Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pseudolithos Aussaatchallenge

Seite 20 von 34 Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21 ... 27 ... 34  Weiter

Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Motte am Di 01 Jan 2019, 20:15

Ich wünsche Euch auch ein gesundes neues Jahr!jubelnn


Danke, ich gucke erstmal diesen Thread nochmal durch, vielleicht gibts ja doch Tipps und Tricks.


LG Anne
Motte
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Fred Zimt am Di 01 Jan 2019, 20:38

Hurra für Sabines Kindergarten. Very Happy
Ich frag mich allerdings, ob das Kalksteinzertrümmern mehr als eine rituelle Handlung ist. scratch
Einfach eine wenig Leitungswasser giessen oder gar einen entsprechenden Düngerzu verwenden wär unromantisch, oder?

verkalkte Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Sabine1109 am Di 01 Jan 2019, 20:58

Keine Ahnung - Fred Very Happy Die Sache mit dem Kalkgebrösel war der Tipp eines Pseudolithosaussaat-erfahrenen Kollegen....
Und da der Boden in Somalia vielerorts wohl (laut dem, was ich Literatur im Netz fand) kalkhaltigen Schotter enthält, schien mir das auch wirklich sinnvoll Very Happy

Vermutlich ist es wirklich hoffnungslos romantisch und einfach bloß doof, aber gar so viel Arbeit war das Hämmern nicht - im Gegenteil, blindes Zerstören macht ähnlich viel Spaß wie man (oder frau) manchmal einen Boxsack vermöbeln muss lol!

Ist Kalk in der Bioverfügbarkeit eigentlich immer gleich? Also meinen fruchtendfäulegeplagten Tomaten tat das Leitungswassergießen gut, aber ich frug mich ob so ein Calciumdünger vielleicht eine bessere Option gewesen wäre?
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Shamrock am Di 01 Jan 2019, 22:00

Sabine1109 schrieb:Und da der Boden in Somalia vielerorts wohl (laut dem, was ich Literatur im Netz fand) kalkhaltigen Schotter enthält
Sabine1109 schrieb:Ich hatte etwas zertrümmerten fränkischen Kalkstein eingegossen - hat ihnen sichtlich gut getan
Sabine1109 schrieb:Ist Kalk in der Bioverfügbarkeit eigentlich immer gleich?
Du wirst doch nicht vielleicht, eventuell, irgendwo versteckt zwischen den Zeilen unseren 1A-fränkischen-Spitzenqualitätskalk in Frage stellen wollen?!? Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22172
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Sabine1109 am Di 01 Jan 2019, 22:17

Shamrock schrieb:
Du wirst doch nicht vielleicht, eventuell, irgendwo versteckt zwischen den Zeilen unseren 1A-fränkischen-Spitzenqualitätskalk in Frage stellen wollen?!? Shocked
Wie könnte ich Laughing ? Nee, der ist schon toll - zumal man ihn zerhämmern kann, unser schwäbischer Schotter dagegen....nun ja, da zerlegt es eher den Hammer *Nudelholz*
Sollte ich sie groß und stark bringen (*hoff*) liegt es bestimmt nur am fränkischen Qualitätsprodukt!
(Aber nee, romantisch-verklärt bin ich nicht Laughing )
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Shamrock am Di 01 Jan 2019, 22:20

Sabine1109 schrieb:Sollte ich sie groß und stark bringen (*hoff*) liegt es bestimmt nur am fränkischen Qualitätsprodukt!
Na dann iss ja gut und ich kann weiterhin Daumen drücken. Für einen Moment war mir nämlich so, als hätte ich so ein komisches Pfeifen im Ohr...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22172
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Pieks am Di 01 Jan 2019, 22:26

Sabine1109 schrieb:Also meinen fruchtendfäulegeplagten Tomaten tat das Leitungswassergießen gut...

Die Calcium + D3 Tabletten von "Das gesunde Plus" (4 pro 10-Liter-Kanne, rund 1g) haben übrigens auch prima geholfen.
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3533
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Fred Zimt am Mi 02 Jan 2019, 00:44


Ist Kalk in der Bioverfügbarkeit eigentlich immer gleich? Also meinen fruchtendfäulegeplagten Tomaten tat das Leitungswassergießen gut, aber ich frug mich ob so ein Calciumdünger vielleicht eine bessere Option gewesen wäre?

Huhu!
Ich meine, (Halbwissenalarm!) das ist schon unterschiedlich.
Dein fränkischer Hammerkalk ist ja eher schlecht löslich, ob der überhaupt in Lösung geht, wird vermutlich haupstächlich vom pH-Wert des Gießwassers abhängen.
Meine Tomaten hatten trotz gemahlener Eierschalen im Kübel und Leitungswassereinsatz teilweise das Blütenend-Elend. Ich hab dann ab und an mit Kalciumchloridlösung (hatte ich noch vom Holzbeton-Schwalbennester bauen im Haus) gespritzt, dann war Ruhe im Karton. Ich hab mal gelesen, daß es bei Tomaten weniger am Vorhandensein von Calcium im Substrat als am Transport von unten nach oben scheitert.
Nächstes Dieses Jahr werden aber keine San Marzano angebaut.

Grüßle

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Shamrock am Mi 02 Jan 2019, 09:12

Den unzähligen Tropfsteinhöhlen in der Fränkischen Schweiz nach zu urteilen, muss sich das Zeug doch halbwegs gut lösen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22172
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 20 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Sabine1109 am Mi 02 Jan 2019, 09:47

Mehr als Halbwissen (schon mal gehört, irgendwo irgendwann gelesen usw) habe ich ja auch nicht. Noch dazu hat Chemie im Studium so gar nicht zu meinen Lieblingsfächern gehört, schon eher Biochemie.
Was meine Gedanken waren: wieviel vom Kalk sich in Somalia löst und welchen pH-Wert die Pseudolithos bevorzugen, weiß ja offenbar niemand. Also stelle ich wenn irgend möglich standortähnliche Bedingungen her (zumindest so, wie ich sie mir vorstelle) und überlasse den Rest der Natur.
Ich gieße mit Regenwasser und zweimal mit wenig Wuxal, inzwischen auch einmal mit ein bisschen Vitanal Wachstumsstarter. Vielleicht puffert der Kalk die doch recht saure Brühe ein klein wenig und dabei gehen ja Ionen in Lösung. Und außerdem hoffe ich, dass so zerklopfte Steinchen vielleicht noch ein paar andere schmackhafte Mineralien mitbringen  Very Happy
Und wenn nicht, schadet es so höchstwahrscheinlich auch nicht  Wink

Was die Tomaten anbelangt: bei war nur ein ganz kleines bisschen Endenelend. Wurde aber mit Regenwasser besser, bei Tim mit den Sprudeltabletten aus der Drogerie! Läge es also ausschließlich am Transport zum Wirkungsort, warum hilft das dann? Oder ist das Prinzip ein vermehrtes Bereitstellen, damit wenigstens etwas davon ankommt?
Ist ein interessantes Thema, aber da kursiert auch viel Halbwissen. Frau Lilatomate meint, es sei multifaktoriell - siehe hier
Das hilft uns nur leider bei der Frage nach der Löslichkeit des Kalks nicht weiter  Laughing
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Seite 20 von 34 Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21 ... 27 ... 34  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten