Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Onzuka Mutant

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Onzuka Mutant - Seite 2 Empty Re: Onzuka Mutant

Beitrag  Reinhard am Mo 07 Jul 2014, 08:22

Cristatahunter schrieb:
Ob das ein Mutant ist kann ich noch nicht sagen aber irgendwie wächst er anders als andere und wirft sich in Falten.
Eher ein sehr schöner V-type.

Cristatahunter schrieb:
Was macht denn der von Reinhard eigentlich. Lebt er noch?
Leider hat er den letzten Winter nicht überlebt - keine Ahnung warum Crying or Very sad  - hätte ich wohl doch pfropfen sollen.

Gruß,
Reinhard
Reinhard
Reinhard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 633
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ariocarpus,Ferocactus, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Onzuka Mutant - Seite 2 Empty Re: Onzuka Mutant

Beitrag  Cristatahunter am Mo 07 Jul 2014, 08:46

Hallo Reinhard

Das ist natürlich schade. Aber pfropfen gibt keine Garantie zum Überleben. Ich versuche auch so lange wie möglich auf pfropfen zu verzichten. Und trotzdem ist es immer wieder faszinierend wie sich Pfröpflinge verhalten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17192
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Onzuka Mutant - Seite 2 Empty Re: Onzuka Mutant

Beitrag  Reinhard am Mo 07 Jul 2014, 10:10

Ich versuche auch möglichst wenig zu pfropfen. Onzuka kann man übrigens sehr gut wieder abschneiden und neu bewurzeln.
Habe ich in diesem Jahr auch schon gemacht.
Einen weiteren Mutanten habe ich in der Aussaat vom letzten Jahr auch gefunden - der wird noch gepfropft, da er nicht richtig wachsen will.

Gruß,
Reinhard
Reinhard
Reinhard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 633
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ariocarpus,Ferocactus, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Onzuka Mutant - Seite 2 Empty Re: Onzuka Mutant

Beitrag  Cristatahunter am Mo 07 Jul 2014, 10:34

Ich habe einige Onzukas ausgesät und mir fällt auf das sie sehr schnell hoch und schlank werden. Viele Onzukas die ich im Netz findesind aber dick und rund. auf was muss ich achten damit das längenwachstum gestopt wird.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17192
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Onzuka Mutant - Seite 2 Empty Re: Onzuka Mutant

Beitrag  Reinhard am Mo 07 Jul 2014, 12:00

Cristatahunter schrieb:Ich habe einige Onzukas ausgesät und mir fällt auf das sie sehr schnell hoch und schlank werden. Viele Onzukas die ich im Netz findesind aber dick und rund. auf was muss ich achten damit das längenwachstum gestopt wird.
Dann habe ich wohl einen "dicken"-Genpool - schlanke Onzukas sind zwar auch einige dabei, aber sie sind nicht in der Mehrheit.
Die schlanken wachsen wie myriostigma columnare (es gibt auch die Vermutung, dass sie hier ihren Ursprung haben) - erst schlank, dann keulig.

Gruß,
Reinhard
Reinhard
Reinhard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 633
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ariocarpus,Ferocactus, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten