Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ich konnte nicht wiederstehen!?

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  Klaus 007 am Fr 02 Nov 2018, 08:29

danke Nordlicht und Shamrock für diese Infos. Also "wait and see", das ist wie bei Kinder auf Weihnachten warten! Vielleicht doch noch eine Frage zu der Mammillaria hahniana, diese Fruchtstände ernten oder so belassen? Kann das manuelle entfernen(ziehen) der Pflanze schaden?

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  nordlicht am Fr 02 Nov 2018, 11:14

Wenn sich die Früchte sehr leicht abzupfen lassen, dann sind sie reif und können geerntet werden. Also den großen Korb hinstellen und fröhlich mit der Ernte beginnen.

Doch Vorsicht, wenn Du eine Frucht so beschädigst, dass die Hälfte am Kaktus hängen bleibt, dann könnte dort während der Winterruhe Fäulnis entstehen. Oder Du puhlst den Rest ab und verletzt dabei die Epidermis, was möglicherweise im Keller eine Pilzinfektion nach sich ziehen könnte.

Jetzt kommt die Schisser-Variante,.....ich ernte die Früchte meiner M. hahniana von den Blüten dieses Jahres erst nach der Winterruhe. Dann lassen sie sich ganz leicht abzupfen, weil garantiert reif und lecker.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1845
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  Shamrock am Fr 02 Nov 2018, 11:21


_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13349
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  Klaus 007 am Fr 02 Nov 2018, 15:05

danke Nordlicht und Shamrock!

Shamrock geburtstag lass es Dir Heute richtig gut gehen.

Nun nochmal zum Thema. Ein Profi hätte diese Pflanze vielleicht nicht gekauft.? a.)Baumarkt und b.) Die Früchte habe zwei verschiedene Grade der Reife.

Hier ein Bild der Mammillaria hahniana
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die frischen hellroter gefärbt lassen sich einfach ernten. Das Trockenobst ist schon schwieriger zu ziehen. Also Verletzungsgefahr an der Pflanze, oder ist das ok in diesem Stadium. Oder alles ernten zum wohle der Pflanze, oder schieben sich die knochentrocknen von allein irgendwann heraus! Ich hatte diese Pflanze so gekauft, so aus reiner Neugier!

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  airabocse am Fr 02 Nov 2018, 16:50

Hallo Klaus,

in der Natur sind es eher die saftigen Früchte, die von Liebhabern verkostet werden. Deshalb lassen sie sich auch leicht lösen wenn sie reif sind. Bei dieser Pflanze brauchst Du keine Angst zu haben, dass die frischen Früchte abreißen. Fäulnis kann auch über nicht geerntete Früchte in die Pflanzen eindringen. Bei Echinocereen muss ich da immer aufpassen.
Einen anderen negativen Effekt möchte ich noch ansprechen. Nicht geerntete Früchte können später auch ein unschönes Aussehen, gerade bei weißen Mammillarien, hervorrufen. Wenn die eingetrockneten Früchte mit Wasser in Kontakt kommen z.B. beim gießen, verfärben sie die umgebenden Dornen und Axillenwolle. Das kann braune Flecken geben.
Also meine Meinung, Herbstzeit ist Erntezeit.

Grüße
Wolfgang
avatar
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 223
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  Klaus 007 am Fr 02 Nov 2018, 17:34

Alles klar Wolfgang, Leiter anstellen und ernten!

Bei den frischen Früchten hatte ich die wenigsten bedenken. Die Trockenen sind der Grund der Frage gewesen, denn diese lösen doch schon schwerer. Aber vorsichtig runter!

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  Shamrock am Fr 02 Nov 2018, 22:31

Bei mir kommt´s nie soweit, dass Früchte vertrocknen...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
...aber ich würde das alte Zeugs auf jeden Fall auch vor der Winterruhe entfernen.


Klaus 007 schrieb:Ein Profi hätte diese Pflanze vielleicht nicht gekauft.?
So eine Mammillaria hahniana mag zwar ein Allerweltskaktus sein, aber die sollte wirklich in keiner Sammlung fehlen! Pflegeleicht, blühfreudig und wirklich wunderschön. Die weiße Axillenwolle in Kombination mit den dunklen Dornenspitzen - herrlich!  Soviel also dazu. Wink Früchte in verschiedenen Reifestadien sind völlig normal bei der, da ja auch nicht alle Blüten zeitgleich blühen.

Ach, und danke für die Wünsche! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13349
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  Klaus 007 am Sa 03 Nov 2018, 11:25

Moin, Moin und ein  Hallo

So nun habe ich meine M. hahniana befreit von den Fruchtkörpern. Wobei mir auch noch eine Frage dazu einfiel. Wären diese nicht auch störend für zukünftige Blüten gewesen? In der Natur hätten sich bestimmt Vögel oder andere Wirbeltiere um diese Arbeit gekümmert, oder liege ich falsch?

Von den Fruchtkörpern habe ich einige aufgemacht und noch Samen entnommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Davon werde ich jetzt erstmal eine Keimprobe machen.

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  airabocse am Sa 03 Nov 2018, 17:05

Hallo Klaus,

deine Vermutung bezüglich der Erntehelfer in der Natur ist richtig. Oft gehören auch Ameisen dazu. Die Blüten im nächsten Jahr hätten sich an den Früchten nicht gestört. Die neuen Blüten erscheinen etwas weiter oben in den neu getriebenen Axillen. Wenn die Pflanze gut wächst ist immer ein ausreichender Abstand zwischen Samenbeeren und Blüten gegeben. Lass doch einfach einige Korn im Topf liegen. Es sollte mich wundern, wenn daraus im nächsten Jahr keine Sämlinge entstehen.

Grüße
Wolfgang
avatar
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 223
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Ich konnte nicht wiederstehen!?

Beitrag  Klaus 007 am Sa 03 Nov 2018, 17:47

Hallo Wolfgang!

Da ich mich mit Kakteen erst seit Oktober befasse kann ich noch von keiner Zucht (7Pflanzen und ein Paar Sämlinge)reden. Deshalb habe ich diesbezüglich auch eine Reihe von Fragen, Fragen die auftreten umso mehr man sich damit beschäftigt. Auf diesen Wege allen Helfern auch ein riesen danke . Habe mir zwei Bücher über Kakteen und deren Pflege gekauft. Leider sind die Anleitungen eher sehr kurz gehalten. Wissenvermittlung links und rechts dieser Spezies eher Fehlanzeige. Dann kommen solche Fragen bei raus. Was passiert mit den Früchtständen in der Natur? Nur meiner Logik vertrauen ist auch nicht immer richtig. Nobody is perfect! So habe ich gleich auch noch Zusatzinfos bekommen, wie die nächste Generation von Blüten es bewerkstelligt
Titel dieser Bücher: Kakteenpflege eine Anleitung von Fleischer und Schütz, und Kakteen und Sukkulenten Die schönsten Arten pflegen und vermehren von E. Manke.

Mit den Samen im Topf lassen ist generell eine gute Idee, leider wollte ich im Frühjahr umtopfen (wegen vorhandenen Baumarktsubstrat). Dann würde ich die vielleicht eher zarten Sämlinge doch wohl wieder verlieren. Und schon beim schreiben jetzt kommt gleich eine Frage auf! Aber hier gibt es in der Suchleiste schon Antworten zu meiner Frage! Umtopfen und Topfgröße, wäre es gewesen. Die Fragen kommen mit fortlaufender Praxis und die Antworten ergeben sich manchmal aus der Praxis!

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten