Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Weingartia insignis

Nach unten

Weingartia insignis

Beitrag  sulco-willi am Di 06 Nov 2018, 17:40

Hallo Freunde,

Sulcorebutia wird inzwischen von vielen Leuten als Teil von Weingartia angesehen (nich von mir). Da auch anders herum ein Schuh daraus wird, hier die Information über eine neue Weingartia, die gerade in Gymnocalycium31 (4) 2018 von Prof. L. Diers und Hansjörg Jucker beschrieben worden ist - Weingartia insignis

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weingartia insignis HJ1199

Jucker entdeckte diese Population schon 2006 während derselben Tour, bei der er auch Sulcorebutia trojapampensis HJ1190 und Weingartia spectabilis HJ1195 fand. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Jucker schon damals erstaunt darüber war, dass alle anderen Sulcos und Weingartien in dieser Gegend Blüten und /oder Blütenreste bzw. Früchte hatten und HJ1199 weder noch. Erst später konnten Samen gefunden werden und es wurde klar, dass diese Population eine völlig abweichende Blütezeit hatte. Dies hat sich inzwischen bei den kultivierten Pflanzen bestätigt. Bei mir blüht z.B. Weing. spectabilis im Mai - Juni zusammen mit z.B. S. trojapampensis. HJ1199 zeigt in dieser Zeit noch nicht einmal Ansätze von Blüten. Diese kommen erst im Laufe des August, manchmal auch erst im September.

Schon allein wegen dieser Tatsache war klar, dass es sich um eine neue Art handel musste. Prof. Diers, der diese Pflanze über längere Zeit beobachtet hat, fand zwar auch einige andere Unterschied z.B. gegenüber W. spectabilis, aber der entscheidende Punkt ist tatsächlich diese um Wochen unterschiedliche Blütezeit.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weingartia insignis HJ1199

Der morphologisch auffälligste Unterschied ist die Tatsache, dass W. spectabilis sehr groß werden kann, ohne jemals zu sprossen. W. insignis hingegen sprosst meist (bei mir bis jetzt noch nicht) ab einer gewissen Größe und bildet  z.B. am Fundort größere Gruppen. Die Bedornung von W. insignis ist im Vergleich zur Spectabilis deutlich geringer. Die Pflanzenkörper sind relativ einheitlich hell grün und meist gibt es nur ca. 8-10 Randornen und einen oder zwei Mitteldornen. Im Alter kommen weitere Dornen hinzu. Die Blütenfarbe variiert von butrot bis orangefarben, wobei die rote Farbe vorherrscht. Unübersehbar ist, dass HJ1199 schon als kleine Pflanzen ab einem Durchmesser von 3-4 cm blühen, was sie zu einen begehrenswerten Liebhaberpflanze machen dürfte.

Beste Grüße
Willi
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 887
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: Weingartia insignis

Beitrag  Gymnocalycium am Di 06 Nov 2018, 18:27

hallo
eine sehr schöne Erstbeschreibung, die aber meines Erachtens überhaupt nichts in den Blättern der Arbeitsgruppe Gymnocalycium Österreich zu suchen hat, das sollte ein Magazin für Gymnos sein
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1151
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten