Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ascleps - und es geht weiter!

Seite 55 von 56 Zurück  1 ... 29 ... 54, 55, 56  Weiter

Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Dickblatt Mo 07 Dez 2020, 20:07

Das mit der konsequenten Fremdbestäubung klappt aber natürlich nur, wenn die auch erfolgt. Da scheint mir die Taktik, alles so breit wie möglich en masse zu verstreuen unterm Strich erfolgreicher zu sein, auch, wenn da viele Seitenstränge langfristig gesehen aussterben werden. Aber gut, die Natur ist da wirklich vielfältig und ich finde das durchaus auch sehr spannend, wenn man das so im Detail mal anschaut.
Dickblatt
Dickblatt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 388
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Ramarro Mo 07 Dez 2020, 23:16

Dickblatt schrieb:Ah, ok, dann ist das Nacheinander und die Farbe der Blüten also völlig normal, gut zu wissen. Die hellere Farbe fiel mir noch nie auf an der Pflanze, erst dieses Jahr das erste Mal. Allerdings ist die Pflanze in diesem Jahr auch weitaus später mit der Blüte dran, meine ich. Da mag die helle Farbe also einfach am fehlenden Licht liegen bzw. der Jahreszeit liegen, das könnte natürlich sein. Wie blüht diese Art denn generell? Frühling bis Herbst? Hauptsächlich im Sommer? Das ganze Jahr über? Gibt es da "Regeln"?

Was die Selbstbestäubung anbelangt: Anderen Pflanzen ist das ja ziemlich egal, wer sie bestäubt, Hauptsache Nachwuchs. Und einfacher und damit ergiebiger wäre es ja noch dazu. Wieso will die Huernia das verhindern?

Die vielen "das ist bei der insigniflora anders", die du da nennst, Ramarro - und die ich auch durchaus sehr interessant finde! - klingen jetzt aber nicht nach einer "ähnlichen Art", sondern eher nach "ganz anders". Was macht sie denn ähnlich?

Mir ist auch nicht ganz klar, ob du dieselbe Art wie ich hast und sie als H. aff. insigniflora bezeichnest und als  H. insigniflora (RSA, Mpumalanga) bekamst, oder ob du dich da auf etwas Anderes (aber was?) beziehst.

OK, Dickblatt, hier also noch ein paar Details zur Verdeutlichung:

Bei mir hat die Pflanze schon zu verschiedenen Zeiten zwischen Mai und November geblüht. Meine Aufzeichnungen sind aber unvollständig, es kann also durchaus auch schon mal noch früher oder später gewesen sein. Die frühen Blüten erscheinen sozusagen noch nachträglich an vorjährigen Blütentrieben, soweit ich das in Erinnerung habe; aber das kannst Du ja auch selber mal beobachten.

Was bei der "richtigen" H. insigniflora anders ist, sind aber doch nicht viele, sondern nur sehr wenige Merkmale, die auf den ersten und wohl auch zweiten Blick gar nicht auffallen, wenn man nicht gerade danach sucht. Was sie "ähnlich macht", ist also tatsächlich ihr Aussehen. :-) Dass die aff. gelegentlich auch nur 4-kantige Stämmchen bildet, erschwert die Sache nur eher geringfügig. Und ja, ich bin sicher, dass ich dieselbe "Art" habe wie Du.

Grüße,
Rolf
Ramarro
Ramarro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Ascleps

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Dickblatt Di 08 Dez 2020, 09:43

Die verblühten Triebe entfernte ich bisher immer, da sie nicht mehr schön aussahen. Ich werde sie, durch deinen Hinweis angeregt, diesmal dran lassen und etwas genauer beobachten. Vielleicht blüht sie ja tatsächlich im nächsten Jahr wieder an derselben Stelle. Auch eine Blütenfarben-Doku wäre schön, sofern ich das hinbekomme und die Pflanze mitmacht.

Danke auf jeden Fall für deine Erläuterungen, jetzt ist es klarer. Dann überlege ich mir mal, wie ich meine nenne werde.

Ach so: Wie pflegst du die denn? Volle Sonne im Sommer? Im Winter bis x Grad runter? ...?
Dickblatt
Dickblatt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 388
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Ramarro Di 08 Dez 2020, 12:20

Bei mir stehen sie an Süd- und Westfenstern. Ostfenster geht sicherlich auch, aber da werden die Stämmchen wohl nicht viel Farbe zeigen und einfach nur grün bleiben, ausprobiert habe ich's nicht. Temperatur im Winter min. 15 °C bei gelegentlichen minimalen Wassergaben, im ungeheizten Treppenhaus geht es aber auch deutlich tiefer, dort gibt es dann gar kein Wasser.

Grüße,
Rolf
Ramarro
Ramarro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Ascleps

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Dickblatt Di 08 Dez 2020, 14:20

Ok, das passt. Kühler wäre sicherlich etwas sinnvoller als mein vollbeheiztes Wohnzimmer, aber da muss sie durch, und sie blühte vom letzten Jahr mal abgesehen, ja auch immer zuverlässig. Also eine Pflanze weniger im eisigen Schlafzimmer. Smile
Dickblatt
Dickblatt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 388
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Dogma Mi 09 Dez 2020, 19:40

Whitesloanea crassa - 2 Monate hat die Knospe gebraucht, um in der letzten Woche größenmäßig wahrhaft zu explodieren. Durchmesser etwa 3 cm, kein wahrnehmbarer Geruch.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dogma
Dogma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 83
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Dickblatt Mi 09 Dez 2020, 22:28

Was für eine hübsche Blüte! Aber aus dem Boden heraus? Das habe ich noch nie bei einer Pflanze gesehen.
Dickblatt
Dickblatt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 388
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Dogma Mi 09 Dez 2020, 22:45

Nicht wirklich! Der Blütenstiel wächst aus der Basis der Pflanze einmal um die Ecke zwischen den Steinen entlang.
Dogma
Dogma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 83
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Shamrock Mi 09 Dez 2020, 23:05

Asclepblüten liegen häufig auf dem Boden auf. Kommt ja auch den Bestäubern entgegen, denn auch totes Tier und ähnlich ekliges Zeug liegt ja meist am Boden rum.
Klasse Pflanze! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23171
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ascleps - und es geht weiter! - Seite 55 Empty Re: Ascleps - und es geht weiter!

Beitrag  Cristatahunter Do 10 Dez 2020, 06:58

Konvergenz.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20171
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 55 von 56 Zurück  1 ... 29 ... 54, 55, 56  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten