Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Vogelmamapetras Kulturfragen

Seite 33 von 34 Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34  Weiter

Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Mexikaner am Do 08 Aug 2019, 14:20

Hallo,
das sind nur Verkorkungen.Kein Grund zur Sorge,vollkommen normal.

Du hast eigentlich einen ganz eigenen Thread,der nur dir gewidmet ist:
https://www.kakteenforum.com/t31148-vogelmamapetras-kulturfragen

Dort kannst du alle deine Fragen stellen und kannst gebündelt auf sie zugreifen.

Liebe Grüße,
Ines
Mexikaner
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 714
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  vogelmamapetra am Do 08 Aug 2019, 14:25

Liebe Ines,

ganz lieben Dank für Deine prompte Antwort. Das ist ja gut zu wissen.

Übrigens, ich hatte den Beitrag unter Vogelmamapetra Kulturfragen gestellt, da erschien er aber irgendwie nicht, stattdessen hier. Daher hatte ich ihn nochmal dort eingestellt, sah aber durch Deine Antwort eben erst, dass der Beitrag doch eingestellt war, nur woanders.

Sonnige Grüsse
Petra
vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Wie Coryphantha tripugionacantha pflegen?

Beitrag  vogelmamapetra am Do 10 Okt 2019, 13:13

Hallo liebe Kakteenfreunde,

ich hatte bisher mit Coryphanthen nie Glück, weiss gar nicht, was ich da verkehrt gemacht habe. Nun habe ich eine tolle C. tripugionacantha erworben und möchte natürlich die Pflanze gut pflegen. Sie ist bei mir auf dem Südbalkon Wind und Wetter teilweise ausgesetzt. Vertragen das Coryphanthen vielleicht nicht so gut?

Wer kann mir Tipps geben?

Freundliche Grüsse
vogelmamapetra

Ich sehe gerade, der Thread ist unter Pflege gelangt, obwohl ich ihn unter vogelmamapetras Kulturfragen gestellt hatte. Ich weiss auch nicht, wie das immer falsch läuft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Shamrock am Do 10 Okt 2019, 13:25

Ich hab´s mal in deinen Thread verschoben... Wink

Vielleicht ist deine Coryphanta einfach nur noch zu klein und zu jung zum Blühen? Bei mir stehen die Coryphanten auch alle draußen und blühen munter von Juli bis September. Außer dem Verlust der Scheitelwolle scheint sie die Frischluft nicht zu stören.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16973
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Dropselmops am Do 10 Okt 2019, 13:39

Meine Coryphanta cornifera ist auch auf dem Südbalkon Wind und Sonne ausgesetzt. Regen meistens nicht, es sei denn, es ist Unwetter und regnet bis zur Balkontür. Sie blüht jedes Jahr üppig, aber nie vor Juli. Ich hab noch ein paar neue Coryphanta bekommen, die sind wahrscheinlich noch zu klein. Welchen Durchmesser hat Deine Pflanze?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4064
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  vogelmamapetra am Do 10 Okt 2019, 13:47

Meine Pflanze hat einen Durchmesser von ca. 4 cm. Sie wird wohl noch nicht blühfähig sein. Ich will sie bloss richtig pflegen. Also, dann werde ich sie genaus pflegen, wie all meine anderen Pflanzen. Ein Freund meinte, sie vertrage es nicht, wenn der Wurzelhals nass sei.

vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Dropselmops am Do 10 Okt 2019, 20:06

Der wird beim Gießen unweigerlich nass lol!
Staunässe mag sie allerdings wirklich nicht. Ich hab das Gefühl, daß meine Exemplare mit relativ wenig Wasser zurecht kommen. Zumindest bei mir belegen sie einen Spitzenplatz, was die Fähigkeit sich aufzupumpen angeht. Kenn ich in dem Maß sonst nur von Gymnocalycium Very Happy
Ich hab noch eine pseudoechinus, die könnte schon 6 cm Durchmesser haben, die blüht auch noch nicht.
Im Winter mögen sie es gern etwas kühler als wärmer.
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4064
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  vogelmamapetra am Fr 11 Okt 2019, 08:29

Liebe Nicole,

mein Freund meinte, die Pflanze von unten zu giessen. Aber ich würde dann eben doch mal drauf achten, dass die Pflanze nicht zu nass wird.

Grüsse
vogelmamapetra
vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Bewurzelung im Winter

Beitrag  vogelmamapetra am Fr 11 Okt 2019, 08:32

Ich hab noch eine Frage: ich hab einen grösseren Thelocactus rinconensis, der die Wurzeln verloren hat. Wie kann ich den jetzt über den Winter bewurzeln? Ich würde ihn einfach in trockene Erde einsetzen? Oder so liegen lassen und ab und an besprühen? Bilden sich denn überhaupt über den Winter neue Wurzeln? Ich hab wenig Erfahrungen mit Bewurzeln von Pflanzen.

Grüsse
vogelmamapetra


vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 33 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Dropselmops am Fr 11 Okt 2019, 14:03

vogelmamapetra schrieb:Liebe Nicole,

mein Freund meinte, die Pflanze von unten zu giessen. Aber ich würde dann eben doch mal drauf achten, dass die Pflanze nicht zu nass wird.

Grüsse
vogelmamapetra

Ich hab sie auch schon durch Anstauen gewässert. Kein Problem, solange eben keine Staunässe übrig bleibt und Du vor dem nächsten Wässern ordentlich durchtrocknen lässt.
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4064
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Seite 33 von 34 Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten