Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pseudolithos Aussaatchallenge

Seite 7 von 34 Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 20 ... 34  Weiter

Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Cristatahunter am So 25 Nov 2018, 22:20

Tolle Fotos.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19817
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Sabine1109 am Mo 26 Nov 2018, 08:16

Vielen Dank, Stefan sunny

Anne, dir möchte ich noch schreiben, dass ich gestern meinem Gefühl folgend, aus einer kleinen 2-ml-Spritze abgekochtes Regenwasser auf die Samen träufelte, die bisher nicht keimen wollten. Warum? Weil ich trotz aller gespannten Luft und ja auch ersichtlich nassen Steinchen (die Makros entstanden vor dem Wässern!) den Eindruck hatte, dass die Oberfläche der Samen leicht getrocknet war - und sie liegen ja nur auf dem Substrat.
Und nun habe ich heute morgen 3 neue cubiformis und 4 neue migiurtinus begrüßen dürfen cheers I love you Fröhlich
Das bedeutet: vorher 8 - nun 7 mehr - sie haben sich fast verdoppelt. Ich glaube sie dachten, es regnet Wink
Vielleicht magst du das auch mal probieren, Anne?
Auch bei manch keimfaulen Kakteen sind durch Sprühen schon manches Mal noch einige nachgekeimt.

Ich bin echt happy - bei 15 Pseudolithos-Sämlingen wird ja wohl hoffentlich was bleiben......... *liebguck*
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Motte am Mo 26 Nov 2018, 09:36

Hey Sabine, dass werde ich gleich mal ausprobieren.
Bin schon auf dem Sprung..... grinsen

Danke und weiterhin viel Erfolg!

LG Anne
Motte
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Cristatahunter am Mo 26 Nov 2018, 12:18

Die haben angst bekommen.
Schnell keimen, sonst werden wir noch ersäuft. Wink
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19817
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Sabine1109 am Di 27 Nov 2018, 09:26

Cristatahunter schrieb:Die haben angst bekommen.
Schnell keimen, sonst werden wir noch ersäuft. Wink
Das dürfte sich eher heimatlich für sie angefühlt haben, nachdem das Klima in Ostafrika ja von extremen Schwankungen geprägt wird. Längere Dürreperioden wechseln sich mit sintflutartigen Regenfällen samt Überschwemmungen ab. Diese Zeit ist also die einzig mögliche für eine Keimung. Wir dürfen somit nur den Absprung zur anschließenden Trockenzeit nicht verpassen.......

Es sind nochmal Pseudosteinchen nachgekeimt. Somit liegt die Quote bei den P. harardheranus bei 100%, die bei P. cubiformis bei 90-100% (bin noch nicht ganz sicher) und die der P. migiurtinus ist mit ca. 25% bisher die schlechteste. Aber das macht nichts, ich bin glücklich so. Alles was jetzt noch kommt, ist nur noch ein Sahnehäubchen obenauf und ich hoffe sehr, dass ich ein paar der seltenen Schätzchen durchbekomme I love you sunny

@Anne: gibt es bei dir Neuigkeiten?
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Motte am Di 27 Nov 2018, 15:13

Leider immer noch nicht,
die trauen sich nicht. Sad
Motte
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  M.Ramone am Di 27 Nov 2018, 19:42

Hallo,

eine spannende Challenge habt ihr euch da ausgesucht. Glückwunsch zu den ersten Erfolgen!

Ich habe im Mai P. migiurtinus und P. sphaericus von Köhres ausgesät. Nach 3 Tagen waren alle da. Da war nicht ein Samen, der nicht gekeimt hat. Meine standen in transparenten und luftdichten Plastikboxen auf der Fensterbank Richtung Süden bei praller Sonne. Die Temperaturen in der Box waren wirklich hoch, was mir immer beim Lüften der Boxen auffiel. Das müssen mindestens 40° gewesen sein. Wie sind denn so bei dir die Temperaturen, Anne? Stehen deine eventuell zu kühl oder bekommen sie zu wenig Licht? Ich finde es etwas eigenartig, dass bei dir überhaupt nichts zu sehen ist, da die doch recht einfach zum Keimen zu bringen sind (zumindest kam es mir so vor). Hast du die Samen verbuddelt oder auf dem Substrat liegen? Ich hatte meine senkrecht zur Hälfte in das Substrat gesteckt, weil ich mir nicht sicher war, ob es sich um Lichtkeimer handelt.

Ich hatte allerdings das Problem, dass meine Sämlinge weiß geworden und eingegangen sind. Ich habe keine Ahnung, ob es an der Feuchtigkeit oder an der Hitze in der Box lag. Wie habt ihr vor mit den Sämlingen zu verfahren?

Vor einigen Wochen habe ich mir einen P. migiurtinus ersteigert, der aber extrem cubiform ist. Anfangs hatte ich Angst, dass er mir wegfault, weil ich oft gelesen habe, dass die Wurzeln dieser Gattung sehr empfindlich sein sollen und dieser eben wurzelnackt geliefert worden ist. Aber derartiges kann ich nicht bestätigen. Der hat das Ein-, bzw. Umtopfen bisher problemlos überstanden. Ich denke eher, dass die Feuchtigkeit dieser Gattung mehr zu schaffen macht. Wirklich gegossen habe ich den cubiformen migiurtinus noch nicht. Ich denke auch, dass ich ihn sehr trocken kultivieren werde. Wie sind denn da generell eure Erfahrungen?

In wenigen Wochen säe ich P. cubiformis aus. Die Samen hatte ich mir noch Anfang Oktober bei Koehres gesichert. Damit werde ich mich dann nochmals melden.

Weiterhin viel Erfolg!
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Avicularia am Di 27 Nov 2018, 20:23

Hallo Marcus,

danke für das Teilen deiner Erfahrungen. Ich sehe es auch als die kritischste Phase, wenn sie aus der gespannten Luft rauskommen und so langsam trockener gehalten werden sollten. Da die richtige Zeit zu finden entscheidet vermutlich über Erfolg und Misserfolg. Ich schaue heute etwas sorgenvoll auf die zu Beginn Gekeimten. Sie wirken mir etwas blass, nicht richtig grün. Das gefällt mir nicht. Ich hoffe, das gibt sich wieder. Evtl. werde ich sie jetzt schon etwas abtrocknen lassen. Viel Zeit wird man vermutlich nicht haben wenns ihnen zu feucht wird.

Ich habe einen ca. 1jährigen und einen etwas größeren. Die bekommen ab und zu mal einen Schluck Wasser. Das haben sie bisher ganz gut weggesteckt. Werde das aber jetzt auch reduzieren.
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3442
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Aurelia am Di 27 Nov 2018, 20:49

Hallo Sabine,

So, nach einigen Versuchen, im Aquarium die richtige Temperatur zu bekommen, habe ich sie heute dann gefunden - hoffe ich doch zumindest. Jetzt steht es in Wohnzimmer - allerdings so weit wie möglich vom Kaminofen entfernt. Jetzt hatte ich eine Temperatur von gut 25 Grad. Jetzt bin ich mal gespannt, wie weit sie bis morgen früh zurück geht. Wie groß sollte denn der Unterschied von Tag und Nacht denn sein? Meine Samen sind leider immer noch nicht da. Das Substrat von Uhlig ist gestern gekommen. Allerdings ist in meinem Substrat Perlite drin - bei Dir habe ich keines in den Töpfchen gesehen, oder täuscht das?
Muss ich nur den Pseudolithos Samen jeden ein eigenes Töpfchen geben oder den Trichocaulon auch? Ach ja, Hoodia Samen habe ich auch bestellt - wie sieht es da aus? Und wieviel soll ich angießen, wenn es soweit ist, weil Du ja Wasser entzogen hast?

Für Deine " blassen" drücke ich die Daumen!

Danke und einen schönen Abend noch
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599

Nach oben Nach unten

Pseudolithos Aussaatchallenge - Seite 7 Empty Re: Pseudolithos Aussaatchallenge

Beitrag  Avicularia am Di 27 Nov 2018, 21:20

Hallo Jana,

25 Grad, ist schon mal super! Und wenn du da dann das Licht ausschaltest wird das passen, da bin ich mir ziemlich sicher. Bei mir fällt es bis auf knapp 20 Grad, kommt drauf an wie wir heizen.

Ich habe die Pseudolithos zum Teil einzeln, zum Teil zu zweit ausgesät. Machs vom Platz abhängig. Wenn du genug Platz hast machs ähnlich, wenn du nicht so viel Platz hast, dann gehen bestimmt auch mal 3 in einem Topf. Das Problem wird am Anfang das Umtopfen sein. Und je weniger du in einem Topf drin hast, desto später musst du umtopfen und desto stärker werden dann die Kleinen schon sein.

Die Perlite habe ich auch in meinem Uhlig Substrat. Es kommt auf die Abfüllung an, manchmal erwischt man einen Beutel mit viel drin, manchmal nicht. Aber ich lese die Perlite am Ende von der Oberfläche ab. Man hat mir gesagt dann veralgt das Substrat nicht so stark. Unten darfs ruhig drin sein, das schadet nicht. Bei den Trichocaulonsamen habe ich 20 Samen auf 3 Töpfchen verteilt. Die sind auch nicht so empfindlich. Ich hab die schon mal ausgesät und die bekamen keine Sonderbehandlung. Dasselbe gilt für Hoodiasamen. Die keimen und wachsen sehr gut.

Wegen dem Anstauen - zu Beginn kannst du ruhig gut einen halben Zentimeter Wasser stehen lassen, aber halt nicht ewig. Da hast du jetzt den Vorteil, dass du siehst was bei uns passiert. Ich werde die nächsten Tage das Wasser wohl komplett entfernen und dann lieber regelmäßig gießen.
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3442
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 34 Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 20 ... 34  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten