Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das?

Nach unten

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das? Empty Welche Krankheit bzw. Pilz ist das?

Beitrag  Andreas am Do 18 Okt 2018, 09:04

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Andreas
Andreas
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18
Lieblings-Gattungen : Lobivia,Rebutia, Echinocereus,Gymnocalicium

Nach oben Nach unten

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das? Empty Re: Welche Krankheit bzw. Pilz ist das?

Beitrag  Shamrock am Do 18 Okt 2018, 11:09

Hallo Andreas,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Kennst du eigentlich so Wörter wie "Hallo"? Rein neugierdehalber...

Wenn du den Verursacher wirklich genau kennenlernen willst, dann musst du eine Gewebeprobe an ein einschlägiges Institut schicken. Mit etwas Glück gibt´s dann eine Gewissheit. Aber vielleicht war´s auch nur Kälte in Kombination mit Feuchtigkeit? Lediglich anhand von Fotos lässt sich da keine sichere Diagnose stellen. Wann ist das Malheur denn aufgetreten? In der Winterruhe oder in der Vegetationsphase?
Umgangssprachlich bezeichnet man sowas oft als den "schwarzen Tot". Fusarium, Schwarzfäule, etc...

Beste Grüße und noch viel Spaß hier im Forum - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15687
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das? Empty Re: Welche Krankheit bzw. Pilz ist das?

Beitrag  Andreas am Do 18 Okt 2018, 11:33

Hallo Mattias,
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe es vor zwei Tagen festgestellt. Also mit Kälte hat es wahrscheinlich nichts zu tun.
Gruß Andreas
Andreas
Andreas
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18
Lieblings-Gattungen : Lobivia,Rebutia, Echinocereus,Gymnocalicium

Nach oben Nach unten

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das? Empty "Sinnverwandte" Frage :-D

Beitrag  Lea92 am Di 04 Dez 2018, 21:43

Hallo,

ich möchte nicht erst einen neuen Thread aufmachen und hau meine Frage einmal mit hier rein, wenn das ok ist :-)
Ich befasse mich noch nicht so lange mit Kakteen und Co (die letzten Wochen kamen ziemlich kurz berufsbedingt Gestört ). Mir fallen an meinen Schlumbergera ein paar Veränderungen auf
und ich weiß nicht so recht, ob diese noch im Rahmen/gesund sind :-P
Und zwar sind die Blattglieder teils "schrumpelig", dünner und weicher. Bei meiner Recherche bin ich auf Pilzerkrankungen (z. B. Fusarium) gestoßen, die solche Symptome hervorrufen können.
Aber vielleicht (hoffentlich) Pflege ich nur etwas ungünstig :-D

Hoffe jemand weiß einen Rat, was ich besser machen kann. Die Pflanzen stehen an West-(Wohnzimmer) und Ostfenster (Schlafzimmer). In letzteren wird gar nicht, im Wohnzimmer mäßig geheizt. Das Substrat ist eine gute Blumenerde, die mit groben Sand aufgelockert wurde. Gegossen wird auch mäßig, wenn das Substrat oben abgetrocknet ist.

VG
Lea

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lea92
Lea92
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : noch unentschlossen :-)

Nach oben Nach unten

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das? Empty Re: Welche Krankheit bzw. Pilz ist das?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Di 04 Dez 2018, 23:39

Hallo Lea,

die weichen und schrumpeligen Glieder an deinem Weihnachtskaktus wurden nicht durch Pilze, schon gar nicht durch
Fusarium verursacht. Viel eher sind diese Instabilitäten des Zellgewebes auf eine akute Hypotonie, also Veränderungen
des osmotischen Drucks nach Überwässerung zurückzuführen. Die Pflanze muss einmal längere Zeit unter Staunässe
gelitten haben. Wurden die Triebe schon so stark geschädigt, dass sie nicht mehr assimilierfähig sind, werden sie früher
oder später abfallen. Wenn du Glück hast, erholen sie sich wieder und erreichen nach einer Regenerationsphase den
den Optimalzustand des Turgors, was als Isotonie bezeichnet wird.
Normal weiterpflegen und abwarten. Drücke dir die Daumen! glück
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1464
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das? Empty Re: Welche Krankheit bzw. Pilz ist das?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 05 Dez 2018, 07:20

Hallo Lea

das passiert meistens dann, wenn ein Übertopf verwendet wird. Durch regelmässiges giessen entsteht Staunässe. Diese Kakteen sind Epiphyten. Sie wachsen auf Bäumen, wo überschüssiges Wasser ablaufen kann.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16525
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Welche Krankheit bzw. Pilz ist das? Empty Re: Welche Krankheit bzw. Pilz ist das?

Beitrag  Lea92 am Mi 05 Dez 2018, 12:44

Danke für die schnellen Antworten und die kleine Biologie-Wiederholung Sami :-D

Ich werde mich also mit dem Gießen noch mehr zurückhalten und erst wässern, wenn der Topf deutlich leichter ist. Im Frühjahr werde ich dann wohl auch in ein noch "luftigeres" Substrat umtopfen (was bei dem Thema das geeignete Substrat für Schlumpis angeht, gibt es ja auch zig perfekte Rezepte yeahh ).
Werde mir auch den Satz von Tarias aus dem Thread "Schlumbergera pflegen" zu Herzen nehmen:

"Das Wichtigste ist wohl, sie weder zu ersäufen noch vertrocknen zu lassen. Je nach Substrat kann eher das eine oder das andere eintreten." Very Happy

VG
Lea
Lea92
Lea92
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : noch unentschlossen :-)

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten