Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wie heißt dieser Kaktus?

Nach unten

Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Klaus 007 am Mo 22 Okt 2018, 19:13

Als Anfänger null Ahnung! Habe vor kurzen diesen Kaktus geschenkt bekommen. Nun fängt er an zu blühen. Grob würde ich diesen in der Gattung Mammillaria einordnen, aber weiter wird schon schwieriger. Da dieser blüht habe ich eine Frage zur Bestäubung, soll ja vegetativ von allein gehen, oder sollte man mit einen feinen Pinsel nachhelfen!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mo 22 Okt 2018, 19:57

Hallo Klaus,

der Name für deine Pflanze lautet Mammillaria camptotricha. Wenn du Früchte haben möchtest,
kannst du den Pinsel schwingen: dazu den Pollen aus den Staubgefäßen auf die Narbe einer
anderen Blüte bringen, ohne Fremdpollen einzukreuzen. Ich kann dir aber nicht garantieren,
dass die Fruktifikation problemlos verläuft: evtl. besitzt du einen selbststerilen Klon. Einfach
mal versuchen! Wink

Außerdem ist das Torfsubstrat ungeeignet - mineralische Mischungen (z.B. Vulkatec) sind besser.
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1193
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Klaus 007 am Mo 22 Okt 2018, 20:11

Hallo Sami  Hallo
Danke für die schnelle Antwort, jetzt bin ich wieder ein Stück schlauer. Mit dem selbststerilen Clone, das weiß ich leider nicht. Also Pinsel frei! Dieses künstliche bestäuben, kann ich das jetzt schon machen, oder soll ich warten bis die Blüten weiter geöffnet sind. Wie gesagt blutiger Anfänger. Aber nur der Versuch macht Klug!

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Mo 22 Okt 2018, 21:58

Wenn sich die Blüten frisch geöffnet haben, ist der Pollen in seinem Optimalzustand,
den er in der sogenannten Anthese erreicht hat. Das ist die Phase von der Knospenentfaltung
bis zum Beginn des Verblühens. Also nach der Blütenöffnung nicht noch extra warten,
sondern unmittelbar pinseln.

Jetzt noch einige Erläuterungen zum Pollen und zur Samenbildung: Wink

Pollen besteht aus einer festen Außenhülle (Exine) und einer membranartigen Innenhülle
(Intine), die das Cytoplasma umschließt. Inhaltstoffe der haploiden Mikrosporen sind
z.B. Zucker, Proteine, Aminosäuren, Lipide, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe.
Der Pollen fungiert als männlicher Teil bei der geschlechtlichen Vermehrung von
Blütenpflanzen. Deshalb ist sein Chromosomensatz auch nur haploid, zusammen
mit den Zellen des papillösem Drüsengewebes der Narbe (Stigma), welche auch
einen haploiden Satz besitzt, ergibt sich ein wesentliches Merkmal der Befruchtung
(Fertilisation): die beiden Geschlechtszellen, männliche sowie weibliche, verschmelzen
im Fruchtknoten zu einem vielzelligem Nährgewebe. Die beiden äußeren Hüllen der
Samenanlage bilden sich während der Samenreife zu einer festen Samenschale um.

avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1193
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Klaus 007 am Di 23 Okt 2018, 06:40

Hallo Sami,

danke  für die weitere Erläuterung, dann werde ich mal Amor spielen. *Kaktus*

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Klaus 007 am Sa 03 Nov 2018, 12:41

Ein Hallo aus Mecklenburg!

Nachdem wir über Namen und Bestäubung schon gesprochen(geschrieben) haben, habe ich mir meine Mammillaria camptotricha heute mal genauer unter die Lupe genommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist das hier ein Fruchtansatz?

Und hier? Auf dem 2. Bild.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das wird dann rechts neben der Blüte eine neue Blütenknospe sein! Oder?

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Sa 03 Nov 2018, 13:07

Klaus007 schrieb:Ist das hier ein Fruchtansatz?
Das wird sich zeigen. Erstmal ist es eine verwelkte Blüte, die nach innen zusammengefallen ist. Das
ist bei allen Kakteenblüten der Fall, wenn sie vollständig dehydriert sind und sie vom Axillenmeristem
abgestoßen werden. Alle Pflanzen haben eine begrenzte Blühphase, aus dem Grund, um nicht unnötig
Wasser über die Blütenoberfläche zu verdunsten. Man muss sich ja nicht permanent fortpflanzen. Wink
Ob aus der verwelken Blüte ein Fruchtknoten wird, ist wie oben erwähnt einfach abzuwarten.

Klaus007 schrieb:Das wird dann rechts neben der Blüte eine neue Blütenknospe sein!
Richtig erkannt, das ist eine Knospe. Sie entsteht bei Mammillarien immer in den Axillen,
während sie bei den meisten anderen Kakteengattungen aus der Areole wächst.

Zum besseren Verständnis des Unterschieds zwischen Areole & Axille zitiere ich kurz aus dem Glossar von Holzheu:

Areole
Spezialisierte Achselknospe bzw. spezialisierter Kurztrieb vor allem bei Kakteen, welcher Dornen (und je nach Art Blätter)
sowie Blüten bildet.

Axille
Blattachsel, d. h. der Winkel zwischen der Oberseite des Blattstiels und der Sprossachse, insbesondere bei der Gattung
Mammillaria die Vertiefung zwischen den Warzen der Körper, aus welchen die Blüten erscheinen.


Zuletzt von Kaktusfreund81 am Sa 03 Nov 2018, 19:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1193
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Wie heißt dieser Kaktus?

Beitrag  Klaus 007 am Sa 03 Nov 2018, 14:10

danke Sami,

man lernt nie aus! Dann werde ich weiter beobachten und die Veränderungen dokumentieren. Bin schon gespannt wie sich das so entwickelt. Schließlich ist das alles ein Novum für mich! Wassergaben sind wohl ein Tabu, obwohl er blüht. Ich habe ihn noch nie gewässert. Habe ihn seit mitte Oktober. Er soll ja zur Winterruhe ja trocken sein.

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten