Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rhipsalis agudoensis?

Nach unten

Rhipsalis agudoensis?

Beitrag  TobyasQ am Mo 01 Okt 2018, 13:38

Hallo, ich habe mal wieder eine neue Rhipsalis. Meine Nr. 13 habe ich in Jülich als R. agudoensis gekauft. In der Wiki ist das ein Synonym für R. pachyptera. Den Bildern nach bezweifle ich aber beides. Was könnte das sonst für eine Rhipsalis sein?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielen Dank i. V.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1847
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis agudoensis?

Beitrag  plantsman am Mo 01 Okt 2018, 19:01

Moin,

brasilianische Botaniker halten Rhipsalis agudoensis nur für eine Standortform von Rhipsalis pachyptera, das an den Wild-Standorten sehr variabel zu sein scheint. Nach den DNA-Untersuchungen dieser Autoren "steckt" es jedenfalls mittendrin in Rhipsalis pachyptera. Da ist die Messe aber noch nicht ganz gelesen und man kann, mal wieder, sich einen Namen aussuchen.

Zur Bestimmung: Deine neue sieht vom Habitus genau so aus, wie die Pflanze, die wir bei uns aktuell als Rhipsalis agudoensis bestimmen konnten: siehe hier. Die Blüten werden es zeigen.

Auf jeden Fall erstmal raus aus dem mineralischen Substrat. Ein relativ kleiner Topf/Ampel mit Orchideen-Substrat passt besser zu den Ansprüchen der Pflanze.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1731
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Rhipsalis agudoensis?

Beitrag  TobyasQ am Di 02 Okt 2018, 10:56

Danke Stefan,
dann bleibt das Schild. Am Samstag erstanden, ist nur eine mineralische Deckschicht auf dem Substrat. Aber sie wird, wie alle meine Rhipsis und Co., in einen Ampeltopf gesetzt und bekommt meine Epi-Substrat-Mischung. Sie soll sich in dieser Woche erstmal aklimatisieren. Es war auch eine Knospe dran; die ist trotz aller Vorsicht beim Transport leider abgefallen. Rhipsalisknospen sehen ja alle mehr oder weniger gleich aus, von daher passt es auch.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1847
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten