Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wer kann helfen?

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Wer kann helfen?

Beitrag  Klaus 007 am Fr 23 Nov 2018, 12:25

Shamrock schrieb:Winterzeit ist Ruhezeit, da bewurzelt man eigentlich nur unaufschiebbare Notfälle.

Ist das jetzt kein Notfall? Ich habe 3 solcher Triebe bekommen, so zwischen 10 und 15cm. Hätte diese bis zum Frühling so einfach liegen lassen sollen/ können. Wenn ja, wie würde die Lagerung aussehen?

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann helfen?

Beitrag  Doodelchen am Fr 23 Nov 2018, 12:46

Mein Senker kam voriges Jahr im Weihnachtspäckchen mit und hat problemlos Wurzeln bekommen.
Die Mutterpflanze von deinen Senkern steht doch bestimmt nicht irgendwo kalt in Ruhe, da werden die Ableger genug Kraft haben.
avatar
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 408
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Ascleps, Mammillaria, Hildewintera, Chamacereus, Echinopsis und alles, was "wuschelig" aussieht

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann helfen?

Beitrag  Shamrock am Fr 23 Nov 2018, 12:59

Natürlich wollte ich nicht in Frage stellen, dass du jetzt handeln musst. Handeln ist besser als Lagern. Nur nicht wundern, wenn es recht lange dauern sollte...


Doodelchen schrieb:Die Mutterpflanze von deinen Senkern steht doch bestimmt nicht irgendwo kalt in Ruhe, da werden die Ableger genug Kraft haben.
Davon ist bei so Zimmerpflanzenhaltung auszugehen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13377
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann helfen?

Beitrag  Klaus 007 am Fr 23 Nov 2018, 18:14

Doodelchen schrieb:Mein Senker kam voriges Jahr im Weihnachtspäckchen mit und hat problemlos Wurzeln bekommen.
Die Mutterpflanze von deinen Senkern steht doch bestimmt nicht irgendwo kalt in Ruhe, da werden die Ableger genug Kraft haben.

Angela, mit Senker meinst Du solche Stecklingstriebe bestimmt. Den genauen Standort der Mutterpflanze kenne ich leider nicht, ich weiß nur diese steht draußen und soll umgekippt sein. Deshalb auch diese abgebrochenen Teile die ich bekam. Die Besitzerin hat die Pflanze auch nur geschenkt bekommen und genauso viel Ahnung wie ich bis zum Zeitpunkt der Sichtung. Ich weiß nur noch, diese steht im Kübel und ist ca.1,6m hoch(vorm umkippen), jetzt 1,6m lang.

Shamrock schrieb:Nur nicht wundern, wenn es recht lange dauern sollte...
Zeit habe ich genug, mir fehlt es oft an Geduld. Das mit dem Wasserglas bewurzeln habe ich auf einen YouTube-Video gesehen, deshalb auch diese Aktion mit einem der Stecklinge. Diese sollten aber ca. 20cm lang sein.

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann helfen?

Beitrag  Shamrock am Sa 24 Nov 2018, 00:04

Falls die Mama jetzt immer noch draußen stehen sollte, dann hängen aber mittlerweile die Arme sicher bis zum Boden... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13377
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann helfen?

Beitrag  Klaus 007 am Sa 24 Nov 2018, 08:05

Moin Shamrock,
Shamrock schrieb:Falls die Mama jetzt immer noch draußen stehen sollte, dann hängen aber mittlerweile die Arme sicher bis zum Boden... Wink
ich denke ja, genaueres weiß ich erst am Dienstag. Hoffentlich ist es jetzt nicht schon zu spät. Wir hatten schon Temperaturen im leichten Minusbereich und diese Euphorbia trigona liebt es ja wesentlich wärmer. 10-15°C im Winter wären als Ideal anzusehen, aber Zimmertemperatur geht auch, wenn ich richtig informiert bin.

Gruß Klaus!
avatar
Klaus 007
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : noch keine

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann helfen?

Beitrag  Shamrock am So 25 Nov 2018, 23:25

Klar geht Zimmertemperatur auch zur Überwinterung. Aber dann sollte man denen auch mehr Wasser im Winter gönnen und schon hat man die Gratwanderung keine Vergeilung zu schaffen. Kühl ist also somit immer besser. Dem durchschnittlichen Zimmerpflanzenpfleger wird bei diesen Euphorbien der Lichtmangel nur nie bewusst.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13377
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten