Vireninfektion ist. Die Gefahr ist halt groß, dass es dann demnächst auch Nicht-Ascleps erwischt. Glaube kaum, dass hier was asclepspezialisiertes sein Unwesen treibt. Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16952
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 6 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Avicularia am So 30 Sep 2018, 00:02

Oje Angela, das ist ja ärgerlich und tut mir total leid! Stehen die Betroffenen denn nebeneinander? Und hast du sie von der gleichen Quelle bezogen?

Es gibt so viele fiese Asclepsseuchen. Das scheint eine besonders fiese zu sein. Ich hatte es schon dass die Spitzen kaputt gingen. Das ist ein Virus aber er zerstört die Pflanze nicht vollständig. Aber wenn die von unten her matschig werden gibts wohl keine Rettung mehr. Sad Du hast sie bestimmt schon von den anderen getrennt. Mehr fällt mir leider auch nicht ein. Aber ich hoffe sehr dass es keine Neuinfizierten mehr geben wird!

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3231
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 31 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 18 ... 31  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten