Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Gips im Substrat

+5
Echinopsis
RalfS
feldwiesel
Nopal
andi1234
9 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  ClimberWÜ Mi 19 Sep 2018, 12:33

Den Gipsabbau in Sulzheim bei Gerolzhofen gibt es noch.

Und wer Ton, Löß, Lehm braucht findet bei Krautheim einen Abbau für die Ziegelei in Zeilitzheim.
ClimberWÜ
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 642
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  TobyasQ Mi 19 Sep 2018, 13:04

ClimberWÜ schrieb:Und wer Ton, Löß, Lehm braucht findet bei Krautheim einen Abbau für die Ziegelei in Zeilitzheim.
Dann braucht der Daniel ja nicht mehr nach Neuwied am Rhein zu fahren, um sich die Eimer voll zu hauen. Laughing
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3644
Lieblings-Gattungen : Agaven, x Mangaven, Euphorbia, Stapeliae, Karnivoren

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  Echinopsis Mi 19 Sep 2018, 15:12

Na, da bin ich ja beruhigt dass ich noch nie extra wegen Löss nach Neuwied am Rhein gefahren bin, sondern das immer nur gemacht hatte, wenn ich eh in der Ecke war. Buuuuuhhhh, Glück gehabt!!!!!!!!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 11673
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  TobyasQ Mi 19 Sep 2018, 15:39

Kein Glück, Daniel. Bist halt ein schlaues Kerlchen. Wink

Apropos, der Peter (phu-Melo) hat auf meine PM mit der Anfrage nach dem Cache Deiner Löss-"Schürfstelle" garnicht geantwortet.


Zuletzt von TobyasQ am Do 20 Sep 2018, 11:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nick ergänzt)
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3644
Lieblings-Gattungen : Agaven, x Mangaven, Euphorbia, Stapeliae, Karnivoren

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  ClimberWÜ Mi 19 Sep 2018, 22:24

TobyasQ schrieb:Kein Glück, Daniel. Bist halt ein schlaues Kerlchen. Wink

Apropos, der Peter hat auf meine PM mit der Anfrage nach dem Cache Deiner Löss-"Schürfstelle" garnicht geantwortet.
also der andere Peter...
ClimberWÜ
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 642
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  feldwiesel So 23 Sep 2018, 09:04

andi1234 schrieb:
Geht das wirklich: Gips aus dem Baumarkt nehmen mit Wasser anmischen fest werden lassen, trocknen und dann zerkleinern? Oder sind da doch noch andere Bestandteile drinnen?
....
Dann evtl. erstmal als Zwischenlösung Baumarktgips, falls das wirklich geht.
Gruß Andreas

Ich hab's bei LIthops mehrfach gemacht, letztes Jahr vergessen, auch kein Unterschied -  aber nicht abgebunden, sondern Pulver einfach beigemischt und angegossen - aber Vorsicht: ich brauche nur Spuren, bei höheren Konzentrationen müsstest Du es tatsächlich vorher abbinden lassen - zumindest wenn Du lebende Pflanzen topfst Twisted Evil . Von der Chemie her ist das Reaktionsprodukt m.E. identisch, aber das sollte Sensei66 besser wissen.


Zuletzt von feldwiesel am So 23 Sep 2018, 10:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2064
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  Cristatahunter So 23 Sep 2018, 10:38

Wenn man in Mexiko die Pflanzen in Gips hat wachsen sehen, möchte man es den Pflanzen in Kultur ersparen. Jedenfalls geht es mir so.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20621
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  feldwiesel So 23 Sep 2018, 10:53

Die Pflanzen sollen ja nicht in Gips kultiviert werden - sondern das Zeug soll dem Substrat beigemischt werden. Als Calcium- und Schwefelquelle sicher nicht zu verachten.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2064
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  Cristatahunter So 23 Sep 2018, 13:50

feldwiesel schrieb:Die Pflanzen sollen ja nicht in Gips kultiviert werden - sondern das Zeug soll dem Substrat beigemischt werden. Als Calcium- und Schwefelquelle sicher nicht zu verachten.


Wie wichtig ist denn diese Calcium und Schwefelquelle?

Ich kultiviere seit mehr als 30 Jahren meine Pflanzen. Keine davon hat eine zusätzliche Calcium und Schwefelquelle bekommen. Aber ich habe guten Dünger gegeben.
Ein ausgewogener Dünger beinnhaltet mehr als nur N, P und K. Ein guter Dünger beinhaltet Spurenelemente Mineralien, Metalle, Salze und Säuren.
Probiere einmal Sukkuflor super. Das ist besser, als irgendwelche Substanzen im Baumarkt oder dem Drogeriemarkt zusammen zu mixen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20621
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gips im Substrat - Seite 2 Empty Re: Gips im Substrat

Beitrag  sensei66 Mo 24 Sep 2018, 12:36

Warum den sensei fragen, wenns doch Wikipedia gibt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Baugips

Also, Obacht bei der Verwendung von Baugips, der kann mitunter große Anteile an Zuschlagstoffen enthalten. Relativ sicher ist man mit Stuckgips oder Modelliergips.
Eine Alternative (ohne das lästige Abbinden mit Wasser) sind Gipskartonplatten. Diese enthalten i.d.R. REA-Gips (aus der Rauchgasentschwefelung) und haben eine Reinheit von mind. 96%. Einfach Pappe wegmachen, kleinklopfen, fertig.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1688

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten