Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

endständige Blüten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Endständig

Beitrag  Hansi am Mo 24 Sep 2018, 18:22

Ich pflege schon über Jahre in einer Hängeampel Cleistocactus flaggiliformis (damals Aporrocactus)
diese Art zeigt im GWH als erste seine Plütenpracht.
In diesem Jahr ist es erstmalige passiert dass beim 2. Blütenschub alle Blüten endständig waren.
War die Sommerhitze daran schuld??

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  kaktussnake am Mo 24 Sep 2018, 19:01

hat meiner auch schon gemacht - allerdings nicht in diesem umfang - nur vereinzelt. über die ursachen kann ich aber nichts sagen

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2852
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

https://www.kakteenforum.com/modcp?mode=split&t=11980&tid=ecacb83fa292caed8c95e2b64384e8ec

Beitrag  Cristatahunter am Di 25 Sep 2018, 06:22

Dieser Aporocereus oder Disocactus flagelliformis ist kein Cleistocactus und ist auch nicht näher mit Cleistocactus verwandt.

Der Schlangenkaktus oder Peitschenkaktus ist ein Mexikaner. Der Cleistocactus ein Südamerikaner von den Anden.

Liebe Mod's, ich kann euer Bedürfnis nach Ordnung verstehen aber hier muss ich entschieden intervenieren.

Der gehört nicht hierher.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15226
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  Shamrock am Di 25 Sep 2018, 11:02

Stefan, wo du Recht hast, hast du Recht. Hab gestern Nacht in meinem Tran nur Cleistocactus gelesen ohne weiter darüber nachzudenken...

Ein Thread mit dem Titel "Enständig" macht aber meiner Meinung nach nur Sinn, wenn man hier wirklich die endständig blühenden Kakteen präsentieren würde. Gibt ja einige.
Wobei aber so ein ungewohnt endständig blühender Disocactus schon auch seinen Reiz hat. Genial, was es nicht alles gibt... Wenn sich unter die ganzen Blüten mal eine verirrte endständige mischt, dann wäre ja das noch halbwegs normal - aber gleich so eine geballte Blütenpracht ist schon verwirrend. Jetzt stellt sich natürlich die spannende Frage, ob Hansis Diso an dieser Triebspitze ganz normal weiterwächst, oder ob diese nun ihr Wachstum einstellt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13125
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  Cristatahunter am Di 25 Sep 2018, 12:18

Die Areolen sind vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser. Sie machen Knospen, Triebe und Wurzeln. Dass jetzt auch noch Triebenden Blüten machen, war mir neu. Abgesehen von Pterocactus der mit System an der Triebspitze blüht. Kakteen sind immer für eine Überraschung gut. Irgendwann kommt eine Blüte direkt aus der Wurzel
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15226
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  Shamrock am Di 25 Sep 2018, 12:38

So stolonenbildenden Kakteen ist schon zuzutrauen, dass sie zur Abwechslung auch mal aus den Wurzeln blühen. Wink

Pterocactus, gut:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber da gibt´s doch noch mehr Kakteen mit echten endständigen Blüten. Wir können ja mal Brainstorming machen... Hatiora fällt mir da noch ein und dann die verwirrten Leuchtenbergias, welche nicht aus den Axillen, sondern aus den Warzenspitzen blühen:
https://www.kakteenforum.com/t4839p180-leuchtenbergia-principis#281216

Gibt bestimmt noch mehr. Hat noch jemand eine Idee?
Manchmal blühen sogar mutierte Saguaros endständig:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13125
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  Hansi am Di 25 Sep 2018, 15:08

Ich freue mich über die Resonanz, natürlich war Cleistocactus ein Schreibfehler und Stefan hat total Recht, sorry.
Natürlich wächst bei den endstädichen Trieben der Trieb nicht weiter, Ende der Fahnenstange, im Höchstfall kommt ein Seitentrieb zum Vorschein.
Durch meine Echinocereensammlung hatte ich schon viele Arten die eine Endständigkeit hatten zum Beispiel Fobeanus, Metornii, Stramineus, Floresii u.s.w.
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  jupp999 am Di 25 Sep 2018, 15:12

Aber da gibt´s doch noch mehr Kakteen mit echten endständigen Blüten.
Einer meiner Echinocereen - Richtung "sciurus" - hat das vor Jahren mehrfach gemacht.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  Manfrid am Di 25 Sep 2018, 22:11

Hier https://servimg.com/image_preview.php?i=367&u=16857363 hatte mal jemand ein Epiphyllum mit Endblüte gezeigt.
Wie ist das bei dem Disocactus? Eine Zweitblüte macht er sonst auch regelmäßig, aber nicht endständig, oder ist die Zweitblüte dieses Jahr insgesamt reichlicher? - Sehr interessante Sache.

Gruß! - Manfrid
avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 292

Nach oben Nach unten

Re: endständige Blüten

Beitrag  Shamrock am Mi 26 Sep 2018, 00:29

Hansi schrieb:Durch meine Echinocereensammlung hatte ich schon viele Arten die eine Endständigkeit hatten zum Beispiel Fobeanus, Metornii, Stramineus, Floresii u.s.w.
Und da hat der Trieb wirklich nach der Blüte sein Wachstum eingestellt? Schon klar, dass diese Echinocereen gerne auch mal aus dem Scheitel blühen, aber als endständig hätte ich da nie bezeichnet. Bin erstaunt!

Ein Pygmaeocereus bylesianus hat hier beispielsweise kürzlich auch gemeint, er muss völlig ungewohnt aus dem Scheitel blühen. Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, sowas ernsthaft als endständige Blüte anzusprechen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13125
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten