Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  nordlicht am Di 13 Nov 2018, 19:13

Moin,

im Winter 2017 habe ich Mammillaria spec. ausgesät. Die Keimquote war sehr gut, meinen Pikierversuch haben sogar viele Sämlinge überlebt  Cool  und haben sich gut entwickelt.

Nach der Überwinterung lebten immer noch viele Sämlinge Gestört , und jetzt kam im Frühjahr 2018 die Vereinzelung in Töpfe. Vielleicht geht es anderen, die vom tollen Ergebnis ihrer Aussaat überrascht sind, ähnlich wie mir. Was machen mit dem ganzen Gedöns? Am Ende aller kleinen Töpfe hatte ich immer noch 10 Sämlinge vor mir liegen. Die haben mich traurig angeschaut, ......ich habe traurig zurückgeschaut. Die Biotonne?, das kann´s doch nicht gewesen sein für so junge Leben.

Aber ich bin Camper, und Camper haben für alles! eine Lösung. Die 10 Sämlinge, für die ich keine Töpfchen mehr hatte, habe ich einfach auf meinem Campingplatz, am Rande einer Thujahecke in die Erde gepflanzt. Ich muss hier ergänzen, dass der Boden sehr mager-sandig ist,....ich habe zusätzlich noch groben, kiesigen Sand untergemischt.

Es ist kaum zu glauben, selbst im sehr heißen und trockenen Sommer 2018 ist kein einziger Sämling vertrocknet. Oder hat der trockene Sommer die Entwicklung der Sämlinge möglicherweise begünstigt? Ich habe die "Freiländer" nur seeeeehr selten mal gegossen, also etwa alle 3-4 Wochen einmal!

Ich zeige euch ein Foto mit zwei Sämlingen aus der Aussaat 2017.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Welcher ist jetzt der hart gezogene Freilandsämling, und welcher ist derjenige, der von Anfang an im Töpfchen bei Pflegerbedingungen gewachsen ist?

P.S. Der erste der "Freiländer" hat inzwischen auch sein eigenes Töpfchen, deshalb ist der Vergleich erst möglich.

Vielleicht hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


Zuletzt von nordlicht am Di 13 Nov 2018, 21:20 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2152
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  Avicularia am Di 13 Nov 2018, 19:20

Ist tatsächlich der rechte der ausgepflanzte Sämling? Shocked

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3224
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  nordlicht am Di 13 Nov 2018, 19:22

Wie kommst Du nur darauf, Sabine? Teufel

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2152
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  nordlicht am Di 13 Nov 2018, 19:26

Noch eine Entscheidungshilfe?, der Freilandsämling wurde nie gedüngt, der vom Anfang im Töpfchen Pikierte wurde regelmäßig gewässert und manchmal gedüngt.

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2152
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  Kakteenfreek am Di 13 Nov 2018, 19:46

Es scheint der rechte Sämling zu sein, das sieht man an der schöneren Bedornung!
Kakteenfreek
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 698
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  nordlicht am Di 13 Nov 2018, 20:00

okay, ich gebe auf, Sabine und Ehrenfried, als erfahrene Kakteenpfleger habt ihr recht,....die Bedornung bei allen 10 ausgepflanzten Mammillariensämlingen hat sich ausgeprägt und gut entwickelt.

Für mich ist das der Beweis, dass UV-Licht für die Entwicklung der Kakteen mit ausgeprägter Bedornung unverzichtbar ist.

NS. Ich habe mir eine Kaktushütte auf dem Campingplatz zur Hälfte mit Alltopp, zur Hälfte mit normalen Stegplatten gebaut. Ich bin gespannt, wie sich meine Kakteen zukünftig entwickeln.

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2152
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  Avicularia am Di 13 Nov 2018, 20:06

Günter, der Vergleich der beiden Pflanzen ist wirklich überzeugend! Die Bedornung der Ausgepflanzten ist großartig! Ich habe dieses Jahr ähnliche Erfahrungen gemacht. Mein Problem ist jetzt nur, dass die Ausgepflanzten über den Sommer so riesige Wurzeln entwickelt haben, dass ich jetzt sehr große Töpfe brauche um sie über den Winter einzutopfen.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3224
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  Kakteenfreek am Di 13 Nov 2018, 20:26

Hallo Sabine;
Manchmal reicht da auch ein kleiner Schnitt. In meinem großen Frühbeet stehen auch die größten Pflanzen!
Wenn ich diese dann im Spätherbst (bald ist es ja so weit) einräume, hat so manches Pflänzchen einige Wurzeln
aus dem Topf durch ein Wasserabzugsloch geschoben, da meine Töpfe etwas im Kiesbett eingesenkt sind. Dort ist in der Trockenheit mehr Feuchtigkeit zu finden als im Topf, weshalb sie teilweise ihre Wurzeln durchschieben. Wenn ich den Topf
in der Hand halte, wird gleich mit dem Messer ein Schnitt gemacht, denn wenn sie jedes mal in einen größeren Topf
kämen hätte ich schon längst kein Platz mehr. Etwas anderes ist es natürlich, wenn der Topf für die Pflanze zu klein
geworden ist! Meinen Pflanzen hat es noch nie geschadet.
Kakteenfreek
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 698
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  nordlicht am Di 13 Nov 2018, 20:28

Die Bewurzelung der "Freiländer" ist ebenfalls recht üppig. 

Ich habe eigentlich immer reichlich Töpfe im Regal,....nur die passende Größe ist manchmal/meistens nicht da. Gestört

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2152
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment Empty Re: Auspflanzen von (Mammillaria)-Sämlingen, ein Freiland-Experiment

Beitrag  Avicularia am Di 13 Nov 2018, 20:30

Super, vielen Dank für den Tipp Ehrenfried! Dann werde ich das nächstes Jahr auch so machen. Bei mir handelt es sich nämlich um eine totgeglaubte Opuntie, die sich ausgepflanzt toll entwickelt hat. Ich muss mal Bilder raussuchen und sie zu den Pflegefällen stellen.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3224
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten