Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fäulnis oder Pilz?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Zetti am So 18 Nov 2018, 16:33

Ich bin sehr traurig.
Heute habe ich festgestellt, dass mein Gymno mihanovichii von oben braun und weich wird. Das muss aber sehr schnell passiert sein, weil ich bestimmt jeden zweiten Tag in meinem Gewächshaus nach dem Rechten sehe.
Er hat heuer über und über und unermüdlich geblüht. Die abgeblühten Reste habe ich entfernt, damit im Winterquartier gerade über diese Schwachstelle nichts passieren/ eindringen kann.

Jetzt habe ich ihn von den anderen Kakteen separiert und es wäre mir wichtig zu wissen ob das ein Pilz ist, Fäulnis oder was auch immer.
Ich bitte um euer kompetentes Fachwissen.

Danke schon mal.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Cristatahunter am So 18 Nov 2018, 16:49

Wie kalt ist es in deinem Gewächshaus? Gymnocalycium mihanovichii sind etwas wärmebedürftig.
Leben nicht in hohen Höhen in Paraguay und im Norden von Argentinien. Das ist ungefähr im Breitengrad von Rio de Janeiro
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16026
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Zetti am So 18 Nov 2018, 21:15

Das Gewächshaus ist auf 8 eingestellt. Dann geht eine Heizung an. Da es jetzt bei Sonnenschein immer warm war und das Thermometer auf 18 bis 20 Grad zuging, machte ich von Mittag bis etwa 15 Uhr oder eine halbe Stunde länger die Tür auf.
Auf einer Pflegeseite für Gymnos hieß es, dass der mihanovichii im Winter zwischen 6 und 8 Grad zu halten ist. Hoffentlich passiert das nicht noch mit anderen Kakteen über die ich vielleicht eine Falschinfo habe.
Im kalten Schlafzimmer überwintern die Melos und Astrophyten. Da wusste ich es, dass sie es wärmer brauchen.

Danke dir für deine Hilfe danke
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Cristatahunter am So 18 Nov 2018, 21:27

8°C ist OK. Kannst du die Pflanze ausschneiden? Mihanovichii ist eines der schönsten Gymnocalycium. Hat es rosa oder weiss geblüht?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16026
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Shamrock am So 18 Nov 2018, 21:55

Myga, das tut mir leid!
Deine geschilderten Temperaturen sollten eigentlich für ein G. mihanovichii keine Herausforderung darstellen. Wie lange hattest du den denn schon? Rein theoretisch könnte es ja beim Vorbesitzer recht verweichlicht und ohne jegliche Abhärtung kultiviert worden sein, wodurch ihm die 8 °C wirklich das Genick gebrochen haben könnten. Halbwegs abgehärtet steckt es auch locker mal einen kleinen Nachtfrost weg, wenn es tagsüber wieder angenehm mild wird.

Stefan, der glatten Epidermis nach zu urteilen sollte es wirklich ein G. mihanovichii und kein G. friedrichii sein.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14805
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Zetti am So 18 Nov 2018, 22:05

Ich hab den Gymno beim Kakteenhändler aus meiner Nähe gekauft. Die Haltung dort ist sicher artgerecht. Den ganzen Sommer über stand er im Freien und blühte unentwegt.... in rosa. Ich hatte ihn heuer im Frühjahr gekauft (März)

Ich kenne nur das Ausschneiden von unten her. Wie würde es mit dem Kaktus aussehen wenn ich ihn von oben ausschneide? Was ist dann mit der Schnittstelle? Das werde ich auf jeden Fall versuchen. Und dann auch ins Haus holen und bei etwa 18 Grad halten? Was soll ich mit der großen Schnittstelle machen? Was soll ich da drauf geben?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Shamrock am So 18 Nov 2018, 22:22

Zetti schrieb:Die Haltung dort ist sicher artgerecht.
Die Haltung vielleicht schon, aber sicher nicht die Beschriftung. Dann hast du also doch ein G. friedrichii. Ein G. mihanovichii blüht immer immer gelblich grün (fast bis weiß), aber niemals rosa und ein G. friedrichii immer mehr oder weniger rosa bis fast weiß. In deinem Fall hast du ein schönes Exemplar mit ziemlich dunklem Rosa erwischt.

Ein schöner, sauberer Schnitt bis ein gutes Stück unter die Verfärbung und hoffen, dass die Leitbündel sauber und nicht dunkel verfärbt sind.
Ich würde auf die Schnittstelle nichts pudern, aber das ist eine Glaubensfrage. Manche nehmen fein gemörserte Holzkohle (herrliche Sauerei...) oder einfach Zimt aus dem Gewürzregal.
Im nächsten Jahr gibt´s dann aus dem fehlenden Scheitel reichlich Kindel.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14805
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Cristatahunter am So 18 Nov 2018, 23:42

So schnell wächst es nicht und ist nicht mit Echinopsis zu vergleichen mit der Kindelfreude. Vermutlich wird zuerst eine Knospe entstehen die sich dann in einen neuen Trieb umwandelt. Die rote Epidermis hat mich schon vermuten lassen das es sich um ssp. fridrichii handelt. Die Blütenblätter sind in mehreren Reihen angelegt.
Bei mir lebt ein solcher Kaktus schon bald 20 Jahre ohne deutlichen Grössenzuwachs. Trotz regelmässiger Blüte aus dem Scheitel, bleibt das Gymnocalycium immer ungefähr in der gleichen Grösse.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16026
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  Zetti am Mo 19 Nov 2018, 13:45

vielen, vielen Dank für euere Hilfe. Dann werde ich dem Kerl mal ein neues Schild verpassen und einen entsprechenden Schnitt und weiter darüber berichten wie alles ausgegangen ist.

danke
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Fäulnis oder Pilz? Empty Re: Fäulnis oder Pilz?

Beitrag  plantsman am Di 20 Nov 2018, 09:34

Moin,

nur um noch die Frage nach "Pilz oder Fäulnis" zu beantworten....... bei unseren Kakteen wird Fäulnis in den meisten Fällen durch Pilze verursacht. Bakterienfäule kann auch vorkommen, ist aber nicht ganz so häufig.
In diesem Fall wird die Eintrittspforte ins Gewebe von oben erfolgt sein. Da die oberirdischen, parasitären Pilze tropfbares Wasser für ihre Entwicklung brauchen, hat sich, möglicherweise von Dir unentdeckt, im Scheitel irgendwie Feuchtigkeit gehalten. Da es jetzt passiert ist, dürfte irgendwie Wasser in den Vegetationspunkt gelangt sein und, da es im Gewächshaus bei niedrigeren Temperaturen und ohne starken Luftaustausch wie im Freiland, nicht so schnell abtrocknet, hatten die Sporen Zeit zu keimen und über irgendeine kleine Öffnung in den Pflanzenkörper einzudringen.
Günstig wäre in einem Überwinterungshaus, wenn man auch im Winter etwas giessen möchte oder zu viel Kondenswasser hat, einen Ventilator zu installieren und bei warmem Winterwetter öfter zu lüften.

Die Wunde kannst Du übrigens mit Aktiv- oder Holzkohle sowie Zimt desinfizieren. Wichtig ist, dass sie gut abtrocknen kann. Deine Idee sie ins Zimmer zu holen ist bei der dortigen, relativ niedrigen Luftfeuchte, eine gute Maßnahme.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1910
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten