Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was habe ich geschenkt bekommen?

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  Klaus 007 am Do 08 Nov 2018, 08:25

danke für Eure Hilfe!

Winterblüher? Jetzt lese ich (hier im Forum und im Buch "Kakteenpflege eine Anleitung") kein oder kaum Wasser, ist das jetzt eine Gewissensfrage? Entziehen diese Blüten der Pflanze nicht Kraft, so das diese auch ein gewissen Nachschub braucht.? Oder ist dieser Nachschub nur für das Wachstum entscheidend!
Als Winterblüher hat die Pflanze leider ja auch Nachteile, die Fauna insbesondere die Insekten sind ja auch nicht mehr in den Startlöchern. Ist diese Mammillaria gracilis selbstfertil oder selbststeril? Da findet man selten oder gar keine Angaben,  generell!
Selbstfertil wäre schön, denn ich habe nur das eine Exemplar.

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  Shamrock am Do 08 Nov 2018, 11:48

Klaus 007 schrieb:Als Winterblüher hat die Pflanze leider ja auch Nachteile, die Fauna insbesondere die Insekten sind ja auch nicht mehr in den Startlöchern.
Das stimmt so nicht ganz! Als Winterblüher geht man den ganzen Konkurrenzblühern aus dem Weg und kann so ggf. auch mit Nektar etwas geiziger sein. Ähnlich den Frühlings-Zwiebel-Blühern in unseren Gärten. Über so eine Krokus-Schneeglöckchen-etc.-Blüte freut sich jede Biene oder Hummel, da ja sonst nix blüht. Im Rahmen der Evolution macht das schon Sinn, dass man der großen Blütenflut aus dem Weg geht.

Zur Kultur findest du hier https://www.kakteenforum.com/t9531-plumosa-will-nicht-so-recht?highlight=plumosa oder hier https://www.kakteenforum.com/t31278-winterbluher?highlight=winterbl%C3%BCher oder hier https://www.kakteenforum.com/t4456-winterbluher?highlight=winterbl%C3%BCher viele Informationen. Dann muss man nicht hier im Bestimmungsthread eine neue Diskussion zu dieser Thematik starten. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13126
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  Klaus 007 am Do 08 Nov 2018, 14:55

danke Shamrock,

dieses Suchfenster hatte ich gleich danach benutzt, als der Begriff Winterblüher fiel. Diese Artikel hatte ich auch alle gelesen, trotzdem waren noch Fragen offen. In diesem Zusammenhang flossen die Fragen, weil sie speziell der Mammillaria gracilis betrafen, gleich hier mit ein.

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  OPUNTIO am Do 08 Nov 2018, 17:00

Klaus 007 schrieb:danke für Eure Hilfe!


Selbstfertil wäre schön, denn ich habe nur das eine Exemplar.

Gruß Klaus!


Wenn du mehrere haben willst, brauchst du nur im Frühjahr ein paar Kindl abnehmen und in extra Töpfe pflanzen. Die wurzeln problemlos an.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2480
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  Klaus 007 am Do 08 Nov 2018, 17:47

Hallo Stefan!

danke für den Tip! Die ringsherum an dem, ich sage mal Hauptstamm, wachsenden sind bei dieser Art also die Kindel. Wenn ich die verwende, das ist dann eine ungeschlechtliche Vermehrung? Aber sprechen wir dann nicht von Klone? Diese sind dann doch nicht zur geschlechtlichen Vermehrung, also Samenerzeugung geeignet? Ich bin verwirrt? Würde aber schneller gehen als über die Saatgewinnung und Anzucht! Die Zeit zur Blüte wird dann doch verkürzt! Die Kindel haben ja schon ein Paar Tage auf den Buckel.
Saatgewinnung, Anzucht und alles weitere wie Pfropfen dient zunächst als Frischling, dem sammeln von Erfahrung! Deshalb bin ich auch krampfhaft auf der Suche nach Angaben der Vermehrung. Meistens sind Angaben nur pauschal zur Gattung, nicht zur Art. Genauso wenig wie bei der Namensgebung oder Bedeutung von Kürzeln. Bisher ein Buch mit sieben Siegeln!

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  OPUNTIO am Do 08 Nov 2018, 18:12

Lass dir Zeit und überstürze nichts.
Nutze den kommenden Winter, kauf dir ein paar gute Bücher und die 7 Siegel werden sich öffnen.

Und zu deiner Frage. Ist ein Kaktus selbstfertil, dann kann man die Kindl untereinander und mit der Mutterpflanze erfolgreich bestäuben. Es handelt sich ja um die genetisch identische Pflanze. Bei den Sämlingen aus solch einer Bestäubung wird aber nur durch natürliche Streuung etwas herauskommen das im Aussehen abweicht.


Ist die Pflanze selbststeril, bilden sich auf diese Weise gar keine oder taube, unfruchtbare Samen.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2480
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  airabocse am Do 08 Nov 2018, 18:40

Hallo Klaus,

M. gracilis ist selststeril, zumindest nach meinen Erfahrungen. Die Früchte sind rot und die Samen schwarz. Ich habe mich allerdings um eine Aussaat noch nie bemüht, weil einmal gracilis immer gracilis. Wie Stefan schon sagte bewurzeln die Kindel sehr leicht und fallen auch sehr leicht von der Mutterpflanze ab. Es ist deshalb nicht nötig, dass die Art selbstfertil ist. Es gibt einige Formen, die sich in der Bedornung und Größe etwas unterscheiden, aber sie blühen gelblich/weiß. Die rot blühenden Exemplare sind gezüchtet. Je nach Kulturbedingungen ist auch die Blütezeit variabel, aber durchaus mit Schwerpunkt Herbst und zeitiges Frühjahr. Ich habe aber auch schon im Sommer Blüten beobachtet. Eine sehr dankbare Mammillaria mit sehr schöner Bedornung. Nimm mal die Lupe zur Hand.

Beste Grüße
Wolfgang
avatar
airabocse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 217
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Escobaria

Nach oben Nach unten

Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  Klaus 007 am Do 08 Nov 2018, 19:57

danke Stefan und Wolfgang,

diese Info mit der selbststerilität ist sehr hilfreich, also brauche mindestens eine 2. Pflanze. Bücher hatte ich mir zwar schon 2 Stück gekauft, aber Infos über die Vermehrung eher sehr vereinfacht erläutert. Solch fundiertes Wissen wie zu dieser hier beschriebenen Art ist mehr als hilfreich. Da jetzt bald Weihnachten ist werde ich mir auch noch ein weiteres Buch zulegen. Ins Auge gefasst habe ich mir dieses: https://www.kakteenforum.com/t25824-kakteen-und-sukkulenten-die-haufigsten-arten-deren-vermehrung-und-pflege  . Die Rezessionen auf Amazon sind auf jeden Fall vielversprechend!

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  Shamrock am Do 08 Nov 2018, 21:36

airabocse schrieb:Es ist deshalb nicht nötig, dass die Art selbstfertil ist.
Bingo! Wer wie wild sprosst und sich somit ungehemmt vegetativ vermehrt (= klont), der braucht doch nicht auch noch mit Samen um sich werfen. Da dient dann der Samen meist gezielt der Genpoolerweiterung durch generative Vermehrung. Gut, so Ausnahmen wie manche Fraileen kann man da mal ausklammern.

Klaus, ein wirklich herrliches Buch und dazu noch kostenfrei ist dies hier: https://www.kakteenforum.com/t14186-dornwesen-kostenloses-buch-in-pdf-form Oder einfach mal € 32,00 pro Jahr investieren und 12 x im Jahr bestens informiert werden. Da ist dann auch die Wahrscheinlichkeit größer, dass es richtig Hintergrundinfos zu einer bestimmten Art gibt --> https://www.kakteenforum.com/t30694-kakteen-und-andere-sukkulenten-kuas Ansonsten kommst du an den Punkt, wo du dir richtig teuere Monographien zu bestimmten Gattungen zulegen musst und mit etwas Pech das Gesuchte dann doch nicht erwähnt wird. Wäre für einen Anfänger wahrscheinlich etwas teuer und übertrieben.
Erwarte aber nicht von dir zuviel Durchblick gleich am Anfang. Das kommt alles ganz von allein so nach und nach. Wink

Ich merk jedenfalls schon, dass du dich mit so kurzen Hinweisen auf die foreninterne Suchfunktion nicht abspeisen lässt. Richtig so! Man merkt ja auch an deiner Fragestellung, dass du an etwas mehr Tiefgang interessiert bist und das du des logischen Denkens und Kombinierens absolut in der Lage bist! Da bin ich guter Dinge, dass du schon bald deutlich mehr Durchblick haben wirst! Das kommt. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13126
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Was habe ich geschenkt bekommen?

Beitrag  Klaus 007 am Fr 09 Nov 2018, 08:22

Shamrock schrieb:    airabocse schrieb:
   Es ist deshalb nicht nötig, dass die Art selbstfertil ist.

Bingo! Wer wie wild sprosst und sich somit ungehemmt vegetativ vermehrt (= klont), der braucht doch nicht auch noch mit Samen um sich werfen. Da dient dann der Samen meist gezielt der Genpoolerweiterung durch generative Vermehrung. Gut, so Ausnahmen wie manche Fraileen kann man da mal ausklammern.
Solche Randinfos, kurz,knapp, leicht verständlich und doch alles sagend, das ist es was ich meistens suche. Lange wissenschaftliche Erklärungen, wo ich am Ende nicht mehr weiß was ich vorne gelesen habe, dauern länger, bin nicht mehr ganz der Jüngste drehen .
Dieses PDF Buch bekomme ich leider nicht geöffnet, kann das am Browser liegen? Habe Firefox! Diese DKG habe ich auch schon im Netz besucht. Bei speziellen Suchen waren diese in der Ergebnisliste. Dort Mitglied werden habe ich auch schon erwogen, 32€ sind ja wirklich nicht die Welt. Was mich daran gehindert hat, kein Hinweis auf die Beitragszahlung! Rechnung, Paypal oder andere Wege. Da werde ich, denke ich vielleicht, einen Hinweis bekommen wie das erfolgt! Ein danke schon mal im voraus!
danke auch für das Mut machen. Was mich eben sehr verwirrt, viele Fremdwörter die man im normalen Sprachgebrauch nicht braucht oder besser gesagt benutzt. Dann die vielen Synonyme der Kakteen, das ist zum Anfang doch mehr ein verwirrendes Spiel. Zwei oder mehr Begriffe und alle sagen das Selbe aus! Ich hoffe das sich das legen wird mit der Zeit.

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten