Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Vogelmamapetras Kulturfragen

+70
Kaktusfee
papamatzi
orkel2012
Dropselmops
J-K
chrisg
Kaktusfreund81
airabocse
Gast..
jupp999
Palmbach
Thomas G.
Spike-Girl
Rebutzki
Matches
Hendrik
Mc Alex
Bimskiesel
Hardy_whv
Pantalaimon
P.occulta
Eriokaktus
pisanius
Litho
misching
Nopal
Mexikaner
Konni
tepexicensis
Aldama
phu-Melo
Tarias
Echinopsis
Lutek
kaktusfreundin01
Beetlebaby
turbini1
jodocuskwack
Soulfire
Shamrock
Wüstenwolli
komtom
abax
Ralle
Frühlingserwachen
chico
Hansi
Blume
Cactophil
Kakteenfreek
ble
Aless
pablo
Datensatz
OPUNTIO
Kotschoubey
zwiesel
Fred Zimt
RalfS
Stachelsusi
Gast;
Wühlmaus
Pieks
Dietmar
Sabine1109
Cristatahunter
Ebi
kaktussnake
Torro
vogelmamapetra
74 verfasser

Seite 50 von 54 Zurück  1 ... 26 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54  Weiter

Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Shamrock Mo 25 Apr 2022, 22:04

Nun ja, wenn sie ja aber nun den arttypischen "Dünntrieb" unten abgeschnitten hat, dann sieht halt auch so ein hastifer nicht mehr arttypisch aus... Wink
Blühfähig isser auf jeden Fall.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28559
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Matches Di 26 Apr 2022, 12:08

Hallo Petra,
ja die Kälteschäden sind richtig unschön.
Und manchmal habe ich mich geärgert, weil ich zu ungeduldig war und die Pflanzen doch schon in die Frühbeete gestellt habe.
Meine Erfahrung ist, dass Pflanzen, die bei mir von Sämling an gewachsen sind große Verträglichkeit gegenüber Kälte haben.
Ich habe in diesem Winter 10 Pflanzen verloren und alle waren es Pflanzen, die ich noch nicht lange bei mir in der Sammlung habe.
Und einige Pflanzen haben Kälteflecken bekommen. Seltsamer Weise keine im Scheite, wo der Neutrieb vom letzten Jahr.

Hier ein Extrembeispiel von einem Ferocactus histrix.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diesen bekam ich im letzten Jahr von Haage und der Scheitel, der bei mir gewachsen ist, ist von dem Frostschaden nicht betroffen, obwohl die kalte Luft von oben auf den Kaktus eingetroffen ist.
Die Pflanze stand im Winter im Keller mit allen anderen histrix, die ich schon Jahre habe und keinen Schaden zeigen.
Natürlich kann es auch sein, dass histrix unterschiedliche Standorte hat, wo die Beidngungen unterscheidlich sind.
Aber als Beochachtung wollte ich das wenigstens weitergeben..

Hier noch mein Thelocactus hastifer, der auch ein wenig anders sich zeigt als Deiner. Auf jeden Fall ein sehr schöner Thelocactus und des Sammelns wert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5117
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  vogelmamapetra Fr 06 Mai 2022, 20:30

Ich danke Euch, ich lese Eure Beiträge erst jetzt, hab wohl keine Benachrichtigung bekommen. Da kann ich ja nur die Blüte meines Thelos abwarten, da müsste ja zu sehen sein, was es ist.

Im Winter 2020/2021 stellte ich meine Balkonkästen mit den Pflanzen auch im Winter bei nicht so kalten Temperaturen stundenweise tagsüber auf den Balkon. Das sollte ich vielleicht kommenden Winter auch wieder tun. Kälteschäden hatte ich da auch nicht.

vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Extra Substrat für Coryphanten?

Beitrag  vogelmamapetra Fr 06 Mai 2022, 20:35

Einen schönen guten Abend,

ein Freund von mir kaufte sich mal wieder eine Coryphantha elephantidens. Er bemerkte, dass der Topf sehr leicht war. Er meinte, es handelte sich um leichtes Substrat wie Perlite. Außerdem war er der Meinung, das dürfte die Erklärung sein, wie man diese Pflanzen dauerhaft durchbringt. denn sie vertragen ja keine Staunässe, insbesondere muss immer der Wurzelhals trocken bleiben.

Stimmt das denn wirklich? Ihm gingen bisher die Coryphanten immer ein.

Freue mich auf Antworten und danke schon mal im voraus.

Freundliche Grüsse
vogelmamapetra
vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Fupsey Fr 06 Mai 2022, 22:25

Hallo vogelmamapetra,

Meine Coryphantha pflege ich wie alle meine Kakteen auch in einem bimshaltigen Substrat und bisher hat sich keiner beschwert. Sogar im letzten regenreichen Jahr im Freiland gabs absolut keine Probleme. Meiner bescheidenen Meinung nach sind sie recht anspruchslos.

Wenn man es ganz genau nimmt, verträgt keine Pflanze Staunässe - außer Sumpfpflanzen. Da spielt das Substrat dann auch keine Rolle mehr Wink
Fupsey
Fupsey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 248
Lieblings-Gattungen :

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Cristatahunter Fr 06 Mai 2022, 22:50

Coryphantha leben vergesellschaftet mit Lophophora, Ariocarpen, Echinocactus horrizontalonius und Astrophytum zusammen.
Die Erde heisst bei mir Mexikanererde. Bims, Lava, Quarz, Seramis, Ton und ein Humussandgemisch.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22718
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  vogelmamapetra Sa 07 Mai 2022, 15:06

Vielen lieben Dank, das werde ich meinem Freund mal weitergeben. Ich benutze die normale Kakteenerde von Uhlig, ich glaube, die ist nicht ganz so durchlässig.

vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Esor Tresed Sa 07 Mai 2022, 15:11

Die Standard von Uhlig hat 30 % organischen Bestandteile (15 % Weißtorf und 15 % Kokosfasern). Die rein mineralische von Uhlig ist durchlässiger, hat aber auch feinkörnigere Bestandteile als z.B. die Premium von Vulcatec.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  vogelmamapetra Sa 07 Mai 2022, 17:15

Ich hab die Uhlig Mix Erde: gebrochener Blähton, Bims, Zeolith, Sand, Kokosfaser und Lava. Dann ist das Substrat doch etwas durchlässiger.
vogelmamapetra
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 555
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Vogelmamapetras Kulturfragen - Seite 50 Empty Re: Vogelmamapetras Kulturfragen

Beitrag  Esor Tresed Sa 07 Mai 2022, 17:38

Die Mix ist eine 1:1 Mischung aus der Standard und der mineralischen. Man kann die auch selber mischen, wenn man beide da hat und das Mischungsverhältnis auf die Pflanze abstimmen.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 50 von 54 Zurück  1 ... 26 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten