Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sansevieria 'Ed Eby' - Kindel ohne Wurzeln

Nach unten

Sansevieria 'Ed Eby' - Kindel ohne Wurzeln

Beitrag  chrisg am So 14 Okt 2018, 18:24

Hallo zusammen,

Vor etwa einem Jahr habe ich ein Experiment gewagt und drei von meinen vier Ed Ebys mit einer Nadel angeritzt um zu sehen ob das zur Vermehrung anregt. Experiment geglückt, jetzt gibt es eine menge Kindel. Die Pflanze die in Ruhe gelassen wurde hat noch keine Kindel gebildet und wächst alleine weiter. Jetzt wo die Kindel so langsam grösser werden möchte ich sie abtrennen, damit die Mutterpflanze auch mal weiterwächst. Beim Ausbuddeln musste ich feststellen das sie keine eigene Wurzeln gebildet haben. Warum auch, es geht denen wunderbar auch ohne. Das kann so nicht weitergehen, manche sind schon bis zu 5 cm gross und können nicht ewig an der Mutterpflanze schmarotzen. Es ist jetzt nicht die beste Jahreszeit für grössere Operationen aber ich überlege trotzdem, ob ich nicht die eine oder andere entfernen soll. Die Mutterpflanzen sind noch juvenil, eine hat vier Kindel, die beiden anderen drei. Was mein ihr, dranlassen bis Frühjahr?

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria 'Ed Eby' - Kindel ohne Wurzeln

Beitrag  Shamrock am So 14 Okt 2018, 20:53

Klar, würde auf jeden Fall bis zum Frühsommer warten, wenn die Pflanzen voll im Saft stehen - dann bekommt der Nachwuchs einfach deutlich schneller und unkomplizierter eigene Wurzeln.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13094
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria 'Ed Eby' - Kindel ohne Wurzeln

Beitrag  matucana am So 14 Okt 2018, 21:21

Hi,

was hast du denn da geritzt? Meist ist es bei Sansevierien so, dass der Haupttrieb nicht mehr wächst, sobald Neutriebe kommen. Daher ist der Begriff 'Kindel' hier irreführend.
avatar
matucana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 204
Lieblings-Gattungen : Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria 'Ed Eby' - Kindel ohne Wurzeln

Beitrag  Msenilis am So 14 Okt 2018, 22:41

Hallo ,
kannst Du mal ein Bild davon einstellen?
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1270
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Sansevieria 'Ed Eby' - Kindel ohne Wurzeln

Beitrag  chrisg am Mo 15 Okt 2018, 20:44

matucana schrieb:Hi,

was hast du denn da geritzt? Meist ist es bei Sansevierien so, dass der Haupttrieb nicht mehr wächst, sobald Neutriebe kommen. Daher ist der Begriff 'Kindel' hier irreführend.

Hm, zugegeben. Mein deutsches Vokabulär reicht hier nicht aus. Ableger schien mir irgendwie auch nicht richtig. Wie soll es denn heissen, bitte? Die Hauptpflanze wird mit Sicherheit bis zur adulten Grösse weiterwachsen, jedoch langsamer aufgrund der Kindel.

Ich habe den Wurzelhals angeritzt um eine Verletzung herbeizurufen. Auf englisch nennt sich der Vorgang "rossing". Ich habe das schon mal bei anderen Pflanzen gemacht. Mein Opa hat mir das mal beigebracht, er war Erfinder und Besitzer eines Handelsgartens. Auf Bildern ist nix merkwürdiges zu sehen, nur kleine Jungpflanzen die sich dort bilden. Die erste Aufnahme zeigt der Anfag zweier neuen Sprösslinge, danach sieht man zwei neue links und rechts, hier schon etwas grösser. Die letzten beiden Aufnahmen sind vom Sommer, ich habe jetzt keine neueren. Es sieht bei den Töpfen alle ähnlich aus. Nur die ungeritzte ist wie gehabt ohne Nachwuchs, was auch nicht bei dem juvenilen Alter normalerweise zu erwarten ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 195
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten