Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra

Nach unten

Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra Empty Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra

Beitrag  romily am So 25 Nov 2018, 14:59

Im Botanico in Puerto de la Cruz habe ich letzte Woche wieder mal genascht, dann festgestellt, daß das Zeug total lecker ist und was mitgenommen. Leider völlig vergessen, Fotos zu machen. *ichdoof* Den Namen hatte ich zwar gegoogelt (ich will mich ja nicht vergiften), aber die Seite nicht gespeichert. Aber vielleicht hat hier jemand eine Idee... Ich beschreibe das mal.

Es ist ein Strauch oder kleiner Baum, ziemlich wild gewachsen. Von den Blättern und der Wuchsform her sah das einer Schlehe ähnlich. Die Äste hatten auch Stacheln. Die Blüten sind unscheinbar, in Büscheln(?) und weißlich- grünlich. Die Früchte sind rund, etwa 3 cm im Durchmesser, gelb und erinnern sowohl von der Form als auch von der Konsistenz her an Pflaumen. Die Haut ist weich, glatt und relativ derb, ich hab sie ausgespuckt. Das Fruchtfleisch schmeckt ähnlich wie Aprikose, ist aber nciht mehling und trocken, sondern saftig und eher geleeartig. Schwierig zu beschreiben. UIn der Mitte sind einige Kerne, die Apfelsinenkernen ähneln. Siew stecken fest im Fruchtfleisch, welches unmittelbar um die Kerne herum ziemlich sauer ist. Ein Kerngehäuse habe ich nicht erkennen können.

So. Mehr fällt mir nicht ein. Ich hoffe sehr, daß jemand die Pflanze kennt.

Lieben Dank schon mal an alle, die miträtseln wollen.

danke
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2014
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra Empty Re: Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra

Beitrag  plantsman am So 25 Nov 2018, 16:42

Moin,

dann hast Du von Dovyalis caffra, dem Kei-Apfel, genascht. Den hab ich bei meinem Besuch dort auch gesehen, nur ohne Früchte. Ist familientechnisch, man mag es kaum glauben, ein Weidengewächs, Salicaceae.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2455
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra Empty Re: Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra

Beitrag  OPUNTIO am So 25 Nov 2018, 17:08

Hmmm, hab ich im August entweder übersehen oder es waren da noch keine Früchte dran. Schade.


Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3650
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra Empty Re: Kein Kaktus, keine Sukkulente, dafür lecker - Bitte um Hilfe bei Bestimmung - gelöst: Dovyalis caffra

Beitrag  romily am So 25 Nov 2018, 17:19

Ha! Ich wußte doch, daß ich hier geholfen werde.

Vielen lieben Dank.

danke

Ist natürlich wieder blöd, da gibts Männlein und Weiblein, also muß man 2 haben. Und die Sämlinge (so welche aufgehen) bis zur ersten Blüte behalten. Was bei so wehrhaften Gesellen nicht einfach ist.

Ich hab ja schon was Ähnliches, ein einsames Natal-Pflaumen-Mädchen, was den Sommer über sehnsüchtig geblüht und geduftet hat, nur leider keine leckeren Pflaumen produzieren durfte. Laughing
romily
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2014
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten